Harpagornis Grosvenor 300-170 von Karl Heinz Koob

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Harpagornis Grosvenor 300-170 von Karl Heinz Koob



      Letzte Woche bevor die Jagd in Hessen abgeholt bei Karl-Heinz Koob in Wetzlar.

      Laenge total : 300 mm,Klinge 170 mm. Stahl : UHB Elmax superclean ,59 HRC.
      Griffeinlge:Wurzelmaser Micarta.
      Lederscheide mit Rochenlederbezug und Doppel-Guertelschlaufe.

      Fit und Finish :thumbup: :whistling:
      *in bocca al lupo*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bracco ()

    • Hallo Bracco!

      Mal wieder ein traumhaftes Messer von K.H. Koob!

      Ich freue mich gleich über drei Dinge:

      Zunächst freue ich mich darüber, dass Du ein weiteres fantastisches Messer hast. Ferner freue ich mich darüber, dass Du dies hier zeigst. Und drittens freue ich mich darüber, dass es hier in der BC möglich ist derart exklusive Messer mit Seltenheitswert zu zeigen, ohne dass dies Genörgele von Neidern hervorruft. Das ist nicht selbstverständlich und verdient Erwähnung.

      Ein Kompliment nach NL und an die BC.

      Viel Spaß damit!

      Gruß

      The Lem
    • DIese Trilogie in unterschiedlicher Groesse passt einfach. Laengen : 300mm, 210 mm,210 mm
      Bilder
      • harpa ven 1.jpg

        268,86 kB, 970×647, 12 mal angesehen
      • harpagornis250_2_gr.jpg

        452,51 kB, 1.000×598, 14 mal angesehen
      • harpagornis woln 2.jpg

        220,72 kB, 1.195×647, 18 mal angesehen
      • harpagornis woln 1.jpg

        224,15 kB, 910×647, 13 mal angesehen
      *in bocca al lupo*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bracco ()

    • Hallo Wim,

      ich glaube die Faszination der Messer von KHK kann man erst richtig spüren, wenn man eines wirklich mal live in der Hand hatte! Dieser dezente Glanz des CPM, der trotz der feinen Satinierung da ist, diese Linien, Kurven, Kanten, Radien...man hat wirklich den Eindruck "das perfekt verarbeitete Messer" in der Hand zu halten! Und wenn man es in die Hand nimmt spürt man direkt diese Robustheit der man nachsagt, dass es für die Unendlichkeit gebaut wurde!
      Dass der CPM zu den schnitthaltigsten, robustesten Stählen gehört, der aber auch mit am schwierigsten zu verarbeiten ist, sei an dieser Stelle auch mal erwähnt. Aus meiner Sicht hast du dir hier absolute Spitzenklasse gegönnt und das finde ich sehr gut und freue mich mit dir!!! Viel Spass damit, die Faszination, die eines deiner Koob Messer bei mir auslöste als ich es einmal in die Hand nehmen konnte, ist nicht zu beschreiben.

      Vielen Dank fürs Zeigen

      Auch die Gravur...dezent und erhaben...gefällt mir ausgezeichnet.

      Ralf
    • @Salve Ralf,

      Du sagst es : so wie es mir auch vergeht bei KHK Messer.Danke fuer Deine Worte. :thumbup:

      @Salve Frank,

      Auch die von Dir genannte "chirurgische" Praezision ist sehr ansprechend fuer mich. :thumbsup:


      Gruss aus NL

      Wim
      *in bocca al lupo*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bracco ()

    • Hallo Wim,

      ich konnte auch nicht anders - ist ja schließlich bald Weihnachten.

      Harpargornis Venator 250-130 mit Wollnashorn

      Gruss

      Thomas
      Bilder
      • image.jpg

        257,77 kB, 1.000×656, 4 mal angesehen
      • image.jpg

        258,53 kB, 1.000×667, 5 mal angesehen
    • Salve Thomas,

      Ein feines Messer hast Du Dir gegoennt. Ich kann verstehen warum Du nicht wiederstehen konntest :thumbsup:
      Der stabilisierte Wollnashornknochen ist absolut schoen.Die Lederhose ist auch vom feinsten. Viel Spass mit dem Messer.

      Gruss aus NL

      Wim
      *in bocca al lupo*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bracco ()