Leatherman Style PS - Zwerg mit Zange.

  • Liebling, ich habe das Multitool geschrumpft...!



    Im ersten Moment mutet es wahrscheinlich etwas verwegen an, in einem Messerforum ausgerechnet ein Multitool vorzustellen, das keine Klinge hat. Im zweiten Moment leuchtet es dann aber vielleicht doch ein, denn weshalb soll einer, der ohnehin immer ein Messer mit sich rumschleppt, ausgerechnet am Multitool noch eins haben. Noch dazu ein halbseidenes. Bestenfalls...





    Aber der Reihe nach:


    Leatherman bietet in der Reihe der kleinen Tools insgesamt sechs Modelle an, drei davon tragenden Namen "Style". Das normale "Style" ist mit dem Vic Classic vergleichbar und kann sich für meine Begriffe im Revier des Platzhirsches gut sehen lassen. Die beiden Brüder sind etwas größer, klappbar und mit einem Karabiner inkl. Kapselheber und Lanyard-Öse am Griffende versehen. In der übrigen Werkzeugbestückung unterscheiden sie sich dann aber: Das "Style CS" bringt eine große Schere an den Start und eine Messerklinge mit 4 cm Länge. Das "Style PS" hingegen wartet mit einer waschechten Kombizange und einer kleinen Schere auf. Eine Nagelfeile mit integriertem Schraubendreher und eine seitlich eingesetzte Pinzette haben beide.


    Unser Fotomodell ist nun also das "Style PS", mit Kombizange, ohne Messerklinge. Natürlich kann man jetzt als erstes die Frage stellen, ob eine Kombizange in dieser Größe nicht eine eher sinnentleerte Angelegenheit sein könnte. Ja, das kann man. Man kann sich aber auch vergegenwärtigen, dass es im Werkzeughandel Feinmechanikerzangen gibt, die am Ende sogar kleiner sind als die des "Style PS" und die dennoch und durchaus ihren Sinn haben. Zumindest so lange die Qualität, sprich die Präzision, stimmt. Und die stimmt beim "Style PS" auf jeden Fall.


    Die Kombizange ist mit Brennerloch und Drahtschneider ausgestattet sowie federunterstützt. Wie bei Leatherman gewohnt ist sie ein Sahnestück: Präzise, vielseitig, stabil, robust. Leider trifft das nicht ganz auf den Korpus bzw. die Griffstücke zu, die sich gerne etwas verwinden und beim Schließen auch mal hakeln. Das schränkt allerdings nicht die Gebrauchstüchtigkeit ein, da die Verwindungen erst bei einem Krafteinsatz auftreten, der für ein Werkzeug dieser Größe bereits grenzwertig ist.


    Die übrigen Werkzeuge des "Style PS" präsentieren sich auf einem in Summe ordentlichen Niveau. Die Schere arbeitet einwandfrei, Karabiner und Kapselheber sind gut brauchbar. Die Feile produziert ordentlich Abrieb, das kosmetische Ergebnis hält sich daher etwas in Grenzen. Die Pinzette könnte dagegen etwas mehr Biss haben, wenn man sie kurz greift, geht es aber in Ordnung. Vorzüglich ist der stabile und präzise Schraubendreher, der sich für kleine Köpfe mit unterschiedlichem Antrieb eignet: Schlitz, Phillips und Pozidriv sind kein Problem. Alle Werkzeuge werden übrigens nur gehemmt, nicht arretiert.


    Über jeden Zweifel erhaben ist das Finish, lediglich die Griffschale, hier aus FRN, wirkt etwas sparsam. Das Design insgesamt ist technisch, für meine Begriffe aber edel.


    Fazit:


    Das "Style PS" ist ein kleines, feines, leichtes und überaus tüchtiges Multitool. Wer sich darauf einlässt, wird erstaunt sein, wie viele Gelegenheiten sich bieten, es zu benutzen. Auch und gerade wegen der fehlenden Messerklinge und der in dieser Klasse unüblichen Kombizange.









    Abmessungen:


    Länge: 7,5 cm (geschlossen) bzw. 12,0 cm (geöffnet)
    Breite: 2,0 cm (geschlossen) bzw. 8,0 cm (geöffnet)
    Stärke: 0,8 cm (Korpus) bzw. 1,1 cm (Vernietung)
    Gewicht: 46 g


    Werkzeuglänge: ca. 4,0 cm plus/minus (Schere, Feile, Pinzette)
    Zange: 2,5 x 1,2 x 0,3 cm (nur die Backen, im geschlossen Zustand)



    Viele Grüße
    Marc

    Präzision statt Silikon.

    2 Mal editiert, zuletzt von Eisbaer () aus folgendem Grund: Der Fehlerteufel mal wieder...

  • Hallo Marc,
    Die Idee mit den Schrauben als Hintergrund finde ich sehr gut gelungen, so wie die ganze Vorstellung von diesem Tool.
    Ich finde solche Tools sehr praktisch und daher, habe ich ja auch ein paar Tools und diese sinnlosen mini Brechstangen.
    Zum Tool, ich habe das squirt P4 und das ist mir in manchen Situationen schon ein wenig zu klein, aber die großen Brüder von Vic, möchte ich auch nicht immer mitschleppen, daher ist dein Style PS eine interessante Alternative. Könntest du bitte noch ein Vergleichsfoto mit einem Schweizer Taschenmesser oder einem Vic Tool machen?

    Grüße Frank
    Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....

  • Servus Frank,


    ich danke für Dein Lob! :)


    Das Foto folgt übers Wochenende. :thumbup:


    Viele Grüße
    Marc

  • Hi Marc,


    ich finde auch, dass dies eine gelungene Review ist. Ich bin nur immer noch am Suchen nach dem Tool zwischen all den Schrauben .... :hacker:
    O.K. entdeckt und für interessant bzw. gut befunden.
    Es ist wirklich eine prima Idee, sich ein Ergänzungstool einzustecken, wenn man sowieso ein EDC dabei hat.

  • Servus Thomas,


    auch Dir Danke für Dein Lob. Und lass Dich von den Schrauben nicht täuschen, das waren 8x65 oder so was. ;)



    Servus Frank,


    ich hab fürs erste noch ein Foto im Archiv gefunden. Von links nach rechts: Micra, Squirt ES4, Style PS, Style. Letzteres ist in der Länge quasi identisch mit dem Vic Classic.




    Viele Grüße
    Marc

  • Hallo Marc,
    danke für das Vergleichsbild :danke:
    Ich habe mich in der Größe wohl verschätz, die 7,5cm im geschlossenen Zustand, sind sehr interessant für die EDC Anwendung.

    Grüße Frank
    Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....

  • die 7,5cm im geschlossenen Zustand, sind sehr interessant für die EDC Anwendung

    Sag ich doch, zumal es wohl auch noch in die Außentasche einer Fixed-Lederscheide passen könnte.


    Eisbaer:
    Ist eigentlich schon Wochenende, weil jetzt schon das Vergleichsbild nachgeliefert wurde? (wo ist eigentlich mein "Träum ich" Schild-Smiley abgeblieben? :motz: )
    Vielen Dank dafür!
    (Dein Bootssteg zu Deiner Privatjacht am Starnberger See, auf dem die Tools liegen, gehört übrigens mal wieder saniert ... :sagnix: )



    das waren 8x65 oder so was.

    Woher wusstest Du, dass mir genau diese Frage auf den Lippen brannte??? Ich bin begeistert! :danke:

  • Servus Thomas,


    ich hab noch mal nachgeschaut, es waren 6x70... :whistling:


    Viele Grüße
    Marc


    PS. Der Bootssteg ist übrigens Geschichte. Irgendjemand hatte dort ein paar Multitools liegen lassen, die irgendjemand anderes dann gefunden und gleich ... hm ... äh ... ausprobiert ... oder so ... ;(

  • Hallo Marc


    Hab ich mir doch gedacht - 8x65 in Torx ist ungewöhnlich.
    Aber Dein Review ist klasse


    Gruß Andree

  • Servus Andree,


    ich danke Dir! :)


    Und vielen Dank auch an alle, die hier gebuzzert haben! :danke:


    Viele Grüße
    Marc