Schleiffrage

  • Ich hab mir grad ein Video von Windmühlenmesser angeguckt, und da werden die Klingen im Sitzen am Bandschleifer geschliffen.

    Mir scheint, daß man so sorgfältiger schleifen kann - evtl. geht so das Freihandschleifen besser.

    Macht das jemand von euch, hat dadurch damit Erfahrung und kann was zu sagen?

    Wenn das Vorteile hat, würde ich meinen Schleiftisch entsprechend umbauen ;) .

  • Moin,


    ich selbst schleife im Stehen, aber ich weiß von Bekannten, dass sie so ihren Unterarm auf dem Knie abstützen und so besser Winkel halten können (Subjektive Behauptung).

    Ich behaupte jetzt aber einfach mal, das beides Gewöhnungssache ist und man gleichermaßen gute Ergebnisse erziehlt.

    Aus Sicht der Sicherheit finde ich sitzen aber bisschen kritisch, sollte ein Band reißen, dann kann man nicht wirklich schnell instinktiv weggehen, sondern man sitzt ja vor der Maschine. Aber gut, so häufig reißt ein Band auhc nicht und mit passablem Schutz auch nicht so das riesen Problem.


    Vielleicht sind zwei Videos interessant:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Viele Grüße,

    Jack

  • Sehr interessante Videos, find ich.

    Ichwerds mal mit dem Sitzen versuchen.

    Aber wie er da die Klinge beim Bohren mit der Hand festhält, erweckt bei mir sehr schlechte Erinnerungen:

    Da hat mir der Bohrer bei 6 mm die Klinge aus der Hand gerissen und die hat mir dann den linken Daumen zur Hälfte aufgeschlitzt.

    Brauch ich nie wieder - ist manchmal noch heute nach einem Jahr etwas taub.

  • Hallo Nenni,


    meinen ersten selbst gebauten Bandschleifer habe so gebaut dass ich im sitzen schleifen kann. Ich kam damit irgendwie klar, richtig glücklich war ich damit allerdings nicht. Nach X Messern (die genaue Zahl habe ich vergessen) hab ich den Unterbau erhöht und schleife seitdem im stehen. Auch mein zweiter Neubau ist für stehendes Arbeiten ausgelegt.

    Ich kann damit mehr Kraft aufbringen wenn ich mal richtig viel wegnehmen muss. Was aber viel wichtiger ist, ich hab da mehr Kontrolle da ich eine bessere Körperspannung aufbauen kann. Ich stehe aber auch nicht 8 Stunden am Bandschleifer. Die langen Arbeitszeiten mögen der Hauptgrund für das sitzen sein. In Japan schleifen viele auf dem Bauch liegend.


    Was für Dich passt musst Du selbst entscheiden.

    Gruß

    Roalnds

    Ancora Imparo


    Es ist besser eine gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.

  • Es ist ja immer gut, wenn man an den Erfahrungen anderer teilnehmen kann - Danke dafür.

    Falls ich das doch ausprobieren will, kann ich das ja wieder zurückbauen - das Gestell ist ja an die Wand geschraubt und die vorderen Beine aus Holz.

    Mein "Kleiner" wiegt ja nicht so viel.

  • Noch mal eine Frage, weil ich über Suchen nicht das Richtige finde:

    Ich bin dabei, mir ne Absaugung zu konstruieren - Thema Zyklop hab ich schon gefunden.

    Nur Metallabsaugung kann ja damit Probleme bereiten wegen Funken.

    Nun wurde in den Beiträgen öfter Funkenfalle erwähnt.

    Und irgendwo wurde auch über so ne Konstruktion berichtet.

    Nur finde ich das nicht.

    Kann mir da jemand nen Hinweis geben, damit ich das Richtige finde?

    Danke schon mal.

  • Hallo Nenni,


    Die Dinger die Du meinst heißen Zyklone, Zyklopen sind Gestalten aus der griechischen Mythologie.


    Ein Funkenfalle ist eine Vorrichtung die funken von Deiner Absaugung und den darin enthaltenen Filtern fern hält. Ein Zyklon aus Metall wäre z.B eine Ideale Funkenfalle. In Endeffekt kannst Du alles nehmen was selbst nicht brennbar ist und die Funken abscheidet. Es gibt in den Baumärkten z.B so Ascheabsaugeimer die Du gut als Funkenfänger verwenden kannst, der Luftstrom wird darin umgeleitet.


    Gruß

    Roland

    Ancora Imparo


    Es ist besser eine gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.