• Hallo zusammen,

    ich bin mal wieder auf dem Puukko Trip. Nachdem gestern ein paar sehr geschätzte Forumskollegen bei unserem Treffen einen ersten Blick auf mein neuestes Messer werfen konnten, gibts es heute die Vorstellung für Euch alle.

    Vor knapp 30 Jahren waren wir im Januar mit dem Postschiff (MS Nordstjernen) vor Norwegen unterwegs. Skandinavien im Winter zu erleben ist wirklich sehr beeindruckend. Winterliche Landschaften, vereiste Fjorde, Polarnacht, Nordlichter, verschlafene Fischerdörfer und wenn auch sehr wortkarge so doch sehr lustige und gastfreundliche Menschen. In Tromsö habe ich damals mein erstes Puukko von der Stange gekauft. Die Erinnerungen an diese Reise blieben bei uns haften und sind in das heutige Messer miteingeflossen.

    Die Klinge besteht aus 75Ni8, Kupfer und als Schneidlage ein Rest 1.2519. Der Griff ist aus Elchgeweih, G10 und Birkenrinde. Den Abschluss habe ich aus Bronze gefertigt. Der Skandischliff geht in den Erl über, was die Passung im Beschlag etwas anspruchsvoller gemacht hat.

    Die Scheide besteht ebenfalls aus Elchgeweih, ist mit meinem ersten Scrimshaw auf einem Messer verziert und meine Schmiedepunze gibt hier einen schönen Nordstern ab. Einen Eisbären haben wir damals leider nicht gesehen, aber das Schiff ist immer noch im Dienst der Hurtigruten auf Spitzbergen unterwegs und da gibts die Tiere ja noch ;).

    Hier die Bilder dazu.







    Viele Grüße

    Alex


    Blood, Sweat and Musclecat!

    zombie2.jpg

  • Das ist ein wunderschönes Messer. Der Birkengriff klebt förmlich in der Hand, das Messer rastet laut und saugend ein.
    Die Klinge ist optisch über jeden Zweifel erhaben.


    Gruß


    The Lem

  • Wuschel, TheLem

    Dankeschön ihr Beiden,

    weil ich immer noch Probleme mit der HWS habe, hat die Hauptarbeit diesmal meine Presse übernommen und die letzten leichten Korrekturen gingen dann auch mit der linken Hand 8). Den Anschliff habe ich mittels meiner Schleifhilfe grob vorgeschliffen, das machte das Anlegen des Klingenprofils auch leichter.

    Leider kommen mit der Handykamera die Farben der Klinge nicht so gut rüber, weil der Nickelstahl so blendet ^^.

    Ich hab es heute auch gewogen. Es bringt gerade mal 80gr auf die Waage mit Scheide wiegt es 200gr. Die Klinge ist 80mm lang, max. 20mm hoch und ist ca.3mm dick.

    Hier ein weiterer Fotoversuch^^

    Viele Grüße

    Alex


    Blood, Sweat and Musclecat!

    zombie2.jpg

  • Ein sehr schönes Puukko Alex, Klasse verarbeitet:thumbup::thumbup:

    Gruß Firenze

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • Klasse Puuko, genau so die Scheide.

    Der gescrimte Eisbär ist prima getroffen.

    Ich glaub ich muß mich doch mal zusammenraffen und mein geplantes Scrimshaw beginnen.


    Norbert vom Neckar

     NIVEAU ist keine Hautcreme

    ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen

    lasstdistechahlengluehen-3-platz.jpgwanderer_teilnehmer.jpgzombie3.jpg

  • Hallo Alex,

    so stelle ich mir ein nordisches Messer vor. :thumbup:

    Gruß

    Bernhard

    Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
    Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)

  • Hammer! :thumbup:

    Ich weiß, es ist ein Messer, aber ein wahnsinnig schön gemachtes Exemplar, gefällt mir ungemein. :thumbsup:


    Auch die Scheide und das Scrimshaw stehen dem in nichts nach, prima Arbeiten, Alex! 8)

  • Hallo Alex,

    Die Reise mag ja beeindruckend gewesen sein, dieses Puukko übertrifft sie garantiert. Da ist ja alles drin, was irgendwie nordisch ist, sogar ein gelungenes erstes Scimshaw. Und auf dem nachgelieferten Bild sehe ich Küstenlinie, Wolken mit einem Streifen winterlichen Lichtes. Ein ganzes Bild von Messer!!!

    Burghard

  • Ich durfte es auch in der Hand halten, und kann Wuschel und The Lem nur zustimmen. Ganz großes Kino optisch, haptisch und auch akustisch (es macht klick)

    Gruß
    Roland

    Ancora Imparo

    Es ist besser eine gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.

  • Vielen lieben Dank an Euch alle:thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    no bird Ich dachte auch dass es viel schwieriger ist. Zuerst wollte ich nur den Eisbären draufmachen aus Angst es zu vermurksen aber er war mir dann doch zu einsam. Also kamen die Berge hinzu und der Nordstern war dann auch nicht mehr kompliziert. Das Nordlicht kam zu letzt und das hab ich dann sogar zweifarbig angelegt (grün und blau) Der Mut steigt also mit an und falls es nicht gut wird zitiere ich mal meine liebe Frau: Ist doch nicht tief, wenn es sch.. ist schleif es weg :D Also nur Mut, mach einfach mal ein Probestück und wenn Du willst melde dich, dann kann ich Dir noch ein paar erste Tipps geben.

    IRU Die Zeichnung auf der Klinge kann man durchaus so sehen, sogar mit Abendrot, da ist mir selbst auch noch nicht aufgefallen ;)

    Was das Einrasten der Klinge angeht, so habe ich da schon einige ähnliche Messerscheiden gebaut. Der Trick ist die Schnurwicklung (die Schnur darf nicht in der Länge nachgeben) am oberen Ende der Scheide. Diese mache ich immer am Schluss, wenn die Scheide schon vernäht ist. Dann stecke ich das Messer nur soweit in die Scheide, dass der dickste Teil des Griffs im Bereich der Wicklung liegt. dann wird gewickelt und mit Gefühl etwas angezogen.Dadurch lege ich dann den Widerstand beim Einschieben fest. Selbst wenn jetzt das Leder etwas nachgibt, die Wicklung hält die Form und verhindert ein ungewolltes Herausfallen des Messers. Der haptische und akustische Erfolg macht sich dann durch dieses schöne, satte Klacken bemerkbar.

    Viele Grüße

    Alex


    Blood, Sweat and Musclecat!

    zombie2.jpg

  • Sorry, Alex, urlaubsbedingt bin ich etwas spät dran, da kann ich mich dem Lob Kollegen nur noch anschließen.

    Deine Puukkot und die Liebe zum Detail begeistern mich immer wieder auf´s Neue. Die Klinge hätte ich gerne mal live gesehen -

    na, schaun wir mal :) ... Jedenfalls ich bin gespannt, welche Variante als nächstes kommt.

    Gute und baldige Besserung für die Schulter und den Hals :thumbup:

    Axel

  • Danke nochmals

    tarrot

    Hallo Axel, ich hoffe Ihr hattet einen schönen und erholsamen Urlaub.

    Bei der Weiterentwicklung meiner Puukkoformen hast Du ein gutes Stück mitgeholfen. Dein Joulu haben wir ja gemeinsam designed und es stand auch hier mit Pate. Die leicht steigenden Winkel der Klinge die in den Griff übergehen und die tonnenförmigen Griffe sind zwar klassische Puukkoformen aber für mich mittlerweile auch was Haptik und Linenform angeht das eleganteste Design.

    Und keine Sorge, das Messer wirst Du mit Sicherheit mal live begutachten können.

    Was Hals und Schulter angeht... es gibt ja noch Hoffnung und die Hydraulikpresse ^^ und das Schmieden mit links war ....ausbaufähig aber es ging ;)

    Wettertechnisch musste ich heute auch schon an Euch denken. Hoffentlich seit ihr von den Auswirkungen des Starkregen verschont geblieben.

    Viele Grüße

    Alex


    Blood, Sweat and Musclecat!

    zombie2.jpg

  • Bei der Weiterentwicklung meiner Puukkoformen hast Du ein gutes Stück mitgeholfen.

    axdamast

    Lieber Alex, das ist zu viel der Ehre, aber vielen Dank!

    Hoffentlich seit ihr von den Auswirkungen des Starkregen verschont geblieben.

    Nach fünf Stunden Rückfahrt aus dem Allgäu stand ich hier in Saarbrücken für die letzten paar Kilometer noch 2 Stunden im Stau. Die Stadtautobahn war wieder der längste Nebenfluss der Saar. Nichts ging mehr. 100 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden, das ist heftig. Aber wenigstens kein Keller geflutet.

    und das Schmieden mit links war ....ausbaufähig aber es ging ;)

    Ich bin ja bei meiner lädierten rechten Schulter Gott sei Dank Linkshänder - ich arbeite dran, Dir beim nächsten Schmieden besser helfen zu können ;)

    Beste Grüße

    Axel

  • Zum Abschluss noch die Bildergeschichte in Kurzform.

    Die MS Nordstjernen in Hafen von Honnigsvag mit meiner Holden und mir vor 30 Jahren. Mein erstes nordisches Messer, ein Helle Harding 99 und meine Interpretation, das Nordstjernen ;)

    Viele Grüße

    Alex


    Blood, Sweat and Musclecat!

    zombie2.jpg

  • Hallo Alex,

    danke fürs zeigen, da kommen doch wieder Erinnerungen hoch, ich war 1978 im Hafen von Honnigsvag. VW Bus Tour, vier Freunde zum Nordkap. Bilder hab ich auch noch irgendwo, ich muss mal suchen.

    Gruß

    Roland

    Ancora Imparo

    Es ist besser eine gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.

  • Hallo Alex,

    danke fürs zeigen, da kommen doch wieder Erinnerungen hoch, ich war 1978 im Hafen von Honnigsvag. VW Bus Tour, vier Freunde zum Nordkap. Bilder hab ich auch noch irgendwo, ich muss mal suchen.

    Gruß

    Roland

    Wir waren im Januar 1996 dort und genauso alt ist auch das Helle.

    Viele Grüße

    Alex


    Blood, Sweat and Musclecat!

    zombie2.jpg