Mal was Warmes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal was Warmes

      Ich war schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer sehr warmen Jacke für kalte Winternächte auf dem Hochsitz. Neben der Wärmeleistung muss sie noch geräuscharm sein, der Fuchs hat nachts sehr empfindliche Ohren.

      Damit fielen die meisten Outdoorprodukte schon raus, die rascheln alle relativ stark.

      Da traf es sich, dass ich auf der Jagd und Hund mit einem Kürschner ins Gespräch kam. Der brachte mich darauf, eine dünnere Jacke mit Pelz abfüttern zu lassen.

      Fuchsfelle hatte ich ein paar gerben lassen, also gesagt - getan - ich habe mir eine ungefütterte Lodenjacke gekauft, eine Nummer größer als normal und sie mit schönen Winterpelzen abfüttern lassen.

      Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Inen sind die Felle geschoren, damit sie nicht zu sehr auftragen, der Kragen ist naturbelassen.

      Gefroren habe ich diesen Winter nicht mehr, war aber auch nie so kalt, dass ich einen richtigen Test gehabt hätte. Die Jacke ist aber nur zum Sitzen oder ruhig Stehen. Sobald man etwas länger darin läuft, schmort man im eigenen Saft.

      Naturprodukte sind halt doch das Beste :D

      Gruß

      Uli
      Bilder
      • DSC_1323.JPG

        376,68 kB, 1.936×1.296, 55 mal angesehen
      • DSC_1324.JPG

        388,59 kB, 1.936×1.296, 57 mal angesehen
      • DSC_1322.JPG

        383,34 kB, 1.296×1.936, 79 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von droppoint ()

    • Hallo Uli
      Tolles teil gefällt mir sehr gut .Übrigens ich kenn das mit dem zu warmen zeug ich habe mir eine Kappe aus Hasenfell machen lassen ,sieht super aus aber ich kann sie nie aufsetzen den nach 10 Schritten brauch ich Scheibenwischer auf den Augen weil sie so warm ist.
      Gruß Andy