Endlich ein Messer für mich

    • Endlich ein Messer für mich

      Servus,

      nach einer gefühlten Ewigkeit ist endlich ein Messer fertig, das ich nur für mich gemacht habe. Dabei handelt es sich nicht um ein Kochmesser, sondern um einen Hirschfänger für meinen Bieranzug (Lederhosn). Das Hirschgeweih ist von einem guten Spezl. Jetzt muss nur noch eine anständige Lederscheide her. Das ist noch komplettes Neuland für mich.




      Viele Grüße

      Christian
    • Hallo Christian
      Sehr schöner Nicker, welcher wunderbar in die Leder- e, Bierhose passt.
      Das ganze wie immer 1a verarbeitet.
      Ich finde es wichtig, zwischendurch wieder ein Messer für sich zu machen.
      Das mit der Lederscheide klappt bei deiner akribischen Arbeitsweise sicher.
      Tolles Messer
      Gruss Heiri

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steinbock1212 ()

    • Schöner Nicker mit rasantem Schwung , sieht gut aus . Auf die Lederscheide bin ich auch gespannt.

      Gruß aus dem Neckartal ... Norbert
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen
    • Servus,

      danke für Eure Beiträge. Ich hatte schon eine andere Geweihspitze vorbereitet, mich dann aber doch für den krummen Hund entschieden. Ich finde auch, dass sich das Messer dadurch mehr von den industriell hergestellten Messern unterscheidet.

      @Günther:
      Ich habe Deinen Beitrag übers Lederwerkzeug gelesen und werde noch etwas shoppen, bevor es ans Leder geht. Derweil habe ich eine "Pappscheide", die unsichtbar in der Lederwix verschwindet. Ich möchte das Messer ja ausführen, solange noch Lederhosensaison ist.

      Viele Grüße

      Christian
    • Genau wegen den Pappscheiden hab ich mir jetzt Lederwerkzeug besorgt. Hab das Petty das zuletzt fertig wurde einem Kollegen gezeigt und hab es für den Transport in eine Küchenrollenscheide mit Kreppband gewickelt. Einmal raus und nicht mehr richtig rein und das hat mich so genervt daß ich es ausgenutzt hab daß am Monatsende noch Geld übrig war (und nicht umgekehrt). Außerdem wird demnächst ein Küchenmesser für eine Kollegin fertig und das möchte ich nicht in Küchenrolle gewickelt übergeben.

      LG,
      Günther