Angepinnt Bilder aus der Steinbockhöhle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steinbock1212 schrieb:

      Ich hab dann diesen Planfräser von Twix Mill gefunden.

      Hallo Heiri,
      Glückwunsch, sowas steht auch noch auf meiner Wunschliste, aber ich habe immer nach min 3 Zähnen geschaut.
      Jetzt wo ich lese, das einer mit 2 auch super funktioniert, bin ich am überlegen….
      Hast du für das Teil eine Bezugsquelle?
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....
    • ei da hat aber jemand ahnung das ist genau die richtige größe mit genau den richtigen platten. ich hatte ja auch hüfthalter und 1,2kw drehstrom natürlich gehts damt noch besser bringt aber nicht soviel das man nach oben dimensionieren sollte.




      ich würd sagen ohne sehr gut mit 25mmm mit hüfthalter perfekt. ab 40mm wirds dann wieder doof ichabe diese art fräser messerkopf bis63 aber das ging gar nicht.
      und zerhack wenn vorhanden dasa plastikritzel im umbau , sprich isses nicht wert. da würde ic eher die lange achse motorisieren zb. fa mombasi
      schlagzahn is nix gut

      tschau torsten
    • Hallo Heiri,
      danke für den Link und deinen Erfahrungsbericht.
      Ich habe bei mir auch nur eine ER25 Aufnahme und kann daher nur bis max 20mm Spannen.
      Der Fräser kommt jetzt auf meine Wunschliste und sobald da ein paar andere Sachen erledigt sind, wir er gekauft :)
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....
    • Hallo zusammen
      Hier wieder einmal ein paar Bilder von mir. Ich kam in letzter Zeit leider nicht mehr so viel zum Messermachen, hoffe aber, dass sich das wieder ändert.
      Im Moment habe ich zwei Sachen am Laufen. Ein Langdolch oder Kurzschwert aus Spirodamast den ich geschmiedet habe. Die Rohlinge für die Klinge und das Parrierelement habe ich schon mal grob geschmiedet. Den Spirodamast werde ich das nächste Mal in einem Durchlauf machen und nicht mehr in zwei Durchgängen zusammensetzen, das sollte dann gleichmässiger werden.
      Das ganze wird zu meine Langzeitprojekt, da ich zwischendurch immer wieder andere Messer machen werde, wie diese langen Fleischmesser aus Kugellagerstahl.
      Hier mal ein paar Bilder dazu.

      Viele Grüsse
      Heiri


    • Hallo Messerfreunde

      Mit meinem Langdolch ist es wieder ein bisschen weiter gegangen.
      Ich habe den Rohlinge für die Klinge und das Parierelement auf der Magnetplatte plan gefräst und anschliessend in Form gebracht.
      Ob das Parier diese Form behält, weiss ich noch nicht, ganz bestimmt wird es noch gebogen, aber erst nach dem ich den Schlitz gefräst habe.
      Den Anschliff habe ich fast bis auf Endmass mit dem Bandschleifer gemacht, aber nur fast, ich hatte zu viel Angst etwas zu versauen, also habe ich die letzten Zehntel mit der Feile genommen.
      Auf dem Bild ist der Rohling mit K 60 grob überschliffen.
      Für das Endstück habe ich mir etwas besonderes überlegt. Ich habe die Dreickteile, die ich aus der Damastschiene geschnitten habe, um den Spiro sichtbar zu machen, zu einem Stück verschweisst.
      Das Muster sieht im Querschnitt nicht schlecht aus, wie es als gedrehtes Endstück ausschaut, werden wir sehen. Kann sein, dass das gar nicht geht, wenn ich das nicht sauber zentriert kriege.

      Hier mal ein paar Bilder

      Beste Grüsse Heiri

    • Neu

      Danke für euer Interesse an meinen Arbeiten.
      @axdamast Ich gebe mir Mühe, mit dem Teil voran zu kommen, ist aber gerade nicht so einfach.

      @DietmarC Didi ich fühle mich jetzt schon täglich verfolgt :D , nein im Ernst, ich werde mit dem Teil ja nicht auf Wanderschaft gehen. Der Dolch oder was immer es auch ist, überschreitet die Mindestlänge deutlich und ist somit in der Schweiz nicht verboten.

      Gruss Heiri
    • Neu

      Die Klinge ist nun geschliffen und bereit zum Härten.
      Aber am meisten war ich auf das verschweisste Endstück gespannt. Es aus ca. 40 Teilen die ich in einem Vierkantrohr geschweisst habe.
      Ein erster Anschliff am Rand erfüllte meine Erwartungen nicht, dies sollte sich allerdings nach dem Drehen des Endstückes ändern.
      Der Spitz ist in der Mitte und auch vom Muster her bin ich mehr als zufrieden.
      Das Endstück ist natürlich noch nicht fertig.
      Hier ein paar schlechte Handybilder.

      Gruss Heiri