2 Küchenmesser aus RWL-34

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2 Küchenmesser aus RWL-34

      Hier zeige ich Euch 2 Küchenmesser aus RWL-34, wie ich finde ein hervorragender Stahl. Ich besitze ein Taschenmesser mit einer Klinge aus RWL und war erstaunt wie gut der sich schärfen lässt. Da ich es liebe wenn ein Küchenmesser auch richtig scharf ist hab ich das mal ausprobiert. Dabei hab ich meine erste Tiefkühlhärtung mit Trockeneis gemacht was sehr gut geklappt hat.

      Das besondere daran, um die Schneidleistung noch weiter zu steigern hab ich die Klingen nach dem Härten nur noch von Hand mit Schleifpapier bearbeitet und auf fast 0 ausgeschliffen. Die haben keinen Bandschleifer oder Polierbock mehr gesehen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, sie schneiden wirklich so wie ich es mir vorgestellt hab.
      Primärphase 25°, Sekundärphase 30° mit Spyderco Sharpmaker und den superfeinen Sticks

      Nr.1 mit Griff aus stabilisiertem grün gefärbten Ahorn, Nr.2 mit Griff aus Cocobolo.



      Viele Grüße Peter
    • Hallo Peter,
      schon wieder zwei superinteressante Messer die Du hier zeigst!
      Zuerst mal gefällt mir die Form und wie Du die Griffe ausgeformt hast (da finde ich das "Braune" mit den rundlicheren Schalen nochmals besser) - ich denke mit diesen Messern lässt sich hervorragend arbeiten.
      Dann der Umstand dass Du sie fast auf 0 ausgeschliffen hast und Eishärtung mit Handarbeit um eine Überhitzung an der Schneide auszuschließen: absolut erstklassig!
      Übrigens gefällt mir auch Dein Logo sehr gut.
      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..

    • Sers Peter

      Zwei edle Küchenmesser zeigst Du hier , schöne Form , klasse Stahl , beide Griffhölzer sehen fein aus
      und alles sauber verarbeitet :thumbup:
      Kannst Du noch etwas zur HRC Härte , Klingenbreite und Stärke sagen ?

      Gruß aus dem Neckartal ... Norbert
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen
    • Danke für die Kommentare.
      Die Klingen sind 170 mm lang und 48 mm breit und 2,8 mm dick. Die Griffe sind 115 mm.
      Die Härte dürfte so bei 62 HRC liegen, laut Datenblatt 63 bei 175 C° Anlasstemperatur, ich hab aber bei 180 C° angelassen.
      Grüße Peter
    • Hi Peter,
      bei Küchenmessern ist die Ergonomie sehr wichtig, sind sie doch oft über längere Zeit im Dauereinsatz.
      Und da hast Du hier tolle Exemplare vorgestelt. Die Fingerknöchel bleiben weit über der Schneidunterlage: :thumbsup:
      Und eine Dicke von 2,8 mm bei der Klingenhöhe bürgt für tolle Schneidleistung auch bei geringem Krafteinsatz: :thumbsup:
      Außerdem sind die beiden sehr schön anzusehen, mit küchentauglichen Materialien und Top-Stahl: :thumbsup:
      Was will man mehr?
      Gruß Husky
    • Hi Peter,

      ich kann mich dem Lob was hier zum Ausdruck gebracht wurde voll und ganz anschliessen. So langsam kommen Mosaikpins hier wieder in Mode, vor einem Jahr hat kaum jemand die verwendet, das scheint sich in der letzten Zeit zu ändern...und wenn ich das richtig sehe, hast du die auch sehr gut ausgerichtet :thumbsup: . Weiter fällt mir auf, dass du offensichtlich Härtelinien in den Messern hast? Korrigiere mich, wenn das nicht stimmt, aber für mich sieht es so aus, als hättest du sogar 2 Härtelinien an jeder Klinge? So was gefällt mir und ich wusste nicht, dass das beim RWL funktioniert.
      2 tolle Messer mit interessanten Details...
      Gruss Ralf