GITAN - mein persönliches EDC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GITAN - mein persönliches EDC

      Hallo Community,
      Endlich ist es so weit und mein ganz persönlicher User ist fertig. Diejenigen von Euch die den WIP verfolgt haben, kennen schon einige Hintergründe, hier nochmals die Zusammenfassung:

      Ich wollte einen robusten, dabei leichten und handlichen Folder bauen, der sehr universell einsetzbar ist. Das heißt ich muss damit genau so gut Brötchen schmieren, ein Hühnchen tranchieren oder im Wald einen fingerdicken Ast abschneiden können. Ich darf nicht zu heulen beginnen, wenn ich beim Abschneiden eines Steinpilzes auf einen Stein treffe und die Klinge muss auch mal was abkönnen, dabei eine gute Schärfe halten und darf nicht gleich zu rosten beginnen wenn es mal feuchter wird.
      Kurzum die eierlegende Wollmilchsau.. :D
      Naja, nicht ganz: schwere Tortur stand nicht im Lastenheft, daher hat die Klinge halbwegs schneidfreudige 3mm Stärke mit einem Anschliff bis ins oberste Drittel.
      Ein guter rostträger Alroundstahl ist der SB1/Niolox weil er ein feines Gefüge hat - ich habe ihn auf 60HRC gehärtet und tiefgekühlt (also nicht bis an die oberste Härtegrenze herangeführt sondern eine Sicherheitsreserve gegen Ausbrechen behalten).
      Als Klingenform habe ich mich für Spearpoint mit Fehlschärfe (korrekt: falsche Schneide) entschieden, weil so die Klingenspitze halbwegs robust aber sehr definiert und achsmittig steht (universeller Einsatz) - und durch die relativ bauchige Schneide eine Vielzahl von unterschiedlichen Schneidaufgaben bewältigt werden kann.
      Der Körper besteht aus Ttan G5 und Carbon was ihn sehr leicht und dabei robust hält. Die Form ist mit vielen Rundungen auf Ergonomie im ziehenden und Druckschnitt ausgelegt. Auf gute 'reverse' Eigenschaften habe ich verzichtet, weil ich meine Taschenmesser praktisch nie verkehrt herum halte/benutze und ich so wieder Kompromisse bei einer für mich 'normalen' Handhaltung machen hätte müssen.
      Da ich die Schalen bewußt schlank gehalten habe, wurden diese mit einem Anso-Pattern versehen, damit sie schön griffig sind.
      Schlussendlich habe ich dann auch den Clip so geformt, dass er mich überhaupt nicht in der Hand drückt oder überhaupt auffällt, wenn ich das Messer benutze.

      Ja, und der Name? Ein Messer, dass mich auf meinen unterschiedlichsten Abenteuern begleiten soll, das mit mir herumzieht durch die Welt - wie ein Zigeuner... Der GITAN eben :)

      So, jetzt aber genug geredet, hier die Daten und Bilder:

      GITAN
      85g, Klinge Niolox 3mm, Linerlock aus Titan G5 1.2mm mit Carbidbeschichtung am Verschluss, Carbon Silver Twill Schalen 3.2mm mit Anso Pattern, 6mm Bronzebushing, Titanspacer & -Clip, Bronzescheiben 0.3mm, Gesamtlänge 18cm (10cm geschlossen, 8cm scharf)




















      Und hier noch ein paar Aufnahmen aus dem Wald:





      ..je nach Lichteinfall wirkt der Griff ganz unterschiedlich:





      So und nun muss sch der kleine Racker erst mal beweisen :) .

      Euch Allen, beste Grüße und frohe Weihnachten!
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blaupfeil () aus folgendem Grund: Ergänzung für korrekten Begriff "falsche Schneide" statt "Fehlschärfe"

    • Hallo Rainer !
      Einen Spitzenfolder hast Du da gebaut. Ganz großes Kino ,sehr individuell und kreativ --Dein eigener Stil . Was die Verarbeitungsqualität betrifft :1 A. Du hattest ja den besten Lehrmeister und bist längst in dessen
      Fußstapfen getreten :meinung: . Der "Klapper " gefällt mir sehr gut ,Danke fürs Zeigen : :mrburns:
      Gruß aus Niederbayern :beer: !(Kellerbier ) und frohe Weihnachten ! Ewald.
    • Hallo Rainer,

      das "Werk" ist Dir bestens gelungen. Alle von Dir definierten und ins Lastenheft geschriebenen Eigenschaften sind vorhanden

      und erfüllen sicherlich die ihnen zugedachten Aufgaben super.

      Wie schreibst Du so schön.... die eierlegende Wollmilchsau. Ja und genau das ist sehr schwer zu verwirklichen aber offensichtlich


      toll gelungen. Als EDC wird sich bald zeigen ob Du mit allem zufrieden bist, wie Du es Dir vorgestellt hast. Ich wünsche es Dir!

      Daumen hoch :thumbsup: für den GITAN.


      Auch für Dich frohe Weihnachten und beste Grüße
      Die Hand voller Asse
      .......aber das Leben spielt Schach.
    • Hallo Rainer,

      der Folder ist sehr schön geworden, gefällt mir sehr gut :thumbsup: .Auch die Bilder sind super :thumbup: Einziger Kritikpunkt ,wenn man das überhaupt so nennen kann oder darf, finde ich dass die Achsschraube durch die gegroovten Griffschalen nicht überall anliegt. Denke mal du konntest nicht tiefer gehen, da das Material nicht dick genug war.

      Gruß Thomas
    • Hallo Rainer,

      wie schon im V.I.P. angedeutet, ein großer Wurf.
      Damit bist Du spätestens jetzt von Verarbeitung und Design her betrachtet international mit dabei.
      Sieht aus wie aus einem Guss, als wenn es dieses Messer immer schon so gegeben hätte - vergleichbar mit perfekten Musikstücken.

      Mit Deiner Klingenachse hast Du mich besonders angesprochen :greenlove: Das wusstest Du aber sicher auch vorher schon. :greenwink:
      Dieser Folder lässt sich dadurch nicht so schnell schrotten.

      Mit fehlt noch ein Foto vom Lock - den hätte ich gerne im Detail gesehen.


      Rostige Klinge schrieb:

      und bist längst in dessen
      Fußstapfen getreten
      Sehe ich so nicht, wenn es um Vergleiche gehen soll. Du ziehst Deine eigene unverwechselbare Spur und bist in meinen Augen innovativer,
      vielleicht aber auch nur meinem Geschmack näher.
      Auch die Verarbeitung kann man als gleichwertig bezeichnen. Von Stapfen also keine Spur ..... :greensmile:

      Winziger Hinweis:

      Blaupfeil schrieb:

      für Spearpoint mit Fehlschärfe entschieden
      Es sieht mir mehr nach Spearpoint mit falscher Schneide aus :greenthumbs:
      de.wikipedia.org/wiki/Fehlsch%C3%A4rfe
    • Hallo Rainer
      Ich habe ja schon die V.I.P. sehr gespannt mitverfolgt und war begeistert von dem was ich dort gesehen habe. :thumbsup:
      Du hast für dich ein wunderbares Klappmesser gebaut, das deine unverkennbare Handschrift trägt. :yes: :sensation:
      Ich oute mich hier als Fan von deinen Arbeiten. :D
      Danke für die tollen Bilder.
      Gruss Heiri
    • Hallo Rainer!

      Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen EDC!

      Das ist wahrlich ein Spitzenfolder. Verarbeitung, Design und Materialien sind auf dem höchsten Level! Ich bewundere deine Arbeiten immer sehr, insbesondere mit welcher Genauigkeit und Perfektion du bis ins Detail vorgehst ist beeindruckend! Du überlässtnichts dem Zufall, verlierst aber vor lauter Technik nicht die Optik aus den Augen. Ich behaupte deine Messer sind designtechnisch auf internationalem Niveau!

      Ich bin tief beeindruckt! Immer wieder aufs Neue.

      Gruß

      The Lem

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheLem ()

    • Hallo Gentlemen,
      Vielen Dank für Eure Kommentare!

      @Rostige Klinge
      Danke, Ewald! Ich habe zwar schon immer 'mein Ding' gemacht, aber der Edwin ist und bleibt mein Lehrmeister, er hat meinen Zugang zum Messermachen nachhaltig beeinflußt. Der Verglech ehrt mich!

      @Eichi
      Hallo Günther, auch Dir danke - ich verstehe Dich sehr gut und genau weil ich es verwenden will, habe ich z.B. Bewußt ein funktionales Material wie Niolox verwendet. Hätte ich enen Damast genommen, ginge es mir auch so :)

      @Bracco @ @felsenmeer
      Danke, Gentlemen! Rolf, genau: jetzt muss er sich mal beweisen. Viel war es ja noch nicht, aber zumndst trägt er sich schon mal gut, und 'spielen' macht auch Spaß...

      @Indexler
      Hallo Thomas, auch Dir danke für den Kommentar! Sehr gut, dass Du das ansprichst: Die Achse und die Achsschraube sind beide in die Schalen eingesetzt (jeweils 1,5mm tief). Nun muss man sich bei jeder nicht planen Oberfläche entscheiden was man will: Schraube plan mit der Schale, dann steht sie bei den 'Tälern' über oder so tief dass sie mit den Tälern abschließt, dann stehen die 'Berge' über... Optisch und haptisch finde ich die erstere Lösung wesentlich besser, daher habe ich mich so entschieden. Die Schraube liegt jedenfalls vollflächig auf:



      @stilzkin
      Hallo Thomas, Mensch bei dem Kommentar werde ich ja gleich ein paar cm größer :) , vielen Dank!
      Ja, die Achskonstruktion hat sich mittlerweile echt bewährt und ist derzeit mein persönlicher Favorit. Wie schon weiter oben gesagt, ehren mich die Vergleiche aber der Edwin macht sein Ding - und ich meins.
      Und mit der falschen Schneide hast Du völlig recht! Jetzt weiß ich endlich wie man das richtig bezeichnet :thumbup:
      ...ein Foto vom Lock lade ich gleich mal hoch...

      @Steinbock1212
      Danke,Heiri, es freut mich wirklich sehr, dass Dir nicht nur dieses Messer, sondern mein 'Stil' generell gefällt :)

      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Hallo Rainer

      In der Regel ist für den Macher ja der Weg das Ziel.
      Allein die Planung, das skizzieren und nochmals skizzieren,
      das heran tasten an die endgültige Form, das ist für mich eine traumhafte Beschäftigung.
      Allein die Übergänge sowohl im offenen als auch geschlossenen Zustand so zu definieren,
      ist Dir bei diesem exorbitanten Klapper überaus gelungen.
      Da steht nichts über oder lässt eine Kante erahnen - ganz große Messerkunst.

      Titan, Carbon -das sind so gar nicht so die Materialien, die ich so verwende..
      Aber bei Dir fügt es sich zu einem überaus harmonischem Ganzen zusammen
      mit dem SB1, den ich gerne verwende.

      So, jetzt höre ich auf, bevor noch jemand zu Recht glaubt, das ich mich in diesen Klapper verliebt habe.

      Rainer - ich bin begeistert vom Klapper als auch vom WIP

      Danke fürs Zeigen

      Gruß Andree
      Das ist ja kaum zum auszuhalten
    • HAllo Rainer,

      wenn ich mir die Bilder so ansehe, sieht man die viele Arbeit die drin steckt gar nicht mehr ;) ... Ein grandioses Messer ist es in meinen Augen geworden. Du hast deine Planung perfekt umgesetzt und modernes Design mit Alltagstauglichkeit kombiniert. Mir gefällt das Messer sehr gut und ich bin begeistert von deinen Fähigkeiten...hoffe das liegt am Bandschleifer...dann habe ich für mich noch Hoffnung :/ ...

      Bin auch gespannt, wie sich der Folder im Alltag schlägt und denke, dass du sehr zufrieden sein wirst.

      Viel Spaß damit... ziehe meinen Hut!!!

      Gruß Ralf
    • Hallo Gentlemen, vielen Dank für die netten Worte!

      @Andschi
      Hallo Andree, Du hast das sehr gut beschrieben: auch ich sitze manchmal stundenlang vor einem Design, brüte über der besten Form, verschiebe Linien um Milimeter, verbrauche Radiergummi und Bleistift bevor es an den Computer geht und die ganze Sache von vorne beginnt ... :D
      Und was die Materialien anbelangt, auch da geht es mir ähnlich, dass ich manchmal durchaus Griffmaterialien interessant finde, die eigentlich gar nicht zu meinem Standard gehören! :thumbup:

      @leielekt
      Danke, Jörg! Ja, ist tatsächlich so ein kleines persönliches Geschenk- aber Neid brauchst wirklich keinen haben, baust Dir halt selber einen Zigeuner, ich weiß dass Du das drauf hast! Und was die Fotos anbelangt, da beisse ich noch immer regelmäßig in ein Brett aus Ärger weil ich es nicht besser hinkriege: das ist echt oft ein Glücksspiel...

      @Prestutnik12
      Mensch Stefan! Das ist ja echt toll, wieder von Dir zu hören! Deine pointierten und launigen Kommentare gehen mir richtig ab. Danke für den Kommentar wobei die Stradivari natürlich ein wenig arg hochgegriffen ist ;)

      @HRC
      Mein lieber Ralf, das mit dem Bandschleifer macht mir auch Kopfzerbrechen: wenn Deine Messer schon jetzt so gut sind, wie soll das erst werden, wenn Du auch so ein Ding hast ;( - dann müssen wir uns alle hinten anstellen! Danke für die Rückmeldung- über die Alltagstauglichkeit werde berichten!

      Beste Grüße,Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Lieber Rainer,
      ich bin schon mächtig beeindruckt bis sprachlos über das, was Du in relativ kurzer Zeit so baust. Und da kommt ein Sahnetörtchen mit Innovationen nach dem anderen!
      Daneben nimmst Du Dir noch Zeit für Reviews und läßt uns am Werdegang Deiner Messer detailliert teilhaben, ohne mit Tipps und Tricks hinter dem Berg zu halten.
      Daher: großes Lob - wenn es Dich hier nicht gäbe, wäre das Forum ärmer! :respekt:

      LG Husky
    • @Husky, @Andschi, @michel_schmitt
      Hallo Frank, Andree und Michel! Ganz herzlichen Dank für Eure netten Worte - das ist sehr aufbauend und ermuntert es weiterhin so zu machen :saint:
      Wobei - und das ist mir ganz wichtig: wir alle machen die BC, jeder Einzelne der in diesem Forum liest und schreibt! Und das nette Kompliment kann ich jedem von Euch genau so zurück geben :thumbup: .
      In diesem Sinne auf ein spannendes 2016 Messerjahr!
      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..