Wikinger mit Hamon...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wikinger mit Hamon...

      Hallo,
      eine kleine Schmiedeübung aus einer alten Autofeder. 10 cm von dem 14mm Rundstahl vom Auto X wurden entsprechend ausgezogen und umgeformt. Eine Spielerei mit dem Hamon konnte ich mir nicht verkneifen und so sieht es aus.
      Materialbeschreibung hier ganz einfach: Federstahl X
      Seht selbst und heute einen schönen Vatertag für euch. :beer: :essen: :partytime:
      Kaiserwetter!
      Bilder
      • P1110567.JPG

        270,1 kB, 1.133×850, 104 mal angesehen
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg

      Meine Arbeiten hier zimdahl-privat.de
    • Ebenso Jörg,

      einen wunderschönen Tag auch an alle anwesenden Männers.

      Gefällt mir sehr gut jetzt das Messer,es hat nochmal deutlich gewonnen was die Optik betrifft durch den Hamon!
      Schöne Schmiedearbeit Jörg,bring es bitte nochmal mit am Samstag zum SÄMFT.

      Allerdings wirst du nun wohl Ärger mit deiner Frau bekommen,du kannst die Feder doch nur dem Papagei oder
      der Kleidung deiner Frau entrissen haben ;)

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017
    • Hi Jörg,

      Ich hab mich schon gefragt, wie du den Hamon in dieser Wellenform hin bekommen hast. Egal wie, ein schönes Messer ist es geworden und wie viel Arbeit so was ist, hab ich auch schon mal ausprobiert...Schmieden ist in meinen Augen eine Kunst für sich und die Stähle haben einen ganz anderen, eigenen Charakter... :meinung: . Hast Du mal wieder klasse hin bekommen, schönes Messer auf das Wesentliche beschränkt...Super!!!

      Gruß Ralf (HRC)
    • Hallo Ralf, es freut mich Deine Anerkennung dafür zu erhalten. Vielen Dank. Welcher Aufwand in so einem Stück Autofeder steckt, kann nur der erahnen der sowas schon gemacht hat. Es sieht primitiv aus und trotzdem viel Arbeit.
      Aber eben der Spaß.
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg

      Meine Arbeiten hier zimdahl-privat.de