Angepinnt Hallo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich weiss vor lauter Begeisterung überhaupt nicht, was ich zu all den Kunstwerken schreiben soll ... auch nicht nachdem ich zu den meisten ja schon an anderer Stelle Bilder habe sehen können ...

      Obwohl ich im Zusammenhang mit Messern als Werkzeugen (also Gebrauch) klassischen Damast als Klingenstahl nicht wirklich mag ...
      Kunst-Damast (also nicht künstlicher Damast) mit ganz klarer Strukturierung bis hin zu Motiven :
      Mag ich als Griffmaterial und/oder für Bolster sehr, und auch für Klingen, wobei ich aber spätestens dann ein solches Werk weniger als Schneidwerkzeig betrachte, sondern als Kunstwerk (wobei aber um ein wirkliches Kunstwerk im Zusammenhang mit Messer auch bei Bedarf beste Gebrauchseigenschaften garantier bleiben müssen, auch wenn's nicht profitiert wird)

      Natürliche Materialien (Knochen, Fossilien wie Mamuth-Elfenbein, Holz) sind für einige Leute (auch verständlich) das Neck-Plus-Ultra ... stehen bei mir persönlich aber sehr tief im Kurs, also eher vermieden.

      Absolute Begeisterung bei mir demnach zu den Kunstwerken mit Kombination "Kunst-Damast <-> Pearl" ... und davon gibt es ja mehere :thumbsup:

      Top-Favorit wäre bei mir das 1te gezeigte Messer ... allerdings wenn statt dem Knochen als Griffmaterial = Perlmuth gewählt worden wäre ;(
      Unter der danach grösser verbleibenden Auswahl an Kunstdamast <-> Pearl Kombinationen würde ich mich tatsächlich sehr schwer tun, das am meisten gefallende Messer bestimmen zu sollen : Gefallen soweit alle ausserordentlich gut.

      Wogegen an den einzelnen Messern hinsichtlich Qualität, Perfektion und Schönheit ohnehin kaum was anzumerken ist :
      Sehr beeindruckend finde ich, dass Eckhard trotz solch hoher Kunst tatsächlich in einem noch erschwinglichen Rahmen agiert ... wo wohl nicht mehr jedermann nach Belieben zugreifen kann, aber auch der Durchschnittsmensch auf Wunsch mit etwas Vorplanung trotzdem noch viel Messer für die Investition bekommt.
      (Im Gegensatz zu einigen anderen Machern mit Hang zu Kunstwerken ... wo oft aber die Investitionen in Richtung Mehrere-Tausender gefordert werden, oft "nur" weil nicht unbedingt nötig Edelsteine und so weiter verbaut werden, die mit dem Messer an sich nicht wirklich was zu tun haben, oder derart übertriebene Konstruktionen wo man sich fragt, ob da überhaupt noch das Thema = Messer im Vordergrund stand X( )
      In der Ruhe liegt die Kraft ...
      Freundliche Grüsse aus Luxemburg,
      Serge
    • Mensch Eckhard,

      diese geballte Menge an hochwertigen und wunderbaren Foldern erschlägt mich fast.
      Viele kannte ich schon aus anderen Foren, jedoch als Galerie am Stück ist es schier
      unglaublich, was Du schon alles entworfen und gebaut hast.
      Dabei bist Du auch noch so vielseitig und hast sehr klassische Messer im Programm,
      sehr pompös aufgebaute Folder, aber dann auch wieder puristisch auf die Funktion
      ausgelegte Titanframelocks.
      Alle Folder sind auf ihre jeweilige Art wirklich wunderschön und es ist kein einziger zu sehen,
      der mir überhaupt nicht gefallen würde.

      Vielen Dank, dass du die hier in der Blade-Community vorgestellt hast.
      ich hoffe, wir bekommen auch weiterhin dein Werke zu sehen.
    • Danke für euer Lob Leute.

      Ich bin manchmal selber erstaunt was ich da in den 4 Jahren alles zusammen gebastelt hab ;)

      Da sich mein Geschmack öfters mal wechselt müßt ihr halt damit leben das jedes Messer ein wenig anders wird. :rolleyes:

      Serge: das erste Messer hat Elefanten-Elfenbein als Griffmaterial. Perlmutt wäre mir auch lieber gewesen ,

      ist aber in dieser Größe kaum zu bekommen. ( Messer war 24 cm lang )