Speer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      eigentlich wollt ich ja Moped fahren, aber das Wetter :huh: ... also was tun? Messer machen! Aber was? ... Hmm, hin und her überlegt ... sollte irgendwas sein, was ich noch nicht gemacht hab, sonst wirds ja langweilig ...

      Das Mittelalter und die gebräuchlichen Waffen interessieren mich ja: Dolch: hab ich gemacht :rolleyes: , Schwert: hab ich gemacht :thumbsup: , Speer: hab ich noch nicht 8o ... also ran!

      Flugs eine Zeichnung gemacht und mal kurz in den Keller, was da sich an Stahl anbietet. Und wie dafür gemacht: 40 cm 1.2510, in 6 mm Dicke, 6 cm breit.
      Zeichnung drauf angerissen, nach Säge und erstem Kontakt mit dem Bandschleifer sieht der Blechstreifen jetzt aus ...





      Gruss Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      unbedingt weiter machen und vor allem auch zeigen.
      Das wird Großartig!

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017

      Schmutzige Hände sind ein Zeichen für sauberes Geld


    • Jungs, freut mich dass es euch gefällt :thumbsup: Beim Schliff musste ich mich schon anstrengen, dass alles schön gleichmäßig wird ... aber ich wollt ja auch nix Einfaches :)

      Das Dingen hat 17 cm Schneide und ist komplett 34 cm lang. Wie es so hinter der Schneide weitergeht, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht genau. Da muss ich noch mal drüber schlafen

      Gruss Jürgen
    • Hallo Jürgen
      Das geht ja mächtig vorwärts.
      Der Speer gefällt mir ohne Parierstück auch besser, wirkt einfach eleganter. :greenthumbs: :greenthumbs:
      Sehe ich das richtig, dass du einen Fichten-Rundstab verbaut hast?
      Ich könnte mir vorstellen, dass Esche hier noch besser geeignet wäre.
      Wie auch immer dein Speer gefällt mir sehr gut.

      Gruss Heiri
    • Servus Jürgen
      Die Speerklinge ist klasse ,
      Aber die "abgehackte" Stange daran ....irgendwie gefällt mir das nicht, sieht aus als gehörte es nicht zusammen.
      Ich würde die Stange spitz auslaufen lassen oder so , fast bis zu Deinem Logo und anderes Holz auf jeden Fall , Eiche oder dunkel gebeitzte Esche ,
      sorry so wäre es halt nach meinem Geschmack .

      Gruß aus dem Neckartal ... Norbert
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von no bird ()

    • Jungs, danke für eure Kritik und Anregungen :thumbsup: .

      Ja der Stab ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss, gerne hätte ich was edles .. Wüsteneisenholz oder so :whistling: . Aber da es ein Erst-Experiment ist, halt ich mich da mit edlem Gehölz mal zurück. Auch der Abschluss vorne gefällt mir noch nicht und dunkler wird er auf jeden Fall auch noch. :D Auch weiss ich, dass die Verbindung nicht optimal ist - wenn ich schmieden könnte hätte ich eine Tülle gemacht - so muss es dann so gehen. Mal schauen was mir noch so einfällt ...

      Gruss Jürgen
    • Moin Jürgen,
      schönes Gerät wird das !
      Mein Tip für das Griffholz wäre Esche . Die ist eben sehr elastisch und spleißt nicht so leicht. Hat schon seine Gründe, dass traditionelle Bögen und hochwertige Werkzeugschäfte ( Äxte, Hämmer )
      aus Esche gefertigt werden. Dunkel gebeizt sieht es außerdem noch gut aus - würde den Mittelalterlichen Charakter des Speers unterstützen.
    • Das ist echt der schärfste Besenstiel, den ich bis jetzt gesehen habe! :D

      Hallo Jürgen,
      absolut, absolut klasse!
      Ich liebe es wenn einer über den eigenen Tellerrand rausguckt und was für ihn echt Neues und Herausforderndes macht und zeigt. Dazu Deine überragend saubere Arbeit... ich bin wirklich sehr begeistert!
      Freue mich total auf den weiteren Werdegang.
      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..

    • Besenstiel Piekser :bang: ... Rainer, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen :D .. obwohl, der Stab ist schon 1,75 m lang, damit kehrt man keine Strasse.

      Wenn ich damit Morgen in die Schlacht ziehen würde, würd ich vorn noch stabiler machen. Um die mit Aktenkoffer bewaffnetem Vertreter an der Haustüre abzuwehren, wirds wohl reichen :thumbsup:

      Das Holz hab ich schon mal dunkler gefärbt und ein paar Unterlegscheiben aus Kupfer waren dann auch noch zu machen. So siehst nun aus ... ach, die Klinge wird am Schluss noch brüniert, damit schön böse aussieht :P Aber davor stht erstmal härten an ..






      Gruss Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      das wird ja immer besser!
      Sieht jetzt mit dem dunklen Holz sehr gefällig aus,das Kupfer bringt es so richtig gut raus und
      stabil wird das ganz sicher werden.

      Nun brauchst du nur noch ein Schild ;)

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017

      Schmutzige Hände sind ein Zeichen für sauberes Geld
    • Hallo Jürgen,
      tolle Speerpspitze, gefällt wirklich gut.
      Aber der Besenstiel ?? Fehlt nur noch die blecherne Schlauchschelle (Nix für Ungut)

      Ich würde in den Wald gehen und mir einen schönen Haselnußstecken suchen.

      Gruß und entschuldige, daß ich Dich kritisiere.

      Christian
      bast scho
    • Thomas, genauso isses :D

      Mittlerweile ist die Klinge gehärtet und hat ein feines Vor-Finish erhalten. Noch ungeschärft und unbrüniert mach ich jetzt eine Lederscheide für die Blutrünstige Klinge ... (beim finishen hat sie mich an der Fingerkuppe erwischt ;( )



      .. so dann steht jetzt Nähen an ...

      Gruss Jürgen