Lebenszeichen - Anglermesser mit Lederscheide

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lebenszeichen - Anglermesser mit Lederscheide

      Servus,

      nach langer Abstinenz möchte ich mich mal wieder melden. Die Schule ist endlich vorbei und der Arbeitsalltag hat begonnen.

      Dieses Messer habe ich für meinen Banknachbar gemacht. Ich habe es gegen eine Karpfenrute mit Rolle getauscht. Da ich seit Anfang des Jahres unter die Angler gegangen bin kann ich das Teil gut gebrauchen. Ich konnte auch schon ein paar Karpfen und einen Aal damit fangen.

      Die Klinge ist aus 1.2510, 2mm am Rücken und etwa 11cm lang. Mehr kann ich leider nicht dazu sagen, da ich vergessen habe es mir aufzuschreiben. Der Griff ist aus Maserbirke. Dazu gab es eine Lederscheide mit Gürtelschlaufe. Mittlerweile bin ich schon recht fleißig am Lederarbeiten und es macht mir richtig Spaß.


      Viele Grüße

      Christian



    • Hallo Christian,

      willkommen zurück und auch ein willkommen bei den carphunters.
      Wieder ein Hobby was süchtig macht ;) und wenn man will auch sehr arbeitsintensiv ist.

      Das Messer ist dir sehr gut gelungen,wie von Dir gewohnt in exzellenter Ausführung.
      Der neue Besitzer wird viel Freude damit haben.
      Auch das Leder sieht klasse aus und gefällt.

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017

      Schmutzige Hände sind ein Zeichen für sauberes Geld
    • Gefällt mir ebenfalls sehr gut! und die Lederscheide, wenn ich das mal mit meinen vergleichen darf ist Bombe!

      Grüße wAstl.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stilzkin () aus folgendem Grund: OT aus Fachbeitrag entfernt

    • Das passt ja. Ich hatte vor 3 Tagen erst geschaut ob du was neues gezeigt hast und ich das nur übersehen hatte.
      Und schwupps zeigst du wieder was. Toll.

      Diese Art von Deals finde ich super. Für beide Parteien nicht kostenintensiv, und beide freuen sich.
      Wie meinst du hält sich der 1.2510 bei der ganzen Süffe und Feuchtigkeit beim Angeln und Ausnehmen?

      Grüße aus Ingolstadt.

      Smocky
    • Vielen Dank, Euch allen.

      @Smocky:
      Der Stahl macht das Problemlos mit. In der Küche zum Beispiel fallen ja die selben Arbeiten an. Das A und O ist, dass man das Messer nicht nass und dreckig rum liegen lässt. Ich hatte selbst eine Zeit lang eine rostende Dreilagenklinge beim Angeln dabei. Mittlerweile habe ich aber ein billiges rostfreies Messer mit Plastigköcher im Rucksack. Beim Kiemenschnitt passiert es mir öfter, dass ich mit der Spitze in den Kiesboden steche. Da ist mir ein gutes Messer zu schade. Die Fische nehme ich übrigens mit einer Schere aus. Das funktioniert super.

      Viele Grüße
      Christian
    • Gleich nach dem Versorgen der Fische mit Weiherwasser sauber machen und gut abtrocknen. Zuhause außerhalb der Lederscheide aufbewahren, dann passiert garantiert nichts. Wenn Du gut drauf bist vielleicht mal einen Tropfen Öl für Klinge und Griff.

      Ich kann Dir den Stahl nur empfehlen. Ist ein guter Allrounder und wird sauscharf.

      Gruß Christian