Die Franziska der Versuch einer Ronstruktion!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Franziska der Versuch einer Ronstruktion!

      genau darum soll sich dieser Thread drehen und letztendlich in der tatsächlichem Umsetzung enden.

      Ich erkläre euch mal mein Problem es gibt einige Nachbauten auf dem Markt aber alle sind regelrechte Wuchtbrummen auf Spaltaxt Niveau währen Museale Bodenfunden bevorzugt aus der Fränkischen Karolingischen Zeit eher kleine schnittige Geschosse sind.

      In schieren Maßeinheiten sind alle originalen Bodenfunde die ich bisher gesehen habe max. 15cm lang und haben max 6-7c, diagonale Schneide sowie sind Rund bis gering Oval gedornt-
      Kann man das so im Raum stehen lassen oder habt ihr andere Unterlagen Bilder Infos zu diesem speziellem Thema??

      Tschau Torsten
    • Hallo Torsten,

      das ist ein sehr interessantes Projekt.
      Ich bin schon sehr gespannt wie du das angehst und was sich dann entwickelt.
      Es hat wohl mehrere Formen der Franziska gegeben,mir rundem wie auch ovalem Haus.
      In deiner Nähe im Römisch- Germanischen Museum in Frankfurt sollen wohl auch welche ausgestellt sein.

      Im folgenden link wurde einige nach historischem Vorbild nachgebaut,das Original ist auch mit im Bild.

      kayserstuhl.de/waffen_hiebwaffen.htm#frankenaexte

      Viel Erfolg,halt uns auf dem laufenden.

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017

      Schmutzige Hände sind ein Zeichen für sauberes Geld
    • Hallo Thorsten,

      da hast ja echt ein super Thema gefunden :)
      Die Franziska ist mein absolutes Lieblingsbeil. Da ich bisher auch immer Probleme mit der Form der auf dem Markt erhältlichen Franziskas habe, hab ich eine nach meinen Vorstellungen in Auftrag gegeben.
      Hier mal ein link von einer Franziska die ich gut finde....
      outfit4events.de/eur/produkt/9553-franziska-wurfaxt-rhenen/
      Die Franziska typische Zehe könnte hier meiner Meinung nach etwas größer sein und der S-Schwung des Kopfes minimal mehr. Aber ansonsten ist es eine der Wenigen, bei der Der Winkel von Kopf zu Stiel am besten passt.


      Grüße Cedric
    • Hi Thorsten
      Sprech doch in Buseck, wenn Du kommst mal mit Uli Stehli. Der baut nicht nur Bögen nach historischen Vorbildern sondern auch Pfeilspitzen und eben Franziskas. Der hat sehr viele historische Fakten im Kopf. Aber Vorsicht, der kann Dir auch ein paar Stunden am Stück etwas erzählen. Wissen ist bei ihm reichlich im Kopf

      Viele Grüße Thomas
    • Hi cedric
      Leider hat der Uli keine website. Ist so die alte Schule ohne Internet und mail. Veröffnentlich ist seine Anschrift in "das Bogenbauerbuch" in dem er auch schreibt. Ich kann Dir die Telefonnummer aber auch per PM schicken. Ist im Sauerland.

      Gruß Thomas
    • Wenn du mich meinst nö ausser jeder Menge Bilder eineig Museen besucht. um belegte Formen und Stücke mit Zeitlicher und geographischer Zuordnung zu Katalogisieren hab ich noch nix gemacht, liegt aber auch ein wenig an meiner Gesundheit wird wohl erst im neuem Jahr was werden.

      Tschau Torsten