Küchenmesser aus Kugellagerstahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Küchenmesser aus Kugellagerstahl

      Hallo Messerfreunde

      Endlich darf ich euch wieder etwas vorstellen. Die zwei Rohlinge aus einem Teilstück eines Wälzlager-Innenrings sind fertig geworden.
      Dies sind meine ersten selbst geschmiedeten Küchenmesser. Das kleinere wurde komplett überschliffen und das grössere hat noch ein paar Schmiedespuren.
      Nachdem ich bei Didi war, weiss ich jetzt, dass ich die Klingen etwas zu kalt geschmiedet habe. Dafür sollte jetzt die Wärmebehandlung passen.
      Auf das Pendelglühen habe ich allerdings verzichtet und statt dessen zwei Mal scharf normalisiert.
      Die Schneiden sind noch nicht scharf aber bis auf ein paar wenige hundertstel Millimeter ausgeschliffen.
      Der kleine Küchenhelfer entstand aus einem Bandsägeblatt einer Sägerei, mal schauen, wie er sich in der Küche macht.


      Küchenmesser gross:
      Gesamtlänge: 370 mm
      Klingenlänge: 23 mm
      Klingendicke: 3,4 mm dünner werdend
      Klingenstahl: 1.3505 Wälzlager
      Griff: Nussbaum

      Küchenmesser klein:
      Gesamtlänge: 340 mm
      Klingenlänge: 195 mm
      Klingendicke: 2,5 mm dünner werdend
      Klingenstahl: 1.3505 Wälzlager
      Griff: Robinie mit echter Zwinge aus Kuhhorn

      Küchenhelfer klein (Schnitzer)
      Gesamtlänge: 175 mm
      Klingenlänge: 80 mm
      Klingendicke: 1,2 mm
      Klingenstahl: ? Bandsägeblatt Holzsägerei
      Griff: Padouk mit Carbonpins

      Viel Spass beim Anschauen

      Beste Grüsse Heiri

      Hier noch einmal ein Bild der halbfertigen Schmiederohlinge.







    • Mir gefallen die alle richtig gut, auch die Klingengeometrie ist gelungen.

      Das Finish ist klasse. Da lässt sich super mit arbeiten. Hast Du klasse gemacht! Meinen :respekt: hast Du, für diese Arbeit.

      Beste Grüße
      Sei nett zu dir, wenn du dich schon selbst kritisierst.
    • Hallo Heiri,

      wie von dir gewohnt alles wieder perfekt - Klingenform, Ausarbeitung, Finish, Griffe usw.
      Dass Du Dir den Stahl nun auch noch zuerst mit Hammer und Amboss zubereitest,
      macht Deine Messer noch wertiger.
      Auf wieviel HRC bist Du beim Kugelllagerstahl gegangen?
    • Hallo zusammen
      Ich danke euch für euer Feedback und die Daumen. Es freut mich, dass euch meine Messer gefallen.
      @BastlWastl Du hast schon recht die Schneiden dürften vorne etwas weiter hochgezogen sein.
      @stilzkin Ich habe noch keine Möglichkeit, die Härte verlässlich zu messen, da sie Glas Ritzen, dürften es zwischen 61 und 62 HRC sein.
      @pit03 Hallo Peter, es freut mich sehr, dass dir meine Messer gefallen.

      Viele Grüsse
      Heiri

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steinbock1212 ()

    • Hallo Heiri,

      wunderschön,auch noch selbst geschmiedet !
      Wie immer sehr sauber verarbeitet,ich bin sicher das du darauf sehr Stolz sein darfst.

      Ich habe gerade aus dem selben Stahl ein Kochmesser gemacht,ich setze voraus das du die Wärmebehandlung richtig gemacht hast und bei mir kommen laut Prüfgerät genau die von dir geschätzen 62-63 HRC raus.das sollte passen.
      Das Padouk ist der Hammer,aus welcher Weltgegend stammt es?

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017

      Schmutzige Hände sind ein Zeichen für sauberes Geld
    • Hallo Carsten, Hallo Roland
      Freut mich, dass euch die Messer gefallen.
      Ein von Hand geschmiedetes hat aus meiner Sicht schon seinen Reiz, auch wenn es nicht besser als ein aus Flachstahl heraus gearbeitetes Messer ist. Im Gegenteil, man muss viel richtig machen, damit man den Stahl ausreizen kann.
      Das Padouk wird irgendwo aus Afrika stammen. Ich habs von einer Kollegin. Ihr Vater ist Schreiner und das Stück befand sich zum Schutz, oben auf einer Ladung Furnier. Bei uns würde man dazu die billigste Fichte verwenden.
      Roland, mit deinem Hammer ging das Recken schon viel schneller als von Hand. Das Teil gebe ich so schnell nicht her.

      Beste Grüsse
      Heiri