The dark side

    • The dark side

      off Currywurst - Pommes

      Verehrte Gemeinde

      Endlich, endlich kann ich stilvoll den kulinarische Höhepunkt der lokalen Gastronomie genießen:
      Ja, ich meine Currywurst - Pommes - mit Majo (aber das ist subjektiv)
      Bei uns im Norden wird die Currywurst nicht durch den Schredder geleitet - nein, selber schneiden ist angesagt.
      Also bedarf es eines Messers und dazu passenden Pommesgabel.
      Soviel zur Theorie...
      Ende vom Lied - selber machen..
      Reststück N690 für die Gabel und aus dem gleichen Material das Messer - beides in 2,5 mm Dicke.
      Beides auf 60 HRC getrimmt, und bedingt durch das Griffmaterial etwas abgedunkelt und mit Steinen durch geschleudert.
      Stonewashed nennt sich das, glaube ich, aber Weserkies und ein Spritzer Wd40 sind nicht so optimal, wenn man
      von Hand eine Stunde Gabel und Klinge durch die Steine klüngelt.
      Ergo, ich werde damit im örtlichen nahe gelegenen Restaurant Currywurst-Pommes essen gehen und die übliche
      Schneidbestückung ablehnen. Jawoll.. das mach ich..
      Ja, das mache ich - wenn ich Zeit dafür habe.. - jetzt gerade nicht - ist so - Spätschicht.
      Imbiss ist zu wenn ich nach Hause komm - aber dann ... dann schlage ich zu.
      Jetzt habe ich Hunger....

      Aber vorher noch zum Messer:

      Beide aus N690 in 2,5 mm Dicke auf 60 Hrc getrimmt
      Das Messer ist gesamt 18 cm lang
      Die Klinge ist bis zum Griff 8,5 cm lang

      Das Gäbelche ist lst 12 cm lang und an der breitesten Stelle 1,5 cm

      Und über eine Transportmöglichkeit aus Leder denke ich noch nach..

      Kritik in jeder Form ist willkommen
      Zu den Bildern:



      Gruß Andree
      Bilder
      • CP5.jpg

        159,78 kB, 1.024×576, 48 mal angesehen
      Das ist ja kaum zum auszuhalten
    • Recht hat Frank, damit ist man für die Pommesbude bestens ausgestattet.
      N690 und Carbongriff am Messer, sind eines modernen Messermachers würdig.
      Die Materialstärke lässt jede Wurst schon vor Respekt in "Rädchen" fallen.
      Da hast Du wieder einmal eine tolle Arbeit geleistet. Gefällt mir sehr gut.
      An die Wurst und zeige den Pommes zu was die zwei Zinken da sind. :thumbup:
      Viele Grüße Edith
    • klasse Arbeit :thumbsup:
      damit kann man ja an keiner Pommes/Würstchenbude vorbei gehen . :D

      Gruß aus dem Neckartal . . . Norbert
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen
    • sehr modernes und angebrachtes Besteck in sehr guter Ausfertigung. :thumbsup:

      Gruß
      Bernhard
      Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
      Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)
    • Hallo Andree,

      da ist die eine echt schöne Kombination gelungen !
      Das Messer sieht sehr schnittig aus,ist es sicher auch und nicht nur für Würste geeignet.
      Das wird dir sicher ein toller Begleiter in vielen Lebenslagen werden und der ganze Aufwand hat sich in jedem Fall gelohnt.Da ich ja weis das du das sogut wie alles von Hand machst,ist es ein schönes Stück Arbeit gewesen es so gut hin zu bekommen.Respekt.

      Was ist das für ein Griffmaterial?

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017
    • Äußerst elegant gemacht, Andree.
      Als du mir davon erzählt hast, war ich schon sehr neugierig auf die Bilder.

      Der Griff sieht sehr ansprechend aus, glatt und fein poliert.
      Auch das Klingenfinish macht was her.
      Du überrascht immer wieder mit neuen Gestaltungsmerkmalen.

      Das Set springt einen richtig an und ruft "nimm mich mit!"
      Insofern ein voller Erfolg ....
    • Vielen lieben Dank an Euch, das das Ensemble bei Euch so gut ankommt.
      Vielen Dank auch für die Daumen, das baut auf.

      Das Messerchen hatte mir schon schlaflose Nächte bereitet durch das Griffmaterial.
      Zeichnet es doch leider nicht durch wie das "übliche" gezeigte Carbon mit seiner üblichen "Maserung".
      Aber einem geschenktem Gaul von einem Kollegen...
      Zumindest war das Material etwas weicher als G10, wird aber bestimmt lange halten.

      @ Carsten - siehe oben

      Nochmals vielen Dank für Eure positiven Resonanzen

      Gruß Andree
      Das ist ja kaum zum auszuhalten
    • Hallo Andree
      Gelungenes Besteckset, das dir an der Curry-Bude viel Neider einbringen wird. :D
      Meiner Meinung nach hat das Carbon auch so seinen Reiz. Ich hab auch schon Reste von industriellem Carbon geholt, das sah Stirnseitig genau gleich aus.
      Wie die Lagen genau liegen müssten, damit es die "übliche Maserung" hat, weiss ich nicht.
      Jedenfalls ein tolles Besteckset. Was noch fehlt ist ein schönes Lederetui.

      Gruss Heiri
    • Vielleicht Deine Signatur oben im Fehlschliff anbringen..? Dann wird sie nicht angeschliffen, wenn das Messer wieder mal ausgedünnt werden soll....aber andererseits ist die Klingen-bzw Schneidengeometrie so sauber dünn, dass es wohl eine lange Zeit nicht dazu kommen wird....wenn überhaupt.

      Es macht Spass etwas zu betrachten an dem die Freude des Machers zu sehen ist.

      Enjoy Your meal :greenthumbs:
      8|

      messerboll.net
      messerboll@gmail.com
    • Nachtrag - Achtung, nicht vegan!!

      Diese Woche ( für mich Frühschicht) war es soweit.
      Mein spezieller Curry-Pommes-Teller mit Majo (ja, subjektiv)
      Aber ich habe es genossen..
      Hier nun eine kurze Bildauswahl - die Schlemmer- und Kleckerbilder habe ich weg gelassen



      Und ja, ich habe es genossen :D
      Mehr ist nicht zu sagen...

      Gruß Andree
      Das ist ja kaum zum auszuhalten