Jetzt wird's ernst!

    • Jetzt wird's ernst!

      Grüß' euch!!

      Jetzt habe ich leider schon länger nichts mehr zeigen können - das hat aber alles seinen Grund... ich komme unter die Haube und in ein paar Wochen trage ich einen schicken Damastring an meinem Finger :thumbsup:

      Da ich als Bayer natürlich traditionell in Tracht heirate musste ich mir ein Messer passend zu meiner schicken Lederhose basteln.

      ...aber von vorne...

      So a Lederhosn muas eitrogn sei! (So eine Lederhose darf nicht neu aussehen)
      Also hatte sie ihren ersten Einsatz auf der Wiesn. Da man momentan natürlich nicht mit einem Messer in der Hose auf die Wiesn gehen kann, musste ich mir einen Ersatz basteln. Von außen sollte es natürlich optisch zur Tracht passen, musste aber den Vorschriften entsprechen. Also wurde kurzerhand ein Stück Abwurfstange aufgebohrt und eine Zanhbürste eingeklebt. Das brachte mir erst seltsame Blicke und viele fragten wie ich es mit dem Messer ins Zelt geschafft habe... anschließend war das Gelächter jedesmal groß wenn ich meine vermeintliche Nahkampfwaffe gezogen habe und damit gedroht habe mein gegenüber wegzuputzen, wenn es ernst werden sollte :D

      Aber natürlich kann ich mit so einem Scherzartikel nicht bei meiner eigenen Hochzeit aufkreuzen. Also gabs nochmal was gscheids.
      Da meine Hose eine überraschend große Messertasche hat, konnte ich sogar ein richtig anständiges Messerchen darin unterbringen. Die Scheide habe ich am oberen Ende sogar noch breiter ausbilden müssen, damit es sicher in der Tasche sitzt.

      Herausgekommen ist ein insgesamt 23cm langes Allzweckmesser mit 11cm langer Schneide ab der Schleifkerbe. Der Griff ist aus stabilisierter, gestockter Buche, welcher mit schwarzem G10 unterlegt ist. Befestigt ist das ganze mit Kohlefaserpins (4mm Voll und 8mm Röhrchen). Am Klingenrücken gabs (fast wie immer) eine kleine, falsche Schneide und ein Filework, damit mein Daumen sich wohlfühlt.
      Die Scheide ist aus 3mm starkem, braunen Blankleder genäht.
      Insgesamt ist es also ein relativ schlichtes Alltagsmesser geworden, welches mich nach dem Tag der Tage auch sicherlich als Rucksackmesser weiter begleiten wird.

      Ich hoffe euch gefällt mein Begleiter für meinen nächsten Lebensabschnitt so gut wie mir!

      Schönen Feierabend!
      Gruß, Martin.
      Bilder
      • DSC06901.jpg

        205,53 kB, 1.000×672, 37 mal angesehen
      • DSC06904.jpg

        213,84 kB, 799×850, 55 mal angesehen
      • DSC06865.jpg

        151,48 kB, 1.000×536, 51 mal angesehen
      • DSC06869.jpg

        145,12 kB, 1.000×531, 45 mal angesehen
      • DSC06874.jpg

        149,25 kB, 1.000×615, 40 mal angesehen
      • DSC06879.jpg

        145,41 kB, 1.000×527, 47 mal angesehen
      • DSC06881.jpg

        115,79 kB, 1.000×371, 40 mal angesehen
      • DSC06895.jpg

        191,84 kB, 1.000×516, 43 mal angesehen
    • Hallo Martin,

      dann wünsch ich dir (euch) erst mal alles Gute, starke Nerven in den nächsten Wochen und eine rundum gelungene Hochzeit.

      Ich hab ja keine Ahnung von Lederhosen, hätte also nicht gedacht, dass in die Messertasche so ein großes Messer passen könnte. Deine Hirschzahnbürste ist echt ein cooler Gag.

      Das Messer und auch die Scheide, wie immer, sehr sehr gelungen.

      Sollte also nix mehr schief gehen.

      Schönen Gruß

      Frank
    • Klasse Gag mit der Zahnbürste! Sehr schönes Messer, besonders auch die Struktur des Griffes - dem Anlass also angemessen. Und natürlich meine besten Wünsche für's Eheleben!
      Gestatte mir noch zwei "Belehrungen":
      1. die übergroße Tasche an der (Hochzeits-)Lederhose ist nicht für Messer, sondern Tortenheber (muss jetzt dein Messer für herhalten)
      2. Männer kommen nicht unter die Haube, sondern unter'n Pantoffel :P :P :P


      IRU
    • bauer1983 schrieb:

      ich komme unter die Haube
      Ich stelle mir gerade vor, wie du mit Schleier und Krachlederner aussehen wirst .... =O
      Aber das Fleisch kann nun bei der Feier zäh sein wie Leder, mit dem coolen Messer wirst du dir trotzdem eine hauchdünne Scheibe abschneiden können.
      Ist ein einmaliges Stück für eine (hoffentlich) einmalige Feier geworden und muss sich eigentlich nicht in der Lederhose verstecken.

      Alles Gute für Euren nächsten Lebensabschnitt!
    • bauer1983 schrieb:

      ... anschließend war das Gelächter jedesmal groß wenn ich meine vermeintliche Nahkampfwaffe gezogen habe und damit gedroht habe mein gegenüber wegzuputzen...
      :thumbsup:

      Sehr schön, das Messer und die Zahnbürstenstory!


      Ich muss gelegentlich auch mal ein paar Bilder machen von meinen Lederhosenmessern. In der Messertasche lässt sich auch bei mir "g'scheit's" Werkzeug verstauen.
    • Hallo Martin,

      ein Griff aus Hirschhorn wäre stilgerechter in Bayern.
      Jedoch ist so ein Hochzeitsmesser auch noch annehmbar.

      Gruß
      Bernhard
      Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
      Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)
    • Hallo Martin
      Ich wünsche euch einen schönen Tag und alles Gute für die Zukunft.
      Als ich der Bericht zu lesen begann, hab ich einen Augenblick daran geglaubt, dass dein Hochzeitsmesser Auch Hirschschalen bekommt.
      Das aktuelle Modell mit der gestockten Buche sieht aber auch toll aus und ist ein würdiges Hochzeitsmesser.

      Viele Grüsse
      Heiri
    • bauer1983 schrieb:

      mein "Messer für die Ewigkeit"
      Martin, das Du das Messer auf "ewig" behältst, das mag ich wohl gerne glauben.
      Aber nur noch dieses eine zu benutzen, das glaube ich einem Messermacher nicht. :D
      Sei´s drum, alles Gute für Eure Eheschließung, die ein Leben lang halten möge :buds:

      Gruß Andree
      Das ist ja kaum zum auszuhalten
    • Hi Martin,
      auch von mir alles Gute und allzeit viel Glück!
      Das Messer ist wieder sehr schön und paßt gut zur Lederhose. Gestockte Buche ist immer ein Blickfang.
      Aber die Zahnbürste war für mich der Gag des Tages!

      Gruß Frank