Schablone für Interframe Folder herstellen

    • Schablone für Interframe Folder herstellen

      Hallo,
      wer kennt sich mit dem herstellen einer Schablone für die Kopierfräse aus?
      Mein Eigenbau aus Plexiglas ( Außenkontur) und einem Füllstoff aus der Zahntechnik ( Inlay) funktioniert nur bedingt.
      Das fräsen des Griffteils funktioniert, nur beim Inlay, treten Ungenauigkeiten auf, es passt nicht sauber in die Tasche.
      Wo liegt mein Fehler , oder wie kann ich eine bessere Schablone herstellen?
      Für Tips wäre ich sehr dankbar. ?( ?( ?( ?(

      Ferrum57
      Bilder
      • IMG_2092.JPG

        247,76 kB, 1.133×850, 7 mal angesehen
      • IMG_2093.JPG

        97,54 kB, 638×850, 6 mal angesehen
      • IMG_2094.JPG

        99,53 kB, 638×850, 6 mal angesehen
      • IMG_2095.JPG

        140,38 kB, 638×850, 7 mal angesehen
      • IMG_2096.JPG

        377,75 kB, 1.133×850, 8 mal angesehen
      • IMG_2097.JPG

        339,96 kB, 1.133×850, 9 mal angesehen
    • Versuche es vielleicht mal in der Zerspanungsbude.
      Denke da sind mehr Leute mit Kopierfräsen/ Gravierfräsen unterwegs als hier. Ansonsten kann ich dir da leider auch nicht helfen.

      So als Gedanke: Wie sieht es denn mit der Skalierbarkeit aus? Ist das einstellbar? Wenn man erst eine Vorlage erstellt und die dann einmal nach innen und einmal nach außen korrigiert fräst müsste das ja identisch sein. Theoretisch. Ansonsten habe ich schon öfters gesehen, dass die Vorlage für größere Genauigkeit vergrößert wurde. Also dass das Master zb doppelt so groß ist wie das angestrebte Ergebnis.
      Aber wie gesagt, kenne mich mit diesen Maschinen nicht im Detail aus.

      Grüße, Alex
    • Hallo Alex,

      ich fräse mit der Deckel Kopierfräse. meine Vorlage für die Außenkontur ist ca 3-4 mal größer wie das Fertigteil sein soll.
      Mein Problem liegt beim erstellen eines passgenauen Models zum fräsen des Inlays.
      Trotzdem vielen Dank.

      ferrum57
    • Wo genau liegt denn das Problem ? "Passt nicht genau" kann ja verschiedenes sein.
      Ist es an manchen Stellen zu groß? Zu klein? Zu groß und woanders zu klein? Die Fräserdicke hast du ja anscheinend irgendwie ausgeglichen bekommen, man fräst ja einmal innen und einmal außen.

      Mehr Infos zu den Vorlagen und dem Vorgehen sowie der Maschine selbst können auch helfen. "Die" Deckel Kopierfräse ist eine kf12? Oder gk21?
      Interessiert mich sehr das Thema, aber so blind ist es halt alles geraten.

      Grüße, Alex
    • Ich hab leider auch keine Erfahrung mit Kopierfräsern. Wenn ich das richtig sehe, hast du ja eine Aussenform und eine Innenform hergestellt. Kann es sein, dass du dafür andere, separate Taster brauchst? Ist der Verkleinerungsfaktor fix oder verstellbar, evtl. könnte man damit etwas machen?
      Wie Alex schon sagte, können dir sonst sicher die Leute von der Zerspanungsbude oder von Peters CNC-Ecke weiterhelfen. Die sind in diesem Bereich so verrückt (positiv) wie wir mit unseren Messern und die helfen gerne weiter.

      Gruss Heiri
    • Hallo Alex, Hallo Heiri,

      Meine Fräse ist eine GK21.
      mein Inlay ist an den Köpfen zu klein, ca. je 1mm. Die langen Seiten lassen sich in die Form drücken.
      Ich vermute das meine Innenform, die ich gegossen habe, beim aushärten geschrumpft ist und dadurch schon eine Ungenauigkeit vorhanden ist.
      Ich habe mich auch mit Leuten aus der Zerspanungsbude in Verbindung gesetzt. Hier war eine Vermutung, das die Parameter der Verkleinerung nicht gleichmäßig eingestellt seien.
      Das werde ich am Wochenende mit einer neuen Schablone mal überprüfen. Beim fräsen einer Kreisschablone könnte ich das erkennen.

      Gruß, Rainer
      Bilder
      • IMG_2099.JPG

        218,61 kB, 1.133×850, 3 mal angesehen
    • Hallo,
      heute mal alles überprüft, eine Einstellung stand nicht genau auf 3 fach verkleinern.
      Alles neu eingestellt und noch mal Holzmodelle gefräst, Inlay passte in die Tasche hatte jedoch umlaufen gleichmäßig etwas Spiel.
      Konturfräser jetzt von 4mm auf 3,5mm gewechselt und neuer Versuch.
      Ergebniss: Inlay passt sauber in die Tasche.

      Gruss Rainer
      Bilder
      • IMG_2101.JPG

        265,86 kB, 1.133×850, 3 mal angesehen
      • IMG_2102.JPG

        264,75 kB, 1.133×850, 4 mal angesehen
      • IMG_2103.JPG

        245,11 kB, 1.133×850, 4 mal angesehen
      • IMG_2104.JPG

        274,37 kB, 1.133×850, 3 mal angesehen