Ein Raubein hat Geburtstag - oder was schenk man jemand der alles hat.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Raubein hat Geburtstag - oder was schenk man jemand der alles hat.

      Ein guter Freund (und mit dem Wort Freund gehe ich sparsam um) hat Geburtstag und ich möchte ihm eine kleine Freude machen. Er mag kein pling pling und da wo andere fahren läuft er,
      wenn andere frieren ist es ihm zu warm und für Streitigkeiten hat er noch nie Polizei oder einen Rechtsanwalt gebraucht, er spricht obwohl er seit 30 Jahren bei uns im Odenwald wohnt, noch immer seinen „nieder bajuwarischen“ Dialekt. Ein Raubein eben, der keine großen Messer mag.

      Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an, sonst wären wir nicht jahrzehntelang befreundet.

      Seine Lebensgefährtin hatte mir erzählt, er hätte sein Feuerschlageisen verloren (grande katastrophe), also nachgeschaut welche Dickdreikantfeile am abgenudelsten war und auf die schnelle (ich habe ja bekanntlich nie Zeit) warm umgeformt. Feuersteine habe ich genug. Also ausprobiert und es klappt super. Wobei es sich mir nicht wirklich erschließt, warum man 2017 keine Feuerzeuge benutzt. Egal, des Menschen Wille ist sein Himmelreich!

      Und wie der Zufall es will, hatte ich vor ca. zwei Jahren einen Zunderschwamm zum Trocknen ins Holzlager gelegt. Also Schlageisen, Feuerstein und Zunderschwamm sind schon mal vorhanden.

      Immer wenn er mich in meiner Holzhütte besuchte und meine Frau irgendeine Lederarbeit machte, bewunderte er ihr Ledermesser. Mach mir doch auch mal so ein Ding, aber die Klinge muß genau so aussehen.

      Eine kurze Erklärung zu dem Messerchen: Die Klinge ist aus 1.3505 (glaube ich jedenfalls) und ich habe sie vor vielen Jahren geschmiedet und in Wasser und Fett, unter Zuhilfenahme von Emulgatoren, abgeschreckt. Ich glaubte seinerzeit, das Muster läge an meiner tollen Brühe zum Abschrecken, wurde aber beim nächsten Messermacher-Stammtisch, von zwei Profischmieden wieder ernüchtert.

      Grobkorn oder verbrannt waren so die ersten Aussagen und dann begannen die Diskussionen zwischen den Fachleuten. Das ging über mehrere Stammtische so und dann kam eine Ansage von Mathias...... : Wenn du das so noch einmal hin bekommst, kauf ich dir das Messer ab. Mathias, es ist mir nie mehr gelungen. Ich habe es dann in ein Feilenheft aus Holz gehauen, geschärft und meiner lieben Frau für ihre Lederarbeiten gegeben. Da sie super zufrieden war mit dem kleinen Messerchen, hatte ich es irgendwann dann doch mit einem anderen Griff versehen. Zu der Zeit ging noch ein Armband von ihr kaputt und ein keines Herz aus Gold diente seither als Griffabschluß, des durchgeschmiedeten Erls.

      So und nach einiger Überredung, mit dem festen Versprechen, ich mache dir ein neues Ledermesser, durfte das jetzt auch noch mit als Geburtstagsgeschenk.

      Die spezielle Verpackung der Geschenke, kann ich Euch leider nicht zeigen, die ist nicht BC kompatibel.

      Bitte entschuldigt die miserable Belichtung der Bilder, aber die Sonne kam erst raus, als ich alles schon verpackt hatte und wieder auspacken ging nicht. Ich gelobe aber Besserung.

      Schönes Wochenende, das soll ja ganz gut werden.

      Beste Grüße
      Die Hand voller Asse
      .......aber das Leben spielt Schach.
    • Servus Rolf,

      das Schlageisen ist sehr schmückend und das Messer ziemlich genial. Und Geschichten, die das Leben schreibt, sind immer die besten. Richte Deinem Freund unbekannterweise meine besten Wünsche für ihn und das Messer aus! :sensation:

      Viele Grüße
      Marc
      Früher war alles besser. Ich auch.
    • Hallo Rolf !
      Schöne Geschichte -----echte Freunde sind eher selten. Das "Duo" ist einzigartig und gefällt mir sehr gut. :mrburns: Dein Freund wird sicher viel Freude damit haben, und das Geschenk zu
      schätzen wissen.
      Danke für Deinen kurzweiligen Beitrag und die Bilder.
      Gruß aus Niederbayern ! :beer: (Schneider Weiße ) Ewald.
    • Hallo Rolf,

      da hast du dir wirklich was Schönes einfallen lassen. Da wird sich dein Freund sicher riesig freuen.

      Die Klinge von dem Messer ist der Hammer, gefällt mir besser als die meisten Damaststähle. Daher sehr schade, dass es nicht reproduzierbar ist.

      Schönen Gruß

      Frank

      P.S. ich drück deiner Frau die Daumen, dass sie schnell ein neues Ledermesser bekommt :greenbiggrin:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von friluftslivet ()

    • felsenmeer schrieb:

      er spricht obwohl er seit 30 Jahren bei uns im Odenwald wohnt, noch immer seinen „nieder bajuwarischen“ Dialekt.
      Wos sunst? :dunno: Ma muassia in da Fremdn sei Heimat bewahrn ..... :meinung:
      Die Messergeschichte war schön zu lesen, aber wirklich verstanden habe ich das "wer, was und wieso" nicht wirklich :badidea:
      Wiederum das Ergebnis ist ein Kleinod :bang: Gefällt mir sehr gut! :respekt: :sensation: :mrburns:
      Das Schlageisen ist ebenfalls schmuck geworden - erinnert mich etwas an mein Wickingermesser - warum wohl?

      Fragen über Fragen ......
    • Guten Morgen, allen vielen Dank für die Beiträge und Daumen! Die Geburtstagsfeier gestern Abend habe ich überstanden und die Übergabe meiner kleinen Präsente sind gut angekommen.


      Eisbaer schrieb:

      Richte Deinem Freund unbekannterweise meine besten Wünsche für ihn und das Messer aus!
      @ Marc, habe ich gemacht und er hat sich gefreut und bedankt sich bei Dir für die guten Wünsche. :)

      @ Sascha, @ Florian. Vielen Dank für Eure freundlichen Kommentare.


      Rostige Klinge schrieb:

      Hallo Rolf !
      Schöne Geschichte -----echte Freunde sind eher selten.
      @ Ewald, ein Umstand der mit zunehmenden Alter immer mehr Beachtung findet, aber wem sage ich das. Dankeschön für Deinen netten Beitrag!


      Joe schrieb:

      und das Feuerschlageisen ist Dir auch super gelungen
      @ Joe, vielen Dank. Da ich Dich als einen super Schmied kennengelernt habe und ich weiß, dass Du auch auf Details achtest, beschreibe ich Dir seinen Kommentar beim Auspacken des Feurschlageisens.

      Sein O-Ton: Bub kannst du nicht einmal was richtig machen.

      Das war seine Bemerkung zu dem Umstand, dass ich eine der drei Kanten der Dreikantfeile, nach innen plaziert habe und die glatte Fläche nach außen.
      Damit ist eine Verwendung als "Raufeisen" nicht möglich. :D Hat niemand der anderen Gäste verstanden und das ist auch gut so!!! :saint:

      @ Frank, vielen Dank! :) Er hatte bei Übergabe des Messers ein wenig feuchte Augen, es sollte somit auch ihm gut gefallen, dass es jetzt in seiner Hosentasche steckt.


      friluftslivet schrieb:

      P.S. ich drück deiner Frau die Daumen, dass sie schnell ein neues Ledermesser bekommt :greenbiggrin:
      Vielen Dank Frank für Deinen freundlichen Beitrag, du sprichst damit meiner Frau aus der Seele! ;) Ich kenne meine Frau nach 44 Ehejahren ganz gut und aus der Nummer komme ich nicht mehr raus, was ich zugesagt habe muss ich erfüllen. :thumbdown: Oh falsches Smiley, sie liest ja hier mit, also :thumbsup: <3 :thumbsup: .


      stilzkin schrieb:

      aber wirklich verstanden habe ich das "wer, was und wieso" nicht wirklich
      @ Thomas, muss ich mir Sorgen machen? Wer ist doch klar, der Schmied Mathias Z. (ich habe, für die Wissenden noch ein Z. für seinen Nachnamen angefügt).

      Der Rest sollte sich aus dem Text ergeben. ?( Aber ich helfe auf Nachfrage auch gerne noch weiter. :D Dankeschön und die mundartliche Komponente in der Fremde sehe ich genau wie Du.
      Ein Teil der Unterhaltung am gestrigen Geburtstag, (damit die Hessen bayrisch lernen) war das Vorlesen aus alten bayrischen Gerichtsakten. Der von mir zu lesende Teil, war das Haberfeldtreiben gegen die leichtfertige Ursula (1716) :bang:
      Was die Ähnlichkeit zu Deinem "Wikingermesser" angeht, das kann nur der Felsenmeer - Styl sein. :schaukel:



      Andschi schrieb:

      Rolf, einfach Klasse gemacht.
      Wenn das Geschenk nicht ankommt, dann weiß ich auch nicht..

      Gruß Andree
      @ Andree dankeschön, ich denke es hat alles gepasst!

      Noch einen schönen Sonntag und viele Grüße
      Die Hand voller Asse
      .......aber das Leben spielt Schach.
    • Hallo Rolf,

      dieses außergewöhnliche Messer ist ein absoluter Blickfang und wird von Dir toll präsentiert! Als Messermacher können wir uns nur wünschen, dass unsere Messer eine Geschichte haben oder sie bekommen. Danke für die Teihabe!

      Grüße

      Friedrich
    • Hallo Rolf,

      auch von mir ein dickes Kompliment für dieses herrlich knuffige, ein wenig skandinavisch anmutende Messerchen. Hab´s erst jetzt entdeckt, und bin hellauf begeistert.
      Die Materialkombination am Griff ist traumhaft schön, und das Muster der Klinge - die ja offenbar trotz aller Expertenskepsis hervorragend ihre Dienste verrichtet - passt ganz hervorragend dazu.

      Hut ab vor Deiner Frau, dass sie sich Deinem Freund zuliebe von ihrem "Kleinen Herz" trennen konnte.

      Beste Grüße
      Axel