Fiskelycka (PPP)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fiskelycka (PPP)

      Hallo Leute,

      ein neues Messer ist endlich fertig geworden. Das PPP im Titel steht für Pleiten, Pech und Pannen, denn bei dem Messer ist wirklich einiges schief gegangen.

      Mein Schwager schickte mir ein Foto aus dem Schwedenurlaub, er hatte im Mora-Fabrikverkauf diese Klinge für 100 SEK erstanden, ob ich ihm nicht ein Messer bauen kann. Klar, kein Problem...

      Aber manche Projekte stehen wohl unter keinem guten Stern. Den Griff wollte ich ursprünglich aus Olivenholz machen. Allerdings ist mir bei beiden Kanteln der Bohrer so verlaufen, dass ich das vergessen konnte.

      Den Erl wollte ich gerne in Form feilen um die Passung sauber drauf zu bekommen. Tja, jetzt weiß ich, dass die Mora-Klingen voll gehärtet sind, also auch der Erl und meine beiden Feilen sind jetzt etwas weniger bissig. Klar, die müssen ja nur einen Plastikgriff draufspritzen.

      Auf Grund der gebogenen Klinge musste ich ein Kunststoffinlay für die Scheide verwenden, da andernfalls die Spitze das Leder durchstechen würde. Das erste Inlay war leider zu eng, da hatte ich aber schon das Leder geschnitten und die Gürtelschlaufe genäht. Für das richtige Inlay war dann allerdings das Lederstück zu klein, also nochmal von vorn.

      Der Griff ist diesmal nicht am Ende vernietet (hätte wohl auch niemals funktioniert) und ich habe ihn nach den Wünschen meines Schwagers gestaltet. Da ich alles von Hand schleife, hab ich diesmal das Schleifleinen in verschiedene Breiten geschnitten, damit konnte ich die unterschiedlichen Radien recht gut rausarbeiten.

      Es war zwar ziemlich nervenaufreibend und hat diesmal recht lange gedauert, aber ich habe wieder ne Menge gelernt und ich denke das Ergebnis geht in Ordnung. Jetzt hoffe ich, dass es ihm ordentlich Angelglück bringt.

      Hier noch die Daten:
      • Klingenlänge: 126mm
      • Klingenbreite: 19mm
      • Klingenstärke: 3mm
      • Grifflänge: 127mm
      • Gewicht Messer: 113g
      • Gewicht gesamt: 192g
      • Griff aus Birke mit Zwischenlagen aus Birkenrinde und Vulcanfiber
      • Passung aus Messing








      Schönes Wochenende

      Gruß
      Frank
    • Hallo Frank,

      dein Schwager kann froh sein einen solchen Schwager, wie Dich, zu haben. :)

      Das Ergebnis ist echt klasse und die Griffanpassung ist Dir bestens gelungen. Besonders der Griffabschluss gefällt mir sehr.

      Die Birke "kommt gut" und Deine Lederarbeit ist auch super.

      Daumen hoch für diese Arbeit. :thumbsup:

      Beste Grüße
      Die Hand voller Asse
      .......aber das Leben spielt Schach.
    • Hallo Frank,

      die Zwischenlagen im Griff werten das eher schlichte Birkenholz kräftig auf. :thumbsup:
      Das Gesamtpaket (Messer + Messerscheide) ist dir trotz Fertigungsschwierigkeiten
      absolut gelungen.

      Gruß
      Bernhard
      Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
      Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)
    • "Perfektion erreichst man, indem man Anstrengung auf Anstrengung häuft!"
      So, Klugscheissermodus aus ^^
      Das Messer und die Lederscheide sind absolut traumhaft geworden, danke fürs zeigen.

      Gruß
      Philipp

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mondberg ()

    • Danke an alle.

      Mit etwas Abstand hat es schon Spaß gemacht und das Gelernte hilft ja für die nächsten Messer weiter...

      Mein Schwager hat sich riesig gefreut, zum Einsatz kommt es wohl erst in der nächsten Angelsaison.

      Ich lasse mich auf alle Fälle in Naturalien "bezahlen" :greenbiggrin:

      Gruß
      Frank
    • Ist Toll geworden und aus Fehlern lernt man. Mein Ausbilder hat damals immer gesagt: "nicht zur Strafe, nur zur Übung".

      Gruß
      Roland
      Ancora Imparo

      Es ist besser eine gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.