Und wieder was für den Biergarten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und wieder was für den Biergarten!

      Grüß' euch!

      Wie in meiner letzten Vorstellung schon "angedroht" gibt's noch einen Nachschlag in Sachen Biergartenwerkzeug :)
      Diesmal ist es eine etwas rustikalere Variante.
      Der Griff ist diesmal aus blauem G10, ganz ohne Schnickschnack also. befestigt ist er mit 4mm Carbonstiften.

      Das Messer ist insgesamt 19,5cm lang, die Gabel misst 17cm .
      Beide "Werkzeuge" sind aus 3,5mm stakem N690 und wurden auf 60HRC gehärtet. Damit alles etwas used aussieht durfte das Set noch ein kurzes Bad in Eisendreichlorid nehmen.
      die Scheide habe ich aus 3mm Blankleder genäht - natürlich gesäßtaschentauglich ;)

      Ich hoffe euch gefällt das Set so gut wie mir!

      Schönes Wochenende!!!
      Gruß, Martin.
      Bilder
      • DSC07904.jpg

        180,84 kB, 1.000×462, 55 mal angesehen
      • DSC07905.jpg

        168,94 kB, 1.000×498, 30 mal angesehen
      • DSC07907.jpg

        271,62 kB, 1.000×766, 25 mal angesehen
      • DSC07908.jpg

        205,03 kB, 1.000×469, 25 mal angesehen
      • DSC07909.jpg

        211,69 kB, 1.000×526, 26 mal angesehen
      • DSC07910.jpg

        160,01 kB, 1.000×553, 30 mal angesehen
    • Hallo Martin,

      wieder so ein hübsches Set von dir.
      Damit bist du der King im Biergarten und ich würde gerne die Augen von anderen Besuchern sehen wenn du das auspackst.
      Deine Lederarbeiten faszinieren mich eh schon die ganze Zeit,sehr schön und sauber gemacht.

      Die Hachsen und Gockel werden ein Genuss damit.

      Viel Spass dabei.

      Gruß Carsten
      "ich schärfe nichts mehr...bleiben sie auch länger stumpf" leielekt Februar 2017
    • Servus Martin

      sauber gefällt mir sehr , aaaber . . . ohne Kontrastliner :D ?

      Gruß Norbert vom Neckar
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen