Bandschleifer die Qual der Wahl, drei zur Auswahl

    • Bandschleifer die Qual der Wahl, drei zur Auswahl

      Hallo Zusammen,

      ich komme mit dem Metabo BS ja soweit recht gut zurecht, allerdings kommt man bei dem Radiusschleifen suw. dann doch sehr schnell an die Grenze des machbaren.

      ich bin nun dabei das ich mir für den Sommer oder Herbst einen Bandschleifer zulegen will, der ein wenig besser auf das Messermachen ausgerichtet ist.

      bin deswegen ständig am suchen und vergleichen und habe jetzt mal drei gefunden zw. denen ich mich dann entscheiden will.
      nur wie weiß ich noch nicht, und dachte deshalb ich frage nach Euren Meinungen und Eindrücken.

      die Preise lasse ich jetzt mal aussen vor, mit kompl. Zubehör sind die in etwa gleich, inkl. Transport bei ca. 1.300,00 bis 1.500,00 EUR

      1. der Noni96H/V
      Link: batkovic-alati.hr/hr/noni96H/V/
      meine "Bedenken": die meisten guten Bandschleifer haben einen Frequenzumrichter, warum dieser nicht?

      2. volf48
      Link: volf48grinders.com/
      quasi Liebe auf den ersten Blick, aber man will ja nichts überstürzen

      3. mTm 2
      Link nur auf Facebook Acc, kann von Hr. Lászó Vigh keine Website finden
      László Vigh

      Freue mich auf Eure Meinungen und Danke für Eure Hilfe

      schöne Grüße
      Reinhard
    • Hallo Reinhard,

      habe den volf48 seit zweieinhalb Jahren und er schnurrt wie am ersten Tag. Der Hersteller (Konstantin) ist gut zu erreichen und bei Fragen immer sehr bemüht schnell zu helfen.
      Aktuell sogar im "sale" ;) wenn ich mich nicht täusche.
      Falls du irgendwelche Details benötigst kannst du mich gerne kontaktieren.

      Vergleichsmöglichkeiten zum Volf48 hatte ich noch keine, allerdings würde ich den Direktantrieb des Volfs gegenüber dem Riemen des Noni bevorzugen.


      Grüße
    • Ich würde sagen du hast vier zur Auswahl :)

      Ich habe meinen CLARYX vor zwei Wochen aus Bulgarien (ja Bulgarien) bekommen.
      Solch Qualität hab ich bis jetzt noch nicht gesehen. Ich hatte zuvor den Schleifer von Uwe Dosert.
      Nichts gegen diese Maschine aber die von Firmeninhaber Simeon Bojilov ist wirklich next Level.

      Extrem laufstabil, nix ruckelt, kann individuell angepasst werden, gibt sogar einen Standfuß dazu...
      Rollenaufsatz, großer Tisch, Man kann indiviuelle Sachen fertigen lassen wenn man was braucht...

      Kann Vertikal, horizontal, rauf, runter, im Kreis gedreht und gewendet werden.

      Schneller Versand, sehr nette (deutsche) Kommunikation, was will man mehr.
      Ich betone, keine Werbung, aber ich bin einfach begeistert von der Maschine.

      claryxmetalworks.com
      youtube.com/watch?v=naKhWg5NOOk&t=31s

      (EDIT... "altes Maschinenviedeo" gegen neues ausgetauscht. In dieser Konfiguration ist sie jetzt erhältlich).

      Solltest du Fragen haben, her damit... :) (Unten ein Bild meiner Maschine...)
      Bilder
      • IMG_3617.JPG

        226,45 kB, 1.024×768, 40 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von paraacord ()

    • Danke, der ist sicher auch eine Überlegung wert
      vor allem der Arbeitstisch, die Verstellmöglichkeiten, habe ich bisher bei noch keinem anderen gesehen.

      der volf48 ist auch aus Bulgarien
      der mTm 2 ist aus Ungarn und der Noni96 ist aus Kroatien
      :D :D
      Du siehst, ich suche über die Landesgrenzen hinaus
      bin beruflich viel in diesen Ländern unterwegs und schau mir dann auch gerne Schmiede und Maschinenhersteller an
    • Hallo Reinhard,

      ich habe selbst ein Volf48 und kenne den Noni96. Der Volf48 spielt in einer ganz anderen Liega. Besser geht es schon fast nicht mehr. Wirklich allerbeste Profi Qualität!
      Darum mein Tip...Volf48 Es lohnt sich wirklich

      Gruß Thomas
    • ...immer diese Luxusprobleme mit der Qual der Wahl...

      Mir gehts genauso :(
      Bei mir ist zusätzlich auch noch der kleine Messerladen im Rennen, Favorit ist momentan aber auch der Volf48.

      @StefanD: was ist diese Nummer 5 für ein BS? Sieht auch sehr interessant aus!

      Gruß, Martin.
    • Die Nummer 5 wollte ich auch in den Ring werfen.
      Das ist der SKB von Sebastian Kurpiers. Habe ich seit 1 Jahr, und bin schwerst begeistert.
      Kenne auch den Volf, der dagegen von der Verarbeitung Kindergarten ist.

      Gut, dafür spielt der auch finanziell in einer ganz anderen Klasse. Da braucht man nicht viel Zubehör um ne 2 vor den drei Nullen zu haben.
      Ich würde ihn aber nicht hergeben wollen. Absolute Klasse.
    • Neu

      Danke für die bisherigen Antworten
      Habe mir den SKB von Kurpiers, wie auch drn BS vom kleinen Messerladen natürlich schon angeschaut.
      Gar keine Rede das dies nicht sehr, sehr gute Geräte sind.
      Doch da kommt bei mir dann eben das Finanzielle ins Spiel, für mich ist das nur ein Hobby und Spaß, ich verkaufe keine Messer wodurch sich dann dss Eine oder Andere amortisiert. Ich glaube einfach das man für das was der Volf48 samt allem Zubehör kostet, kaum ein besseres Gerät bekommen kann.
      Ich war mir eben nur nicht sicher welches von den 3 Geräten nun das Bessere ist.
    • Neu

      Reinhard Mayer schrieb:

      ..........
      Doch da kommt bei mir dann eben das Finanzielle ins Spiel, für mich ist das nur ein Hobby und Spaß, ich verkaufe keine Messer wodurch sich dann dss Eine oder Andere amortisiert. Ich glaube einfach das man für das was der Volf48 samt allem Zubehör kostet, kaum ein besseres Gerät bekommen kann.
      Ich war mir eben nur nicht sicher welches von den 3 Geräten nun das Bessere ist.
      Hallo Reinhard,

      Ich kenne keinen der Maschinen Deiner Auswahl und kann mich da ich nur auf das verlassen was ich im Forum so lese. Wenn Dein Bauchgefühl Volf48 sagt hör darauf. Punkt.
      Wie Du oben erwähnst machst Du das als Hobby ist es da nicht zweitrangig ob der eine oder anderes einen Tick besser ist oder ein paar mehr Features hat? Ich habe mit einem Handbandschleifer angefangen den ich umgekehrt auf die Werkbank geklemmt habe. Dann habe ich mir so ein Rexon Teil zugelegt um dann endgültig meinen Bandschleifer selbst zu bauen. Ist der Perfekt? Um Himmels willen nein, aber ich kenne die Macken, kann damit umgehen und auf vernünftige Art und Weise Messer machen. Darauf kommt es mir an.

      Gruß

      Roland
      Ancora Imparo

      Es ist besser eine gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.
    • Neu

      Hallo Reinhard,
      ich stand auch mal vor Deinem "Problem" und hier im Forum gibt es ja auch viele Benutzer von Konstantin seinem Schleifer. Mach es am Gewicht fest! Dieses bulgarische Teil wiegt sicher sehr viel und ist aber auch extrem stabil angelegt. Ich persönlich kann nur sagen: Preis-Leistung ist optimal zudem was Du dafür erhälst. Hier auch nochmal der Verweis auf die entsprechenden Beiträge Bulgarischer Schleifer .
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg

      Meine Arbeiten hier zimdahl-privat.de
    • Neu

      ...zu Rolands Anmerkung:
      "Braucht" man als Hobbyist das beste vom besten? Natürlich nicht!
      Aaaaaber... darum heißt es ja Hobby und das ist nunmal dafür da sein Geld möglichst sinnfrei und um Spaß zu haben auszugeben. ;)

      Ich hab auf meinem kleinen, inzwischen ziemlich wackeligen Metabo BS insgesamt gute 250 Klingen hergestellt... es geht und wird auch noch lange so gehen, aber irgendwie juckt es einen dann doch ;)

      Über kurz oder lang steht bei mir die gleiche Frage an. Dann will ich aus Spaßgründen bestimmt auch das absolute Spitzenteil in meiner Werkstatt haben. Momentan tendiere ich auch stark zum Volf. Bis es soweit ist, ändert es sich aber sicher noch ein paar mal :)

      Viel Spaß bei deiner Entscheidung!!

      Gruß, Martin.
    • Neu

      Hallo
      Hier noch ein Bild vom Zubehör. Es ist der SKB1 Mini mit 1500er Bandlänge.



      Und noch ein kleiner Bericht wie alles abgelaufen ist. (Ich hoffe das stört nicht)
      Meine Suche nach einem ordentlichen Bandschleifer hat mich über sämtliche Foren mit stundenlanger Recherche beschäftigt. Anfangs wollte ich den vom Dostert, aber er liefert nur mit FU laut Website und den hatte ich selber.
      Also hab ich ihm ein Mail mit Anfrage ohne FU geschickt. Tja Absage nur mit FU. OK dachte ich, dann eben nicht.
      Mit dem Volf und Claryx hab ich sehr geliebäugelt, aber ich war mir nicht sicher wie das mit Garantie und eventuell Transportschäden dann so abläuft.

      Also alles verworfen, gefrustet Herrn Schanz kontaktiert der mich dann zu Sebastian weitervermittelt hatt.
      Nach einer Mail mit seinem Katalog und einem Telefonat hab ich das Teil mit etwas Zubehör bestellt.
      Ich glaube 3 Wochen Lieferzeit waren es, dann war es endlich soweit.
      Es war alles gut verpackt im Karton mit ner Menge Styropor.
      Das Styropor hatt es auch gebraucht den der Karton befand sich nicht mehr gut positioniert auf der Palette.

      So jetzt schnell alles elektrisch anschließen und Probelauf.
      Es kam die Ernüchterung, der Motor machte komische schleifgeräusche.
      Wieder etwas gefrustet das daß gerade mir pasieren muss hab ich erst mal ein Bier aufgemacht.
      Dann ein kleines Video per WhatsApp an Sebastian geschickt, der hatt sich gleich gemeldet obwohl er gerade bei Schanz auf Kurs war.
      Überhaupt kein Problem sagte er mir, er ersetzt den Motor samt Antriebsrad.
      Ok gewartet bis neuer Motor da ist, und alles läuft jetzt top :thumbsup: .

      Ich bin daher froh das ich in Deutschland gekauft habe, so hab ich ein besseres Gefühl wenn mal was sein sollte.
      So das war mein kleiner Bericht dazu.

      Gruß Stefan
    • Neu

      Danke Euch für das Interesse und die guten Antworten zu dem Thema.

      @StefanD stört sicher nicht wenn Du SKB samt Ablauf hier darstellst, im gegenteil, ich bin froh wenn ich vergleichen kann.

      @leielekt Danke für den Link, hab scheinbar doch noch nicht das ganze Forum nach dem Thema BS durchgekämmt.

      ich mag ganz einfach gute Maschinen und Werkzeuge
      auch wenn ich "nur" meine Freizeit damit verbringe, möchte ich mich dann nicht mit etwas rumärgern, wenn ich es anderst auch haben kann.
      ist bei meiner Anglerei nicht anderst, zuerst kommt gutes Werkzeug und Material, dann der Fisch.

      Einstweilen vielen herzlichen Dank für die Zeit die Ihr Euch genommen habt um zu Antworten.

      schöne Grüße
      Reinhard
    • Neu

      paraacord schrieb:

      Ich würde sagen du hast vier zur Auswahl :)

      Ich habe meinen CLARYX vor zwei Wochen aus Bulgarien (ja Bulgarien) bekommen.
      Solch Qualität hab ich bis jetzt noch nicht gesehen. Ich hatte zuvor den Schleifer von Uwe Dosert.
      Nichts gegen diese Maschine aber die von Firmeninhaber Simeon Bojilov ist wirklich next Level.
      Mal so Interessehalber - wo landet man mit so einem Gefährt dann preislich?
    • Neu

      Ja genau so um die €1500 muss man die Basismaschine rechnen, Radiensatz kostet halt noch extra und Standfuß, sollte man einen benötigen.
      Verpackungstechnisch habe ich noch nie etwas besseres auf einer Palette stehen gesehen.
      Der Spediteur hat nur gesagt: das nenn ich mal VERPACKT.
      Ich hab mal eine gute 3/4 Stunde gebraucht um die Kiste bzw. den Inhalt freizulegen.
      Also Transport ist kein Ausschlußkriterium. Die Elektronik ist von Delta. Nur nebenbei.
    • Neu

      Ich habe seit ca. 10 Jahren das Modell 2 vom Kleinen Messerladen (U. Dostert).
      Zu kritisieren gibt es nichts. Noch immer bin ich voll zufrieden. Das Teil tut, was es soll, ohne wenn und aber.
      Das Potentiometer des Frequenzumrichters hat nach ca. 6 Jahren Aussetzer gehabt, Herr Dostert hat mir direkt ein neues Poti gratis zur Verfügung gestellt.
      Er steht jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung und ist HIER in Deutschland (Koblenz) und nicht irgendwo jwd. An Kompetenz wird er wohl kaum zu überbieten sein (professioneller Konstrukteur).
      Die Maschine war die beste Anschaffung, seit ich Messer mache.
      Letztendlich sollte man die Maschine kaufen, von der man restlos überzeugt ist.

      Gruß Frank