Backlock mit Schaffuß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Backlock mit Schaffuß

      Vor einiger Zeit hat Attila ein Messer gebaut, welches mir richtig gut gefallen hat.
      Im Beitrag "Slipjoint mit Seekuh" kann man es sehen. Ich habe mich sofort in die Materialkombination verliebt. :love:

      Da ich ein Freund des ziehenden Schnittes bin, mag ich gerne eine gerade Schneide. Deshalb habe ich bei Attila angefragt, ob er für mich dieses Messer mit einer Schaffußklinge und anderen Modifikationen bauen könnte.
      Seit gestern ist dieses Prachtexemplar nun bei mir und ich bin absolut zufrieden.

      Die Änderungen sollten sein:
      - eine Schaffußklinge
      - Backlockverriegelung
      - Lanyardhole

      Was soll ich sagen ... es ist genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. :)

      Schaffußklinge aus 1.2442
      Backen und Pins aus Kupfer
      Griffmaterial: stabilisierte Seekuh
      Länge: 180 mm
      Klingenlänge: 79 mm
      Klingenstärke: 2,5 mm

      Viele Grüße
      Thomas









      Gruß Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Yakari ()

    • Oh Gott, wie viel wunderschöne Attila Messer werden hier denn noch gezeigt ;( , ich kann bald nicht mehr widerstehen.

      Aber ernsthaft...traumhaftes Messer aus tollen Materialien. Glückwunsch und viel Spaß damit.

      Gruß
      Philipp
    • Hallo Thomas,

      Sehr schönes Messer! Die Materialkombination ist wieder mal vom Feinsten!
      Hier zeigt sich erneut, wie unterschiedlich die Seekuh sein kann, sieht traumhaft dunkel aus, klasse Zeichnung!

      Wie ich sehe, kombiniert Attila mittlerweile seine Slipjoint Form mit dem Backlock Verschluss, das finde ich sehr interessant!

      Ich bin zwar selber nicht ganz so der Schafsfuß Freund, aber trotz allem sei Dir mein Neid gewiss, ein supergeiles Messer hast Dir da bauen lassen!

      Danke fürs Zeigen
      Viele Grüße Gerd
      ... und immer einen ungeschälten Apfel in der Tasche! :thumbup:
    • khayman schrieb:

      Wie ich sehe, kombiniert Attila mittlerweile seine Slipjoint Form mit dem Backlock Verschluss, das finde ich sehr interessant!
      Das finde ich auch sehr interessant, lieber Gerd. Aber es macht einem die Entscheidung, wie der nächste Folder aussehen könnte, leider nicht leichter 8|

      @Thomas: Ein traumhaft schönes Messer hast Du Dir da bauen lassen. Viel Freude damit und Respekt für Attila, dem dies so toll gelungen ist :thumbsup:

      Beste Grüße
      Axel
    • tarrot schrieb:

      khayman schrieb:

      Wie ich sehe, kombiniert Attila mittlerweile seine Slipjoint Form mit dem Backlock Verschluss, das finde ich sehr interessant!
      Das finde ich auch sehr interessant, lieber Gerd. Aber es macht einem die Entscheidung, wie der nächste Folder aussehen könnte, leider nicht leichter 8|
      Beste Grüße
      Axel
      Servus Axel,

      ach für mich schon,

      Meine Neu- Bestellung bei Attila ist ja seit Ende Dezember raus... Ich vertraue voll und ganz seinen Slippies mit der „halbharten“ oder ganz strammen Feder ... da brauchste eigentlich keinen Backlock mehr ;)
      Da klappt nix einfach so mal ungewollt ein ... so gesehen bleibe ich Attilas Slippies treu (ich nenne ja trotz alledem eins seiner ersten Backlock mein eigen)
      Die deutschen Slipjoint und auch die Franzosen oder Spanier die ich habe, sind alle schwächer in der Feder, da passiert ja auch nix ! Über die Meinung so fest und unverrückbar wie‘s nur geht, dicke Klinge, Brecheisen usw..... da bin ich mittlerweile drüber raus... :D

      Sorry für OT

      Gruß Gerd
      ... und immer einen ungeschälten Apfel in der Tasche! :thumbup:
    • Junge, Junge, wieder ein Sahneschnittchen von Attila. :sensation:

      Die Materialwahl ist topp, die handwerkliche Ausführung prima, wie immer und sogar mit der Schafsfussklinge könnte ich mich in dem Fall anfreunden - Glückwunsch zu einem klasse Messer! :thumbup:
    • Hallo Thomas!

      Da ich mir gerade auch ein Backlock mit Schaffussklinge von Attila bauen lassen will, würde ich Dir gerne eine Frage zu Deinem Messer stellen.

      Kannst Du die Klinge mit einer Hand öffnen?
      Ich frage wegen §42a.
      Durch den großen Überstand der Klinge kam bei mir die Frage auf.
      Wenn dem so wäre, würde ich vielleicht doch ein Slipjoint bevorzugen.
      Ich bin zwar in den letzten ca. 25 Jahre nicht von der Polizei kontrolliert worden, aber man weiß ja nie. :)

      Danke im voraus für Deine Antwort.
      Schöne Grüße aus Berlin
      Alexander
    • Hallo Alexander,

      bisher kam ich noch nicht auf die Idee, dieses Messer mit einer Hand zu öffnen und deshalb habe ich das nun getestet.

      Ja, ich kann es am Klingenrücken festhalten und aufschleudern.

      Bei einem Ordnungshüter, der es sehr genau nimmt, könnte das Probleme geben.

      Viele Grüße
      Thomas
      Gruß Thomas
    • Attila‘s Slippies bekommt man zumindest nicht mit einer Hand auf, so gesehen kannst Du dich doppelt absichern... Wenn Du es dann noch in einem verschlossenen Behältnis trägst, dürfte auch der letzte Ordnungshüter zufrieden sein.. ;( 8o
      Mal ehrlich, ich weiß nicht wie alt Du bist und mit welchen Outfit du rumläufst... Du schreibst selbst, dass du die letzen 25 Jahre nicht von der Polizei kontrolliert wurdest.
      Meinst du wirklich, die Polizei nimmt dir ein klassisch gebautes Backlockmesser mit Schaffußklinge weg, wenn sie dich im Park vespern sieht? Ich will dir nicht zu nahe treten, Alexander, aber ich glaube du bist ein wenig zu ängstlich was Dein Taschenmesser angeht. Bist Du Dir ganz sicher, dass Du Dir ein Messer kaufen willst? Attilas Messer sind sehr scharf...

      Es kann sein, dass es irgendwann ein Gesetz geben wird, was uns verbietet mit Taschenmessern in der Öffentlichkeit rumzulaufen, aber dann wird es auch egal sein wie die Klinge, die Verriegelung oder die Art zu Öffnen am Messer sein wird.
      Bis dahin halte ich es zumindest so, dass ich ein Backlock ohne Daumenpin mitnehme wann immer ich will!
      Und wenn mir grade Lust auf ein Paramilitary ist stecke ich das auch ein, auf eigenes Risiko, versteht sich!
      Ich bin 56 Jahre, habe sehr lange Haare und fahre das ganze Jahr Motorrad (alte BMW und Harley) ... „renne“ dementsprechend auch viel in Lederjacken und Bundeswehr Springerstiefeln (sind einfach die besten Motorradstiefel) rum ... ich musste noch nie meine Taschen vor der Polizei leeren.
      Du verübelst Dir doch selbst Dein Hobby, wenn du dir nicht das holst was du möchtest, sondern das was dir „die öffentliche Meinung„ bzw. deine Ängste vorschreiben.
      Ist nur meine Meinung

      Gruß Gerd
      ... und immer einen ungeschälten Apfel in der Tasche! :thumbup:
    • Hallo Gerd!

      Ich habe eine Weile überlegt ob ich Dir antworte und wie ich Dir antworte.
      Zuerst dachte ich, ich lege meine Beweggründe für ein Slipjoint und gegen ein Backlock ausführlich dar.
      Denn es ist nicht nur der §42a der bei der Entscheidung eine Rolle gespielt hat.

      Dann ist mir klar geworden das es keinen etwas angeht wieso ich mich wie entscheide.

      Ich finde es nur interessant wie Du aus meiner kurzen Frage soviel Rückschlüsse auf mich und meine Beweggründe (z.B. ich hätte Angst) ziehen kannst.

      Und um mich ironisch (scharfe Messer sind vielleicht nicht das richtige für mich) zu hinterfragen, kennen wir uns einfach nicht gut genug, bzw. garnicht!

      Als letztes noch der Hinweis, daß Gesetze und Verordnungen dem gemeinsamen zusammen leben in großen Gemeinschaften dienen.
      Und ich bin schon der Meinung das Man und Frau sich daran halten sollte.
      Mein Messer Hobby leidet keineswegs darunter und Spaß habe ich auch dabei.

      Dir noch einen sonnigen Sonntag und schöne Grüße aus Berlin.

      Alexander

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bonsai Alex ()