Schnitzen - Schnibbeln - Spähne machen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Andree,

      ja, da reicht auch ein Beil. Die Trennung zwischen Axt und Beil ist ja eh so eine Sache...
      Muss auch nicht unbedingt ein "Schitzbeil" sein. Da kann man erst mal nehmen was da ist. Ein Flachschliff ist allerdings zu empfehlen, wobei ich auch mit moderatem balligen Anschliff klar komme. Das Gewicht ist Geschmackssache, ich finde so um 1kg ganz gut. Für den Start vielleicht etwas Leichteres nehmen. Das mMn beste Schnitzmesser: Mora 105! Großer Griff, den man sich auch noch an seine Hand anpassen kann. Beim Löffelmesser wird's schwierig. Die neu überarbeiteten von Mora sind evtl. was, habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert. Ich schwöre auf meine Hans Karlssons, aber kaum zu bekommen und fürs Ausprobieren wohl auch etwas kostspielig. Wenn du Hohleisen besitzt, dann nimm lieber erst mal die.

      Schönen Gruß
      Frank
    • Peter schrieb:

      vor allem die Neandertaler Keule
      Die brauch ich zum Holzspalten mit dem Schindelspalter oder der Axt. Man soll ja nicht mit Metall auf Metall schlagen. Außerdem ein Werkzeug, dass man ganz einfach selbst herstellen kann.


      IRU schrieb:

      Der Bilder-Wandschmuck für einen trad. Holzwurm.
      Danke, könnte ich mir tatsächlich gut für die Werkstattwand vorstellen. Ich habe mich damals für das hier entschieden.

      Schönen Gruß
      Frank
    • Danke, dann also weiter im Programm.

      @[Nick] hatte ja die Tage seine tolle Lederarbeit für das neue faltbare Gemüsemesser von Victorinox gezeigt. Ich habe schon seit Jahren die normale Version im Schreibtisch liegen, allerdings mit profaner Papphülle. Dem wollte ich schon länger mal Abhilfe schaffen.
      Nachdem die Holzscheide für das Mora ganz gut geklappt hat, jetzt mit Farbe für das Victorinox.



      Schönen Abend
      Frank
    • Neu

      Ist "nur" der Schlüssel für die Werkstatt. Die Whisky-Sammlung ist zwar die letzten Monate arg gewachsen, aber sie braucht noch kein eigenes Zimmer 8) .

      Die Plakette habe ich von der letzten Flasche abgelöst und wollte mal was draus machen (scheint Messing oder irgendein anderes Metall zu sein). Nachdem sie mir heute wieder in die Hände gefallen ist, habe ich mal schnell was draus gebastelt. Neuer Kochlöffel ist auch wieder in Arbeit (Weihnachten naht). Außerdem habe ich noch die Tage drei Axtstiele überarbeitet. Einen kann man schon auf dem oberen Bild sehen, den Rest reiche ich nach.











      Schönen Abend

      Gruß
      Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von friluftslivet ()