Vorstellung: AVENTURIER - my take on Spyderco

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung: AVENTURIER - my take on Spyderco

      Hallo Community!

      Wer den WIP zur Entstehung des AVENTURIER gelesen hat, kennt schon den Hintergrund und warum ich dieses Messer einfach bauen musste :D .
      In Kurzform: der Aventurier ([avɑ̃tyʀje] - Abenteurer) ist meine persönliche Interpretation dessen, was Spyderco für mich bedeutet und mein Tribut an Sal Glesser der für mein erstes ordentliches Klappmesser verantwortlich zeigt.

      Im Vergleich zum Delica, das mir als Vorbild diente, ist der Aventurier bei gleicher Länge (100mm geschlossen, 170mm offen) massiger (114g statt 75g) aber auch etwas flacher (11mm statt 15mm) und höher (40mm statt 36mm) wobei die Schneide um 1cm länger ist (70mm statt 60mm).
      bladecommunity.de/index.php/At…5bd6d13df96cdcd792f2f016d bladecommunity.de/index.php/At…5bd6d13df96cdcd792f2f016d


      Der Aventurier hat eine 3mm starke RWL Klinge (Delica 2mm) die eine wesentlich höhere Wate erlaubt und damit einen vergleichbaren Schneidwinkel obwohl sie stärker ist als beim Delica. Natürlich erhöht sie auch das Gewicht, genauso wie die Liner aus Bronze - die Schalen sind aus Carbon und tragen zur soliden Haptik genau so bei wie die 6mm starke Achse.
      Der Verschlussmechanismus ist ein Backlock welcher mit einem äußerst satten "Klack" brutal verriegelt. Als Besonderheit habe ich einen Anschlagpin für die Klinge eingebaut, so dass diese nicht direkt am Hammer anliegt - ebenso begrenzt ein weiterer Pin den Klingenlauf beim Einklappen. Ich habe damit die einzelnen Funktionen "Anschlag", "Einklappen" und "Verriegeln" getrennt - jetzt macht jedes Teil nur die genau eine Aufgabe.


      So und hier die Bilder (zuerst in dunkel, dann warm und zum Schluss in-Hand ;) )









































      Für mein erstes Backlock bin ich ganz zufrieden, obwohl ich mir schon einige Punkte notiert habe, die ich beim nächsten Entwurf anders mache :saint: .
      Beste Grüße,
      Rainer
      Bilder
      • AP2.jpg

        331,13 kB, 1.024×769, 63 mal angesehen
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Wie schon im WIP geschrieben ist dieses Messer ein ganz großer Wurf.
      Es vermittelt eine kompakte und ausgereifte Erscheinung und trotz
      ästhetischer Highlight ist der Hauptaugemerk auf Funktionalität und Stabilität getrimmt.
      Einfach ein Highlight welches man gerne bei sich trägt.
    • My dear God!
      Was für eine geniale Konstruktion, jedes Teil durchdacht bis ins Kleinste.

      Blaupfeil schrieb:

      Im Vergleich zum Delica, das mir als Vorbild diente
      Ich erkenne als einzige Gemeinsamkeit den Backlock und die Länge. Alles andere ist keine Evolution, sondern Revolution.

      Blaupfeil schrieb:

      was Spyderco für mich bedeutet und mein Tribut an Sal Glesser der für mein erstes ordentliches Klappmesser verantwortlich zeigt.
      Rainer, meiner bescheidenen Meinung nach wäre dieser Folder Grund genug für eine Kollaboration. Hat es z.B. beim Leafstorm mit Kevin Wilkins doch auch schon gegeben. Nur dass dieses das Leafstorm meilenweit übertrifft.

      Blaupfeil schrieb:

      Für mein erstes Backlock bin ich ganz zufrieden, obwohl ich mir schon einige Punkte notiert habe, die ich beim nächsten Entwurf anders mache
      Das ist jetzt Understatement pur. Aber ich bin sehr gespannt darauf, was sich da noch grundsätzlich besser machen ließe.


      Beste Grüße
      Axel
    • Das ist ein eindrucksvolles tolles Messer geworden, Rainer.
      Ein wirklich tolles Tribut an Sal und Spyderco und mit den Bronzelinern, dem Carbongriff und deinem tollen Logo auf der Achse ein wirklich edles Meisterstück!
      Auch wenn die Klinge eine ganz Andere, so erinnert es mich mehr an das alte „Captain“ (was ich schon immer mal haben wollte, aber nie geschafft hab...) als an das Delicia, es ist mehr das Tool als der „Piekser“
      Danke fürs Teilhaben lassen am Entstehen und für die tollen Bilder hier...

      Viele Grüße Gerd
      ... und immer einen ungeschälten Apfel in der Tasche! :thumbup:
    • Hallo Rainer

      Das ist ein richtiges Blaupfeil Messer geworden; eigenständiges, durchdachtes Design und alles perfekt verarbeitet. So gefällt mir das. :respekt: :mrburns:
      Durch den tollen WIP, hat man das Gefühl dir in der Werkstatt über die Schulter zu schauen.
      Besten Dank, dass wir dabei sein durften.
      Ich bin gespannt, was als nächstes kommt.

      Beste Grüsse

      Heiri
    • Hi Rainer,

      prima durchkonstruiert und spannend designt, sauber verarbeitet und ebenso fotografiert - was soll man da noch sagen? Blaupfeil eben....
      Allenfalls, daß Du am Samstag zum MKM kommen solltest, um das tolle Teil vorzustellen... :thumbup:

      Ich selbst bin dann schon wech... aber die Jungs würde es freuen!

      Gruß Frank
    • Hallo Rainer,

      das ist Handwerk auf höchstem Niveau.
      Ich empfinde nur Ehrfurcht für deine durchdachte Konstruktion und exakte Ausarbeitung.
      Ich kann das als Maschinenbauingenieur bestätigen.

      Gruß
      Bernhard
      Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
      Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)
    • Hallo Rainer,

      da kann man nur sein Haupt neigen, wirklich ganz ganz großes Kino.

      Man erkennt sicherlich die Inspirationsquelle, aber das Ergebnis ist doch etwas ganz eigenes. Sehr schöne Materialien und eine wirklich perfekte Ausführung.

      Dann viel Spaß und ganz lange Freude an deinem eigenen Spyderco.

      Schönen Gruß
      Frank
    • Hallo Freunde,
      ganz herzlichen Dank für Eure aufbauenden Kommentare!
      Es freut mich wirklich sehr, wenn Euch meine teils unkonventionelleren Formen gefallen.

      @The Great
      Rate mal, Sascha, womit ich noch immer so ziemlich jeden letzten Schritt beim Bau meiner Messer durchführe? Genau - nach dem Anbringen der Schneidfase, die letzte Politur mit Deinem Abziehleder! :thumbup:
      Ich genieße es immer wieder mit Werkzeug zu arbeiten, das nicht nur professionell ist, sondern auch "Herz" hat. So gesehen bist Du an der Fertigstellung jedes meiner aktuellen Messer beteiligt.

      @tarrot @friluftslivet
      Hallo Axel, Frank, mit der Form des Delica und Inspirationsquelle habt Ihr natürlich völlig recht - mir geht es da eher um den emotionalen Aspekt, der sich über das Funktionale erhebt. Das Delica hat in mir etwas ausgelöst - und es steht für mich für eine Funktionalität die ich mit der Marke Spyderco verbinde: professionell, gebrauchstüchtig - und immer auch ein wenig Augenzwinkern.. das mag' ich. Danke auch für den Vergleich mit Kevin, das ehrt mich sehr! Firmen müssen Geld verdienen, da interessiert nicht das individuelle Custom-Messer, sondern da muss ein großer Name her, der sich gut verkauft... da müsste ich viel, viel, viel mehr Messer bauen um dort wahrgenommen zu werden (in der Rente vielleicht :rolleyes: ). Und zu den Verbesserungen: zum Beispiel stört mich die Lücke zwischen Griff und Klingenwurzel wenn das Messer geschlossen ist - typisch für viele Backlocks, und auch deutlich entschärft in meiner Konstruktion, aber das geht noch besser... Die Feder würde ich das nächste Mal auch etwas anders konstruieren - und den Griff einen Hauch flacher gestalten...

      @khayman
      Hallo Gerd, ja das Captain hat auch eine recht wuchtige Klinge - gefällt mir auch sehr gut, obwohl der extreme Recurve eventuell nur mäßig praxistauglich sein mag :whistling: - aber schön ist's schon...

      @Steinbock1212
      Danke, Heiri - ja, Ideen habe ich fast zu viele... Aber ich bleibe dran, vielleicht einmal ein Slipjoint als Nächstes oder wieder ein Framelock. Ich halte Euch am Laufenden - versprochen ;)

      @Husky @leon357
      Leider Frank, Mario, habe ich es zeitlich nicht geschafft vorbei zu kommen - hole ich nach.

      @fuchsknives @stilzkin @no bird @oldie
      Danke für Euer Feedback, Mike, Thomas, Norbert und Bernhard - das bedeutet mir etwas!

      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..