Titangriffschalen für ein Alox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Frank

      Wirklich eine schöne Arbeit, und wirklich ein mieser Tag ;)

      So einen Wespenstich hatte ich mal in der Fusssohle. Hat einen Tag weh getan und eine Woche gejuckt wie nochwas...
      Gute Besserung auf jeden Fall :)

      Ahm, du kannst sowas besser fotografieren, wie wär's also mit einem Farbverlauf für die Strahlen, Magenta zu Gold?
      Oder wird dir das zu bunt? Ich hör ja schon auf, köntenst du aber wieder wegstrahlen ;)

      Schönen Abend

      Endre
      adahnsplace.blogspot.com
    • Hallo Rainer, danke (vor allem, für das Eigenständig)
      Hast du schon versucht Gewinde in das V4A zu bohren?

      Hi Sascha, danke und Titan ist ein genialer Werkstoff :)

      Hi Rolf,
      es macht auch Spaß, mit der Fräse zu experimentieren :)

      Hi Endre, danke :)
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....
    • Ja, darum geht es ja auch - den eigenen Fingerabdruck, Frank. Und ich sehe, dass Du gerade dabei bist, unterschiedliche Techniken zu kombinieren und damit neue - und wie erwähnt, sehr coole und einzigartige - Kreationen erschaffst. Finde ich richtig gut und macht Freude mitzuerleben!

      Nein, gebohrt/geschnitten habe ich das V4A noch nicht: nachdem ich mich ja euphorisch für beide Messerbewerbe angemeldet habe, verbringe ich gerade jede frei Minute mit diesen beiden Projekten... :hitze:
      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Hallo Rainer, danke :)
      was alles mit einer Fräse und einem Drehteller möglich ist, kann ich noch nicht sagen.
      1.) Es gibt das Waffelmuster (so wie bei Monkey Edge)
      2.) Das Waffelmuster kan man auch versetzt anbringen und die Fräsungen nicht ganz ausführen (Chris Reeve Umnumzaan)
      3.) Dann das Kyokujitsuki Muster (Wilson Combat)
      4.) Dann noch so eine Morsecode Muster (aber das war auch schon da)
      5.) Rillen/Nut in verschiedenen Varianten (aber das war auch schon da)
      6.) Da ich einen Teilapparat habe, wäre noch ein Ringmuster, eine Idee (aber das war auch schon da....)
      7.) Damit würde auch so ein Muster wie beim Benchmade mini Skirmish gehen, aber war ja auch schon da....
      Ich habe mich schon mehrfach hingesetzt und überlegt, was noch geht und auch einigermaßen cool aussieht...
      Ich benötige einfach Erfahrung mit der Fräse und den Zufall, ein cooles Muster zu entdecken, aber das hat mit Sicherheit auch schon mal jemand auf die Griffschalen gebracht...nur ich kenne es nicht....
      Es ist schon eine Zwickmühle, da mit Sicherheit zu 99% schon alles da war, was mit einer normalen Fräse geht.
      Momentan, geht es in die Richtung von einem Labyrinth :)


      Auf den Wettbewerb und die Ergebnisse bin auch schon sehr gespannt!
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....
    • Hallo Frank,

      Labyrinth war auch schon mal da (Böker Minos), aber ich finde das nicht dramatisch, wenn du da Muster testest, die schon Mal anderswo waren.
      Summa summarun ist dein Werk ja dennoch was neues, was so noch nicht da war.
    • Hallo Frank!
      Ich bin der festen Überzeugung, dass das „Besondere“ aus einem selbst kommt: etwas völlig Neues, noch nie Dagewesenes zu erschaffen, ist heute fast unmöglich. Alles war in der einen oder anderen Form schon da... Ich halte die Suche nach Exklusivität sogar fast für kontraproduktiv. Weil,es Dir den Spaß und die Natürlichkeit nimmt. Was ich aber sehr wohl als künstlerisch bzw. schaffend empfinde, ist die kreative Kombination. Umgesetzt auf die Titanschalen ist das eben der Einsatz von Fräse, Anodisieren, Ätzen etc. gleichzeitig um damit eigenständige Kreationen zu erschaffen. Wenn dann noch tolle Ideen wie Labyrinth, oder wie von Herbert vorgeschlagen QR-code oder Blindenschrift, dazu kommen, umso besser.
      Alle oben genannten Beispiele (auch von 1-7) gäben eine perfekte Ausgangsbasis um daraus etwas Neues zu machen :thumbup:
      Und wenn Du lange genug das machst, was Dir selbst entspricht, dann entwickelt sich daraus der eigene Stil, Dein Fingerabdruck. Und den kann man erkennen, egal welches Muster Du dann in die Schalen fräst.
      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Hallo Herbert,
      das ist natürlich auch eine Idee :)

      Hallo TheoBromin, Danke :)

      Hallo Rainer,
      danke für deine Worte und ich habe sie mir zu Herzen genommen. Das jetzige Muster finde ich einfach am coolsten und so bleiben sie jetzt auch.

      Hallo Patrick, Danke.

      @Alle:
      Das Problem mit der Kante, habe ich jetzt auch langsam in den Griff bekommen.
      Hier mal im direktem Vergleich, mit und ohne Phase.



      Ich habe mir da was gebastelt: Prototyp Kantenbrecher V1
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....
    • Klasse Frank!
      Jetzt mit Fase - perfekt! Die sehen so richtig gut und professionell aus. Ich sehe es schon kommen, dass ich Dir noch mal eine Anfrage zum Pimpen eines Titan-Framelock schicke...
      Sehr cool das Alles.
      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Extrem Klasse, Frank - da gibt es mehrere Details die mir extrem gut gefallen: angefangen vom Finish, das wie Goldflitter auf Blaustahl aussieht, über die genau seitensymetrische Fräsung, bis hin zu den gleichmäßigen Abständen der Fräsungen zu den Schrauben. Die Fase an der Kante ist das Tüpfelchen auf dem I!
      Viel mehr geht jetzt nicht mehr - Titanschrauben und Variation der Köpfe...
      Hast Du schon mal darüber nachgedacht, die Schräubchen etwas abzudrehen und in senkrechte Fräsungen zu setzen?
      Beste Grüße,
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Neu

      Hallo Rainer,
      Bei den Fräsungen, habe ich aber gepfuscht... Die sind nicht 100%ig....Mir fehlt ein Wegmesssystem an der Fräse und dann würde ich gerne mit den Fräsungen nicht auf die Schraube kommen.
      Das Nächste, sollte noch besser werden... Ich hatte da was nicht berücksichtigt... Mit der Fase, bin ich wiederum zufrieden, zwar musste ich diese auch nacharbeiten, aber mit deinen Trick ging das super (danke nochmals).
      Ich muss da noch mal einen anderen Frässtift probieren und wenn es der nicht ist, denke ich schon das ich weiß, woran es liegt.
      Das ist mir auch schon in den Sinn gekommen, das dieses der nächste logische Schritt wäre...........und ja, eine kleine Drehmaschine wäre cool, aber mir fehlt der Platz und dann gibt es noch, ein paar andere Sachen, die ich gerne realisieren möchte.
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....