Puma Bowie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Puma Bowie ist ein schickes Messer.
      Die mitgelieferte Scheide ist meiner Meinung nach ein ganz anderer Fall.
      Zumindest nicht mein Fall. Es lag also nahe Abhilfe zu schaffen.

      In meinem Urlaub war es dann soweit und das ist daraus geworden:



      Die Puma eigene Messerscheide sieht man im folgenden Bild:



      Meine Version besteht aus mehreren Lagen. Die Rückseiten aller Druckknöpfe sind immer abgedeckt.
      Auf Leim habe ich, wenn möglich, verzichtet.
      Würde man die Nähte entfernen zerfällt das Leder wieder in die Teile, die man in den folgenden Bildern sehen kann.



      Die Konzeptidee habe ich von einem alten S&W Holster abgekupfert, das ich bei eGun gefunden hatte.

      Die Bauart läst die Verwendung von Gürteln mit einer Breite vom 60 mm zu.




      Ein Video findet ihr hier:


      Gruß Franz
      Bilder
      • Rückseite.JPG

        330,98 kB, 995×748, 3 mal angesehen
      • Vorne.JPG

        356,21 kB, 992×744, 3 mal angesehen
      • 6AD7512D-8F9E-4B58-AC02-4772247B2C15.jpeg

        435,48 kB, 1.133×850, 18 mal angesehen
      • 84C4E03C-D114-41C0-971B-8429D529A323.jpeg

        472,83 kB, 1.133×850, 13 mal angesehen
      • ED6C5562-CB4C-4A6E-AFB7-2B5D4E38EE92.jpeg

        534,39 kB, 1.133×850, 17 mal angesehen
      • 22428A94-8A50-4A35-A197-A7F7C5B9850F.jpeg

        492,56 kB, 1.133×850, 12 mal angesehen
      • FB03FDC7-754F-4F4B-8102-8E7334FB6A58.jpeg

        140,15 kB, 638×850, 6 mal angesehen
      • 2556E1AC-0DB4-40D3-A7A4-D1C66CDD7C9C.jpeg

        130,88 kB, 638×850, 5 mal angesehen
      • 812F4991-3A45-4726-9099-761A3F8CE004.jpeg

        501,87 kB, 1.133×850, 5 mal angesehen
      • FEBDA6A2-9872-482D-87A0-170827039436.jpeg

        137,52 kB, 638×850, 4 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Franz ()

    • Servus Franz
      sehr schöne , saubere Arbeit , die Scheide macht was her :thumbup: .
      Auf den Bildern sieht es aus als wärst Du Rechtshänder ( Fotoaperat in der rechten Hand) ,
      Die scheide ist aber für Linkshänder !
      Sehe ich das richtig ? ? ?

      Gruß Norbert vom Neckar
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen
    • Moin no bird.
      Ich bin überrascht, dass jemand so genau hinguckt ;)
      Du hast recht. Ich bin Rechtshänder und es mag so aussehen das ich es für eine Linkshänder gemacht habe.

      Ich habe es aber für mich gemacht und es war eine bewusste Entscheidung es so zusammen zu nähen.
      Es hat etwas damit zutun wie ich es tragen möchte, wie herausziehen und wie unmittelbar nach dem Herausziehen in meiner Hand halten.
      Das Bowie möchte ich primär auf meiner rechten Seite tragen. Herausziehen in der Faust der rechten Hand wobei die Parierstange an meinem kleinen Finger anliegen soll. Die Klingenspitze zeigt dabei nach unten und die Schärfe nach vorne.
      Daraus ergibt sich die Art und Weise wie die Messerscheide genäht wurde.
      Sieht von außen betrachtet vermutlich gewöhnungsbedürftig aus, ist aber weder zufällig oder willkürlich entstanden.

      Gruß Franz
    • @Burghard:
      Das mit der abklappbaren Gürtelschlaufe und der Fixirung mittels Riemens habe ich von einem alten Holster für einen Dienstrevolver abgekupfert. Ist vermutlich sehr praktisch, wenn man das Holster an ein Koppel setzen möchte das nicht mehr ganz leer ist. Nicht das ich viele Koppel hätte, ich fand die Idee einfach nur gut und wollte das mal ausprobieren.
      Die zusätzlichen Schlitze, die dir auf der Rückseite aufgefallen sind, sollen das Tragen unter einem Winkel von 15 Grad ermöglichen. Das funktioniert allerdings nur mit Gürteln bis 40 mm Bteite.
      bladecommunity.de/index.php/Attachment/95096-IMG-3671-JPG/

      Gruß Franz
    • Hallo Franz,

      auch von mir Gratulation zu dieser wunderschönen Scheide! Die Verarbeitung ist wirklich top, das sieht man!!
      Vor allem gefällt mir aber der Stil deiner Scheide zum Puma Bowie viel viel besser, als das langweilige Original-Teil.
      Ich hab auch eine kurze Frage: die Druckknöpfe sind dann immer von der nächsten Schicht Leder abgedeckt oder gibst du dazwischen zusätzlich noch was anderes rein?

      Danke & LG
      Dieter
    • Die Scheide ist toll geworden ... wieder eher wie die alten.. 8o

      Die frühen Puma Bowie (meins ist noch aus Zeiten vor der Seriennummer) hatten eine andere Scheide, die der Form von Deiner nahe kommt.
      Im Grunde hatte die Scheide auch die Bowie Form...
      Es ist mir ein Rätsel, warum das Puma zugunsten der doch recht plumpen Scheide umgestellt hat.

      Aber Deine Scheide, Franz, topt natürlich auch das frühe Serienteil... sieht richtig geil aus!

      Viele Grüße Gerd
      ... und immer einen ungeschälten Apfel in der Tasche! :thumbup:
    • Franz schrieb:

      @Burghard:
      ....Ist vermutlich sehr praktisch, wenn man das Holster an ein Koppel setzen möchte das nicht mehr ganz leer ist.
      Die zusätzlichen Schlitze, die dir auf der Rückseite aufgefallen sind, sollen das Tragen unter einem Winkel von 15 Grad ermöglichen.
      Gruß Franz
      Danke dir, Franz. Jetzt hab ich‘s verstanden. Sehr durchdacht und beides praktisch!

      Burghard
    • @Dieter739
      Die Druckknöpfe sind alle abgedeckt.
      Ein Bild davon habe ich leider nur beim Riemen gemacht:
      bladecommunity.de/index.php/At…5-A197-A7F7C5B9850F-jpeg/
      Die punzierte Vorderseite ist aber auch zweilagig.
      2,6 mm Vorderseite mit 1,0 mm Rückseite. Dazwischen befindet sich die Rückseite des Druckknopfes.
      Bei meinem ersten Entwurf, für mein SOG Bowie, hatte ich den Druckknopf einfach nur so tief gesetzt das er keine Berührung zur Klinge bekommen kann und ärger mich bis heute darüber so inkonsequent gewesen zu sein.
      Ich werde deswegen das SOG Bowie nochmal neu einkleiden....
      wenn mein Glock Feldmesser umverpackt wurde.

      Gruß Franz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Franz ()

    • Hallo Franz,

      vielen Dank für deine Antwort! Alles klar! Dann hab ich das hier auch genauso gemacht wie du:

      Ein kleines Neck Knife entsteht...

      Insgesamt hab ich dabei auch fünf Schichten miteinander verbunden u. ich würde auch nie einen Druckknopf unabgedeckt zur Klinge hin belassen. Der kommt irgendwann unweigerlich in Berührung mit der Klinge. Selbst wenn DU noch so gut aufpasst - gib das Messer einmal jemand anderem in die Hand - und du hast einen Kratzer vom Druckknopf in der Klinge! ;( Das sind zumindest meine Erfahrungen mit dem Thema... ;)

      LG
      Dieter
    • Wirklich toll gemachte Lederscheide.
      Besonders die vielen Details und Lösungen, die erst auf den zweiten Blick auffallen bzw. einlauchten, gefallen mit neben der tadellosen Verarbeitung besonders.
      Dagegen sieht das Original einfach nur langweilig und unförmig aus. Glückwunsch!

      Wie hast Du die Nahtlöcher gemacht und vor allem so sauber übertragen? Weil durch alle Schichten auf einmal geht ja kein Prickeisen (gerade) durch.
    • @Gerch
      Ich bohre die Löcher mit einer Ständerbohrmaschine und einem 1,5mm Spiralbohrer.
      Bei so vielen Lagen bekomme ich das von Hand nicht präzise genug hin.
      Nach dem Bohren und vor dem Nähen arbeite ich mit einer Handvoll 1,5 mm Nägeln um die verschieben Lagen deckungsgleich zu verstiften.
      Gruß Franz