W. W. Cronk Dagger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • W. W. Cronk Dagger

      Hier nun mein dritter Thread über Urgesteine der frühen Custom Knife Bewegung. W. W. Cronk ist ein Gigant der US Knifemakersguild, der leider bereits 1984 verstorben ist. Er war einer der ersten, welcher sich dem Thema Art Knife angenähert hat mit eigenen fließenden Designs und einem sehr hohem Verarbeitungsstandard. Noch heute werden Art Knives in den USA mit dem Prestige trächtigen W. W. Cronk Award ausgezeichnet.

      Hier nun mein Cronk Dagger mit einem Griff aus Westinghouse Micarta und
      Cocobolo Holz. Dieser Dolch befindet sich seit Anfang August nicht mehr in meiner Sammlung.
      Bilder
      • 886D07E2-BF67-4FB4-82DE-73075B5214D7.jpeg

        124,55 kB, 850×850, 13 mal angesehen
      • 04052DBE-C3A4-4925-8F56-8540DD7EAF9A.jpeg

        260,86 kB, 1.133×850, 19 mal angesehen
      • FBB9E57D-9710-4FFA-9BC1-08EC0F589F05.jpeg

        103,22 kB, 850×850, 11 mal angesehen
      • FD5E142D-E7FB-43CD-90AF-9D87F8229466.jpeg

        100,47 kB, 850×850, 10 mal angesehen
      Who being loved is poor ?

      Oscar Wilde
    • Hallo!

      Ich möchte mich hier mal bei Dir bedanken, dass Du solch herausragende Messer aus Deiner Sammlung vorstellst.

      Die gezeigten Stücke sind schon sehr interessant und auf oberstem Level!

      Ich kenne mich gut mit Messern aus, aber ich stelle gerade wieder fest, dass es immer noch viel zu lernen gibt!

      Gruß

      The Lem
    • Hallo The Lem,

      danke für dein Lob. Ich stelle auch immer wieder fest, dass desto mehr ich über Messer lerne, desto mehr Fragen und Gestaltungsbereiche sich mir auftun. Diese schiere Unerschöpflichkeit des Themas ist einer der Gründe für meine Knife Mania.

      Gruß
      Mitsutada
      Who being loved is poor ?

      Oscar Wilde