Nussbaum an Halbintegral

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nussbaum an Halbintegral

      Es war ein Päarchen gewünscht, das ähnlich, aber nicht gleich ist. Halbintegral mit kleinem Recurve. Keine Verschneidungen, so schlicht wie möglich.

      Beigestellt wurden der Nussbaum und diverses Eisen aus Familienbesitz des Auftraggebers.

      Somit:

      Halbintegral mit Nussbaum und Laminat aus Gärbstahl mit Schneidlage aus Wolframdamast. Auch wenn ich immer noch etwas aus Kriegsfuss mit dem Leder stehe, so sind die Scheiden gar nicht verkehrt geworden.
      Endkappen sind hinten mit meinem Stempel und Initialien der neuen Besitzer versehen. Endkappen mit Erl vernietet.


      Ausgangsmaterial:

      Nussbaum, Damast gealtet, Damastpaket und die Stücke der alten Balkenhaken



      Nach wirklich langem Kampf, vor allem beim Härten, ist das Ergebnis wie folgt:








    • Vielen Dank!

      Normalerweise ist ja bei mir der ein oder andere Verschnitt/ Kannelierung/ Struktur im Griff. Er -der Besteller - wollte aber pure Schlichtheit. Ich losgebastelt und die Antwort erhalten: "Noch schlichter!"
      Da hab ich wirklich gestaunt, aber final ist das jetzt alles nach seinen Wünschen. Aber jetzt ist wieder genug der Schlichtheit, jetzt gibts wieder Feilarbeiten, dass mir die Finger glühen :)
    • Diese Halbintegralarbeiten sind klasse. Die Art der Schlichtheit kann ich gut nachvollziehen. Wenn dann einige der Materialien aus dem Familienbesitz des Auftraggebers stammen, wird die Sache "richtig rund".
      Den Kriegsfuss, mit Leder darfst Du begraben, das schaut alles klasse und brauchbar aus.
      Well done, gefällt mir sehr. :greenthumbs:
      Beste Grüße
      Die Hand voller Asse
      .......aber das Leben spielt Schach.
    • Hallo Alex,

      das sind zwei wunderschöne Messer geworden und man erkennt trotz der "Schlichtheit" sofort deine Handschrift. Die Lederscheiden passen ebenfalls sehr gut dazu.
      Natürlich ist man nie so ganz zufrieden und man sieht immer Fehler die anderen gar nicht auffallen. Aber Du solltest dich mal daran gewöhnen, dass deine Messer bei den meisten von uns hauptsächlich zu Kiefergelenksproblemen führen. Einfach klasse :thumbsup:

      Danke fürs Zeigen !!!

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!