Frauengedeck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,
      nachdem ich hier ja zuletzt die Green Mamba' als mein neues EDC vorgestellt habe, kam kurz darauf meine Frau auf mich zu mit den Worten: O du, meine standesamtliche Zuteilung, ich hätte auch gerne so was Kleines fürs Geschäft. Es muss in den Kittel passen und gut. Ja und weil ich ihr ja auch schon länger versprochen habe einen Ring zu schmieden kam halt jetzt beides zusammen. Also ein Frauengedeck sozusagen :D
      Zum Ring: Momentan fertige ich ein Kochmesser für einen guten Freund und da ja beim Falten immer etwas übrig bleibt habe ich aus so einem Rest den Ring geschmiedet. Er besteht aus 2519 und 75Ni8. Ich habe das Stück zusätzlich tordiert und dann gestaucht, anschließend aufgedornt und am Ringamboss aufgeweitet. Nachdem er diese Prozedur überlebt hatte, Härten, Schleifen, Ätzen, fertig.

      Das Messer habe ich schon vor ca. 6 Jahren angefertigt. Es war mir lange ein nützlicher Begleiter und so habe ich meine Frau gefragt ob sie es haben will. Die Frage war eigentlich überflüssig und so habe ich es einer gründliche Überholung unterzogen. Es besteht aus 2842, 75Ni8 und 100Cr6. Es ist 165mm lang, die Schneide hat 50mm und es wiegt 70gr. Der Griff betseht aus Rüstermaser und Horn mit Zwischenlagen aus Edelstahl.
      Die Lederscheide war aus minderwertigem Leder, daher habe ich sie in den Ruhestand versetzt und eine Neue angefertigt. Die Zugkordel ist an der Scheide befestigt und hat einen Abschluss aus Bernstein. Die Hornschnitzerei war zuerst auf der Green Mamba, da hat sie aber nicht so gut ins Gesamtbild gepasst. Aber meiner Frau hat sie so gut gefallen, dass sie jetzt hier ihren Platz bekommen hat.

      Hier die Bilder, viel Spass beim Anschauen.















      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • TheLem schrieb:

      Ich bin schon immer wieder überrascht, was Du so alles kannst!

      Gefällt mir alles sehr gut!

      Gruß

      The Lem

      Rostige Klinge schrieb:

      Hallo Alex !
      Klasse "Duo " -Ring und Messer ,beide gefallen mir sehr gut ! :mrburns:
      Gruß aus Niederbayern ! :beer: (Schneider Weiße ) Ewald.
      Danke ihr Zwei,
      Das Ätzen des Rings war tricky. In Schwefelsäure kam das Muster nicht gut raus. 1Stunde in warmem Kaffee, schon besser, aber fleckig. Dann hab ich ihm über Nacht eine Senfkur auf der Heizung verpasst und es war richtig gut. Leider sind die Lichtverhältnisse heute sehr bescheiden deswegen sieht man den Kontrast nicht so gut. Der Ring hat aber auch ein Farbild ähnlich wie das Messer. Wieder was gelernt :greenthumbs:

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • TheLem schrieb:

      Ich bin schon immer wieder überrascht, was Du so alles kannst!
      Stimmt! Gäbe es einen Vielseitigkeits-Contest, wäre Alex wahrscheinlich der Sieger.


      axdamast schrieb:

      Die Hornschnitzerei war zuerst auf der Green Mamba...
      Wo sie mir sehr gut gefallen hat, aber sie macht sich auf der neuen Scheide für das Kurzschwert Deiner Frau mindestens ebenso gut!


      Ein herrliches Duo ist Dir da gelungen, Alex, und das Frauengedeck ist überdies sehr schön in Szene gesetzt :thumbsup: .

      Beste Grüße
      Axel
    • Hi Alex,
      Ja, ich bin auch platt, was Du so alles fertigst mit anscheinend unendlicher Kreativität und Freude, die man aus Deinen Präsentationen herausliest. Einfach toll! Und dass Deine Frau auch immer mit bedacht wird, macht es zum gemeinsamen Hobby. Das Messer gefällt mir übrigens ausgezeichnet, sehr nützliche und schöne Form und Klinge.

      Gruß
      Burghard
    • Neu

      tarrot schrieb:

      axdamast schrieb:

      Die Hornschnitzerei war zuerst auf der Green Mamba...
      Wo sie mir sehr gut gefallen hat, aber sie macht sich auf der neuen Scheide für das Kurzschwert Deiner Frau mindestens ebenso gut!

      Ein herrliches Duo ist Dir da gelungen, Alex, und das Frauengedeck ist überdies sehr schön in Szene gesetzt :thumbsup: .

      Beste Grüße
      Axel

      IRU schrieb:

      Hi Alex,
      Ja, ich bin auch platt, was Du so alles fertigst mit anscheinend unendlicher Kreativität und Freude, die man aus Deinen Präsentationen herausliest. Einfach toll! Und dass Deine Frau auch immer mit bedacht wird, macht es zum gemeinsamen Hobby. Das Messer gefällt mir übrigens ausgezeichnet, sehr nützliche und schöne Form und Klinge.

      Gruß
      Burghard
      Hallo ihr Zwei,
      wenn ich in der Schmiede stehe probiere ich halt gerne auch mal neue Sachen aus 8) Meine Frau geht selbst richtig toll in ihrem Hobby auf. Sie näht Taschen, vornehmlich aus Leder und arbeitet auch gern mit Horn und Knochen. Oft arbeiten wir nebeneinander her und sind uns gegenseitig die wichtigsten Kritiker. Seit geraumer Zeit setzt sie auch meine Werke in Szene. Ich kann halt einfach nicht fotografieren :D


      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • Neu

      Nichts gleicht dem vorigen...wieder mal sehr kreativ und eigen. :greenthumbs:

      Löslicher Kaffe geht besser als "guter, frisch gemahlener, aufgebrühter Kaffee".
      Versuch mal in kaltem Kaffe zu ätzen....20-30 Grad Raumtemperatur...
      Wird Kaffee erwärmt, wird vorhandene Säure basisch und verliert Säureanteil....

      Tordiert man, dann laufen die Schichten nicht paralell zum Ring, das bringt mehr Kontrast und anderen Ansatz beim ätzen.

      Gruss Daniel
      8|

      messerboll.net
      messerboll@gmail.com
    • Neu

      Steinbock1212 schrieb:

      Hallo Alex
      Du überraschst mich immer wieder! ....
      Danke Heiri,
      Ich mich auch :D Wenn Du wüsstet was alles daneben geht. :whistling: Aber nur so lernt man dazu, bin halt Autodidakt :D

      messerboll schrieb:

      Nichts gleicht dem vorigen...wieder mal sehr kreativ und eigen. :greenthumbs:

      Löslicher Kaffe geht besser als "guter, frisch gemahlener, aufgebrühter Kaffee".
      Versuch mal in kaltem Kaffe zu ätzen....20-30 Grad Raumtemperatur...
      Wird Kaffee erwärmt, wird vorhandene Säure basisch und verliert Säureanteil....

      Tordiert man, dann laufen die Schichten nicht paralell zum Ring, das bringt mehr Kontrast und anderen Ansatz beim ätzen.

      Gruss Daniel
      Hallo Daniel,
      vielen Dank für die Tipps. Die Tordierung habe ich wegen der Stabilität vorgenommen, da das Teil Delaminierungen hatte. Allerdings hatte es erst 11 Lagen. Ich wollte hier einfach mal sehen ob das mit dem Stauchen und aufdornen überhaupt funktioniert. Im Innenmass habe ich ihn nahezu fertiggeschmiedet, in der Höhe und Breite hatte ich ein gutes Schleifaufmass.

      Beim Ätzen nehme ich immer löslichem Kaffee, meist so ca 50 Grad warm in einer Mischung von ca. 10 Esslöffel auf 1Liter Wasser. Das funktioniert eigentlich immer prima, werde aber sicher mal die Temperatur verringern und schauen was passiert. . Noch besser wird das Ergebnis wenn ich das erste Ätzen in Schwefelsäure vornehme. War auch dieses Mal so, nur war der Ring nach dem Kaffeebad sehr fleckig. Dass Senf so gut funktioniert hat mich erstaunt und werde ich auch nochmal testen. Ich hab den Ring schön dick eingeschmaddert in Frischhaltefolie gepackt und über Nacht auf die Heizung gelegt. Könnte mir vorstellen dass man so Damastmuster gut auffrischen kann.

      Letztendlich wird sich beim Tragen herausstellen wie dauerhaft das Ganze ist und ob Korrosion ein Thema ist.

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!