Ein (bayrischer) Pilger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein (bayrischer) Pilger

      Hallo zusammen,

      in den letzten Tagen war ich etwas unter Zugzwang, da ein guter Freund von mir seinen 50sten hatte. Betonung hatte! Aber gut Ding braucht Weile. Er pilgert gerne, vornehmlich in Bayern und eigentlich hauptsächlich nach Andechs :D . Also war das Thema klar: sozialadäquat und pilgern halt. Ich habe mich für eine Art Schafsfussklinge aus einer alten Feile entschieden. Die Zutaten: Bronze und Fasseiche für den Griff und natürlich eine schlichte, handgenähte Lederscheide.
      Nach einem ersten Entwurf ging es los.





      Nach dem Schmieden habe ich mir ein bisschen Arbeit mit den Beschlägen gemacht. Gepunzte Bronze vorne und als Abschluss eine Muschel. Filework am Klingenrücken.
      Das Messer ist 195mm lang, die Klinge hat 85mm und es wiegt 110gr. Es ist differentiell gehärtet und eigentlich wollte ich die Härtelinie ausarbeiten, aber die Struktur des Stahls hat mir nach dem Ätzen so gut gefallen, das ich beschlossen habe es so zu belassen.

      Hier die Bilder vom fertigen Messer, viel Spass beim Anschauen:


















      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • Das ist richtig schön! Wunderbar ist auch die Jakobsmuschel am Griffabschluss.

      Das schöne an dem Messer ist ja, man kann es Abends beim pilgern betrachten und sich an dem schönen Werkzeug erfreuen und je mehr man das Messer beim pilgern dabei hatte, umso mehr verbindet einen mit dem Messer und umso mehr Freude hat man im restlichen Jahr damit.

      Dieses schöne Teil hätte ich 2004 auf dem Weg nach Santiago auch gerne geführt!


      Gruß

      The Lem
    • Servus Alex
      Das Messer mitsamt der Scheide gefällt mir voll und ganz .
      Schöne Klingenform und Feilarbeit am Klingenrücken , interessantes Holz für den Griff !
      Das i Tüpfelchen ist Die Pilgermuschel am Knauf ,cool :thumbup:
      Nicht zu letzt die Lederscheide die prima am Rucksack befestigt werden kann .
      Klasse Arbeit !

      Gruß Norbert vom Neckar
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von no bird ()

    • Hallo Alex,

      da ist dir ein richtig schönes Exemplar gelungen. Die Klingenform ist genau mein Ding. Die Klingenlänge finde ich perfekt, durch die bauchige Form macht es beim schneiden der Brotzeit bestimmt eine gute Figur. Das Griffmaterial ist gut gewählt, wobei ich den Abschluss mit der Muschel besonders genial finde. Auch die Lederscheide weiß zu gefallen. Da wird sich dein Freund sicher freuen und das Messer kommt ab jetzt wohl ordentlich rum.

      Schönen Gruß
      Frank
    • Danke Jungs für Euer schönes Lob :thumbup: und ja ich hoffe er nutzt es ausgiebig. Ich treibe mich ja öfter in Weltenburg und Umgebung rum, vielleicht pilgern wir ja mal zusammen durch Bayern :D

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • Hi Alex,
      das Messer dürfte sich auch prima zum Pilgern nördlich des Weißwurschtäquators machen! Ich bin total begeistert! Schafsfuss ist äußerst praktisch und, ja, sozialverträglich. Wie es sich für einen friedlichen Pilger gehört, auch wenn er nur den nächsten Biergarten an-pilgerte.
      Übrigens: ein sehr interessantes Scheidenkonzept!

      Gruß
      Burghard
    • Hallo Alex,

      wieder ein klasse Messer. Besonders der Griff gefällt mir. Das Holz ist unbehandelt nehme ich an. Mir gefällt an Deinen Messern besonders, dass sie oft schon so abgekämpft aussehen. Wie bei einem Bayer die Lederhose, die wird immer schöner, je älter sie ist.

      Gruß
      Peter
    • Peter schrieb:

      Hallo Alex,

      wieder ein klasse Messer. Besonders der Griff gefällt mir. Das Holz ist unbehandelt nehme ich an. Mir gefällt an Deinen Messern besonders, dass sie oft schon so abgekämpft aussehen. Wie bei einem Bayer die Lederhose, die wird immer schöner, je älter sie ist.

      Gruß
      Peter
      Hallo Peter,
      das hängt auch immer davon ab wer der Empfänger ist, aber ja ich liebe diese Art von Messer und das fließt dann oft in meine Werke ein.
      Der Griff ist allerdings behandelt. Ich habe ihn geflämmt, geölt und dann gebürstet. Sieht dann "vintage" aus und hat eine tolle Haptik.

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • Hallo Alex !
      Das Pilgermesser ist Dir zu 100 % gelungen, und gefällt mir sehr gut . Tolle Klingenform ,das alte Griffholz und die Jakobsmuschel als Abschluss. Das passt alles wunderbar zusammen, dazu die schöne Lederarbeit. Dein Freund wird sicher viel Freude mit dem Messer haben ! :mrburns: "Kloster Andechs lässt grüßen !"
      Gruß aus Niederbayern ! :beer: (Franziskaner Weiße ) Ewald.
    • Hallo Alex,

      umzugsbedingt komme ich derzeit nicht mehr dazu, so oft ins Forum zu schauen wie ich eigentlich gerne möchte.
      Daher ist mir auch zuerst dieser wunderbare Begleiter für alle erdenklichen Touren entgangen, so dass jetzt bereits alles gesagt ist,
      was man lobend und anerkennend zu dem Messer sagen kann.

      Daher vielleicht nur noch so viel: Ich habe selten ein Messer gesehen, dass mir so sympathisch ist.

      Beste Grüße
      Axel
    • Rostige Klinge schrieb:

      Hallo Alex !
      Das Pilgermesser ist Dir zu 100 % gelungen, und gefällt mir sehr gut . Tolle Klingenform ,das alte Griffholz und die Jakobsmuschel als Abschluss. Das passt alles wunderbar zusammen, dazu die schöne Lederarbeit. Dein Freund wird sicher viel Freude mit dem Messer haben ! :mrburns: "Kloster Andechs lässt grüßen !"
      Gruß aus Niederbayern ! :beer: (Franziskaner Weiße ) Ewald.
      Hallo Ewald, in zwei Wochen steht wohl die erste Pilgerfahrt an :D

      tarrot schrieb:

      Hallo Alex,

      umzugsbedingt komme ich derzeit nicht mehr dazu, so oft ins Forum zu schauen wie ich eigentlich gerne möchte.
      Daher ist mir auch zuerst dieser wunderbare Begleiter für alle erdenklichen Touren entgangen, so dass jetzt bereits alles gesagt ist,
      was man lobend und anerkennend zu dem Messer sagen kann.

      Daher vielleicht nur noch so viel: Ich habe selten ein Messer gesehen, dass mir so sympathisch ist.

      Beste Grüße
      Axel
      Hallo Axel , Danke, ja ich denke ich habe diese Klingenform nicht zum letzten Mal geschmiedet 8)


      @ all: An dieser Stelle meinen herzlichen Dank für all Eure schönen Beiträge und eure Daumen. :thumbsup:

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • Neu

      Hallo Alex,
      gefällt mir ausgesprochen gut. Schöne Harmonie zwischen Klinge und Griff. Ich will Dich nicht nachahmen. Habe noch eine geschmiedete Klinge die auf ihre Vollendung wartet. So etwas in der Art könnte schwebt mir auch vor.
      Gruß Clemens
      Experimenter
    • Neu

      Clemens schrieb:

      Hallo Alex,
      gefällt mir ausgesprochen gut. Schöne Harmonie zwischen Klinge und Griff. Ich will Dich nicht nachahmen. Habe noch eine geschmiedete Klinge die auf ihre Vollendung wartet. So etwas in der Art könnte schwebt mir auch vor.
      Gruß Clemens
      Hallo Clemens,ich habe die Schafsfussklinge doch auch nicht erfunden, oder Bronzebeschläge ... also tob dich ruhig aus :thumbsup:
      Ich freue mich schon auf deine Interpretation.

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!