400V Motor mit seltsamer Welle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 400V Motor mit seltsamer Welle

      Geschätzte Community,

      Heute muss ich mal wieder nach eurem Rat fragen. Ich konnte an diesem Sonntag zwei Motoren der Firma Hanning Elektro Werke erstehen. 400V, 2840RPM, 1,5 KW...sollte die zweite Etappe (nach der Besorgung eines 3,1kVA FUs) auf dem Weg zu einem lang ersehnten Profi Bandschleifer sein.



      Nun ist es aber leider so, dass der Motor über eine sonderbare Welle verfügt.
      Sie ist 11,4 cm lang, 2,2 cm im Durchmesser, hat an der Basis zwei gegenüberliegende Abflachungen und am Ende ein M10 Gewinde (müsste M10 sein). Vielleicht als Poliermaschine gedacht, ich weiß es leider nicht.



      Jetzt wollte ich bei meinem BS das Antriebsrad eigentlich direkt auf die Welle setzen. Ich vermute, dass viele Antriebsräder allerdings über das Passfedersystem montiert werden, was sicherlich auch sehr universell ist und somit relativ "zukunftssicher". Das scheint bei meinem Motor aber nicht zu gehen, sehe ich das richtig? Ich habe schon an einen Adapter gedacht, den man in das M10 Gewinde schraubt. Nur wird die Welle dann nochmal länger. Lange Rede kurzer Sinn...wie komme ich aus dem Quark? Natürlich könnte ich auch versuchen die Antriebsrolle irgendwie unter Zuhilfenahme der Abflachung auf diese Welle anzupassen. Allerdings bin ich dann im Fall das der Motor verreckt ziemlich unflexibel was andere Motoren bzw. deren Wellen angeht. Und ich versuche so gut es geht modular zu arbeiten.

      Vielleicht steh ich aber auch auf dem Schlauch und es gibt eine einfach Lösung (außer: "kauf dir einen anderen Motor").

      Kann jemand vielleicht auch was zu Hanning sagen? Ich finde heute kaum noch etwa aussagekräftiges zur Qualität der Motoren. Was mich stutzig gemacht hat war, dass er gemessen an dem Gewicht sehr alter Motoren relativ leicht ist. Vielleicht ist das heute normal. Ixh konnte aber auch keinen Made in Germany oder Eu Aufdruck finden weshalb ich vermute, dass hanning heute wohl auch nicht mehr unbedingt hier fertigt oder fertigen lässt?!

      Also wer mir bzgl. Welle weiterhelfen kann wird mein Held des Tages :-). Die Motoren laufen recht ruhig und haben mit 1,5 KW ordentlich Saft. Wäre schade drum wenn sie für das Projekt Bandschleifer doch nicht geeignet wären.

      Danke und Gruß,
      Johan
      Bilder
      • 20190526_214744.jpg

        77,56 kB, 413×850, 8 mal angesehen
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Hallo Sal,
      Ich habe beim Bau meines BS Riemenscheiben mit Taperbuchsen gewendet. Die gibt es für alle gängigen Wellendurchmesser und werden über einen Konus auf die Welle geklemmt. Die halten prima und drehen auch ohne Mitnehmerkeil nicht durch.
      Vielleicht hilft dir das weiter.

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • Moin Alex,

      das hilft mir auf jeden Fall bedingt. Es ist gut zu wissen, dass sowas geht, denn als Laie hat man ja viele Lösungen nicht auf dem Schirm.
      Allerdings sind die Wellen wie beschrieben ja 22mm breit und wie ich gesehen habe, haben die meisten Passfedern 18mm Durchmesser. Sprich wenn ich irgendwann auf einen Passfedermotor umrüsten will, ist mein Antriebsrad im Durchmesser 4 mm zu groß. Ich könnte dann natürlich wieder mit Distanzstücken Arbeiten. Aber das würde ich nur im Notfall machen wollen, da ich fürchte, dass das dann nichts halbes und nichts ganzes ist.
      Vielleicht könnte ich aber die Welle abdrehen lassen...ich schätze nur, dass da eher ein neuer Motor die passende Wahl wäre. Oder was meinst du/ihr?
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • tatsächlich habe ich heute angerufen. Ja scheint tatsächlich made in Germany gewesen zu sein auch wenn es mir verdächtig fernöstlich vorkam.

      Leider ist dieses Modell erstaunlicherweise seit vielen Jahren aus dem Programm und da eben auch die ersatz- oder austauschteile. Dabei habe ich optisch fast neuwertige Motoren bekommen. Naja egal. Vielleicht sind wellen auch genormt? Who knows.

      BLB Blades: du meinst wie die überstehenden welle in ein stehlager "betten"? Ne mir wäre der überstand vor dem antriebsrad zu laden. Und dann hinter dem Rad nochmal eine Lagerung? Ne das wäre mir zu viel gedöns. Aber vielleicht missverstehen ich dich auch.

      Alex: vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt...mit dem Loch für 22er durchmesser hätte ich später ein priblem wenn die passfeder welle dann zb nur noch 20 dick wäre....und im antriebsrad wäre dann auch keine Aussparung für die Feder....
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Die Idee war: Motor-Welle-Lager-Antriebsrad. Der Gedanke dabei sollte sein, die Welle noch einmal unmittelbar vor dem Antriebsrad zu stützen. Sähe vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig aus.
      feilt seit 10 2018
    • xplicit86 schrieb:

      tatsächlich habe ich heute angerufen. Ja scheint tatsächlich made in Germany gewesen zu sein auch wenn es mir verdächtig fernöstlich vorkam.

      Leider ist dieses Modell erstaunlicherweise seit vielen Jahren aus dem Programm und da eben auch die ersatz- oder austauschteile. Dabei habe ich optisch fast neuwertige Motoren bekommen. Naja egal. Vielleicht sind wellen auch genormt? Who knows.

      BLB Blades: du meinst wie die überstehenden welle in ein stehlager "betten"? Ne mir wäre der überstand vor dem antriebsrad zu laden. Und dann hinter dem Rad nochmal eine Lagerung? Ne das wäre mir zu viel gedöns. Aber vielleicht missverstehen ich dich auch.

      Alex: vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt...mit dem Loch für 22er durchmesser hätte ich später ein priblem wenn die passfeder welle dann zb nur noch 20 dick wäre....und im antriebsrad wäre dann auch keine Aussparung für die Feder....
      Ja ich glaube wir reden aneinander vorbei. :D Diese Riemenscheiben bestehen aus zwei Teilen. Wenn du einen neuen Motor bekommst, musst du nur das Klemmstück wechseln. Motorwellen sind genormt, daher bekommst du die Ersatzteile ohne Probleme. Ausserdem verfügen Taperbuchsen auch über Aussparungen für Passwellen. An meinem BS gibt es 4 Riemenscheiben und lediglich eine hat eine Passfeder. Wenn ich dran denke mache ich heute Abend mal ein Bild.

      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • ja ein Bild wäre toll Alex. Vielleicht kannst du mir deine Handynunmer per PN schicken dass ich IM Fall von fragen anrufen kann. Wäre super.
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Hallo Johan,
      erstmal Sorry das ich die ganze Zeit Sal schreibe, hab es jetzt erst gecheckt :grencrazy:
      Ich hab mal drei Bilder gemacht, um die Sache zu verdeutlichen. Montiert wird die Riemenscheibe mittels zweier Stiftschrauben M8. Zum einen entsteht ein Kraftschluss zwischen Riemenscheibe und Taperbuchse über einen Konus und zum anderen wird die Welle über die Taperbuchse ebenfalls kraftschlüssig geklemmt.

      Hier die Bilder,

      Demontiert



      Schraubenstellung bei Montage


      Schraubenstellung bei Demontage



      Viele Grüße
      Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • ok Alex jetzt macht das Sinn. Ich dachte die sitzen seitlich am Rad und nicht darin.

      Allerdings ist mein Problem dass die (Hubwagen)Rolle, die ich als Antriebsrad einbauen würde, einen definierten Innenradius hat, in den normalerweise die Lager reingepresst werden. Ich glaube nicht dass ich gebau für diesen Radius die Taperbuchse bekomme.
      Du hast den Antrieb wohl über eine riemenscheibe realisiert. Da werden die innenradien wohl standardisiert sein schätze ich.
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser