Ein Drop Point Jäger in Damast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Drop Point Jäger in Damast

      Hallo,
      frisch von der Werkbank, ein Jäger mit 10,7mm Klinge aus Damast.
      Hätte dieser knapp 3cm weniger Klinge, ich würde mich nicht davon trennen ;(
      Der Damast von Norbert Bahls, 1.2842, C100 und 75Ni8
      Bronze Handschutz, Stellersche Seekuh als Spacer und recht schickes Sambar, fehlt noch der Abschluss aus Bronze.







      Viele Grüsse
      Nico
    • Hallo Nico
      Wow, dieser Jäger sieht einfach klasse aus mit der Damastklinge, das passt!
      Darf ich fragen, wie du das Problem mit der Lötung des Hanschutzes und dem Ätzen der Klinge gemacht hast?
      Wenn die Lötstelle nach dem Löten geschliffen wird, kann man erst danach die Klinge ätzen. Dann müsste aber die Bronze abgedeckt werden, sonst wird der Damast bronzefarben.
      Ich bin sehr gespannt.

      Danke und Gruss
      Heiri
    • Steinbock1212 schrieb:

      Hallo Nico
      Wow, dieser Jäger sieht einfach klasse aus mit der Damastklinge, das passt!
      Darf ich fragen, wie du das Problem mit der Lötung des Hanschutzes und dem Ätzen der Klinge gemacht hast?
      Wenn die Lötstelle nach dem Löten geschliffen wird, kann man erst danach die Klinge ätzen. Dann müsste aber die Bronze abgedeckt werden, sonst wird der Damast bronzefarben.
      Ich bin sehr gespannt.

      Danke und Gruss
      Heiri
      Vielen Dank,
      ich habe die Klinge erst mal tief geaetzt, bevor ich den Handschutz verbaut habe, dann diesen sehr vorsichtig verloetet, damit das Lot nicht in die Struktur des Damast kommt, wo man sie schlecht wieder raus bekommt.
      Am Ende habe ich die Klinge nochmals kurz in FeCl3 geaetzt, dafuer den Handschutz mit Nagellack angepinselt und anschliessend noch mal in Kaffee.
      Das ist immer so ein Problem beim Verloeten von Damast oder auch Schmiedehaut, schnell ist die Struktur mit Lot versaut. Ganz vorsichtig kann man das Lot wieder mit feinem (1200) Schmirgelpapier beseitigen, aber dabei geht eben auch schnell die Struktur dahin.

      Gruss
      Nico