Antriebsrad 200 x 100 gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antriebsrad 200 x 100 gesucht

      Hallo Freunde,

      ich suche ein Antriebsrad aus Aluminium, das den Durchmesser 200 mm hat und über eine Breite von 100 mm verfügt. Die Bohrung der Achse sollte nach Möglichkeit so groß sein, dass man das Rad mittels Spannring auf eine Welle montiert bekommt. Also etwas in der Richtung 47, 50, 55, 60 mm. Wenn das nicht geh eben ein Standardmaß (19 mm? 22 mm?).

      Ich bin kurz davon mir das Ding drehen zu lassen aber ich fürchte, dass das exorbitant teuer wird.

      Danke und Grüße,
      XP
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Außerdem wäre es vielleicht eine Idee, mal den Herrn Batkovic zu kontaktieren, ( batkovic-alati.hr/de/Zubeh%C3%B6r/ ) er hat Teile im Angebot, die für seine Geräte bestimmt sind, aber wenn man dort Maße angibt, könnte ich mir vorstellen, daß da auch etwas auf Auftrag geht. Immrhin bietet der Mann auch CNC-Fertigung nach Vorlage an, also wird er auch etwas drehen, könnte ich mir vorstellen.

      Ich habe nur einen kurzen EMail-Verkehr mit ihm als Referenz, da gab er auf Anfrage nach Bandschleifern an, sehr eingespannt zu sein ich sollte in ein paar Wochen erneut nachfragen. Aber ich hatte dann das Glück einen hervorragenden 50x2000 (2" x 72") aus einer einheimischen Quelle zu bekommen. Aber mein Schriftwechsel mit Batcovic ist nun schon einige Zeit her, viellicht lohnt da eine Anfrage.
      feilt seit 10 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BLB Blades ()

    • Also mein Antriebsrad hat etwa diese Maße,
      es ist das Antriebsrad einer Ameise, nicht vollständig
      aus Alu, die ``Lauffläche`` besteht aus Kunststoff
      was allerdings eher von Vorteil ist.
      Bin voll zufrieden damit
      Preis ca. 50€
    • moin Hermann. Die sind aber meines Wissens meist 50 breit und nicht 100. Hast du einen Link für mich?

      Ja torsten das Material ist teuer. Gibt es da was worauf man hinsichtlich alulegierung beachten sollte?

      Danke Blb. Habe zwar gehört dass die Präzision seiner bandschleifer und verwendeten Lagern zu wünschen übrig lässt...aber ne alurolle wird er drehen können. Muss mal anfragen.
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Einen Bandschleifer ;)
      Aber antriebsrollen mit 100er breite in vernünftigen Preisen zu bekommen ist schwer.
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Was hast du eigentlich vor?
      Ich bin ja für alles offen, aber das macht für mich kaum bis gar keinen Sinn.
      Zum Glück hast du nicht Kontaktrad gesagt, sondern Antriebsrad.
      Aber 100er-Bänder wären immer ne teure Sonderanfertigung, ausser für Holz.
      Wir hatten mal ganz früher einen, wir nannten es, Putzbänkchen.
      Aber mehr ging auch nicht.

      Ich hab einige BS bis 75.
      Ich denke, du versprichst dir ein besseres Schleifbild ohne Absatz.
      Aber ich glaube, du wirst enttäuscht sein.
      Klär mich mal auf, was du wirklich vor hast.
      Vielleicht kann ich dir helfen?
      200 brauchst du nicht unbedingt, Das macht es nur teuer.
    • ich wollte in Anlehnung an den KMG was bauen. Habe ausgerechnet dass man mit dem 180 bis 200er antriebsrad eine ordentliche Bandgeschwindigkeit erzielt. 100er breite wegen der Vielseitigkeit. Gingen ja auch 50er oder 75er Bänder drauf aber man hätte die Option 100er zu nehmen. Thomas Froberg macht das zB.
      Ich würde notfalls auch 75er nehmen. Aber erstens wären 100er besser und wenn man die Rollen nicht im kleinen messerladen kauft sonder sie sich anfertigen lässt....kann man auch gleich ein 100er rad nehmen. Ich würde ja auch aus einer hubwagenrolle eine antrieb bauen.. aber mit 85er durchmesser ist das einfach deutlich zu wenig
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Habe damals bei meinem Wolfgrinder auch unbedingt einen 100er haben wollen. Nach dem Motto viel hilft viel. War eigentlich Blödsinn. Ich nehme jetzt nur noch 50er Bänder. Ich würde mir das mit den 100mm noch mal überlegen.

      Grüße

      Gerhard
      GEHAWE.DE
    • Moin Gerhard,

      Nun meine Überlegungen sind wie es der Begriff nahelegt theoretisch. Das bedeutet ich würde erst in der Praxis merken, ob ich 100er Bänder brauche oder gebraucht hätte. Vielleicht mache ich den zwischenweg und nehme 75er. ..50 finde ich jetzt schon eher etwas zu schmal. Habe manchmal Probleme die Parallelität einzuhalten und je breiter das Band desto einfacher sollte das ja sein. Es kommt auch bisschen auf die Verfügbarkeit an. Klar 2000x50 ist wohl der Standard. Aber wie es mit 75er und 100er aussieht weiß ich bisher noch gar nicht.
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • 75er sind ebenfalls ein standard mit 3.5 kw das 100er wird dir mit dem motor stehen bleiben und ein vielfaches kosten.

      billig wirds eh nicht hier wird dir bestimmt geholfen. (keine verwandschaft oder so)

      faie.de/Haus-Hof-und-Garten/Mo…KbHkt7b3OICFQHodwod8W4Ctw


      oder kauf dir so ein billig ding schlachte es aus und versuch das draus zu machen was du willst.

      swm-maschinen.com/swm-bandschl…r-schleifmaschine-bgm-100

      oder

      weiss-motoren.co.at/cms/index.…-flachriemenscheiben.html

      oder....... gibts seitenweise im netz nur halt nicht billig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Torsten Pohl ()

    • hallo throsten. Der letzte link sieht interessant aus. Nur leider gibts keine Preise oder ich bin zu blöd sie mit dem Handy zu erkennen.
      Ich spiele schon mit dem Gedanken mit eines bei den Chinesen zu ordern. Denke mal es wird jetzt doch nen 75er mit 180 oder 200er durchmesser .

      Eine Frage zu balligen (antriebs)Rädern...laufen auf den dann Bänder mit geringerer breite auch noch? Dachte eigentlich das der hochpunkt des balligen Rades zentrierend wirkt....wenn das Band aber kürzer ist muss es ja entweder mehr links oder mehr rechts laufen wenn die schleifauflage für 75er ausgelegt ist. Oder geht das trotz balligkeit ohne Probleme?
      Antriebsrad lieber gummiert oder 100% alu?

      Edit: wie ich sagte ein renommierter Messermacher nutzt dieses Set up (1,5kw, 100mm Breite) und das hält er nicht an. Bei 1,1 ja. Aber nicht bei 1,5. Vielleicht wenn man drückt wie ein Ochs.
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xplicit86 ()

    • Neu

      Mal meine bescheidene Erfahrung, da ich selbst schon ne Weile am bauen bin. Bis zu einer gewissen Bandgeschwindigkeit kriegst du das Band außer der Mitte zum laufen. Ab einer gewissen Geschwindigkeit zerrt dir die Fliehkraft aber das Band auf die höchste Stelle von der Antriebsrolle.
      Das sind aber wirklich nur meine bescheidenen Erfahrungen, ich hab meinen Bandschleifer aber auch noch nicht am laufen...

      Konstruktive Grüße,
      Pierre
    • Neu

      Hallo xplicit86,
      zum Antrieb, kann ich ein wenig beitragen :)
      Die KW von einem Motor sagt nicht viel aus, ohne die Polzahl.
      Man könnte einen mit 4, oder 6 Polen verbauen und somit hat man einiges mehr an Drehmoment (aber weniger Drehzahl)
      Vielleicht auch eine Übersetzung?
      Vielleicht einer mit zwei Polen und einer 1 zu 1,5 Übersetzung, das könnte vielleicht funktionieren.
      Bei 75Hz bekommt man auch seine 3000 U/min (mache ich bei meiner Fräse)
      Benötigt man diese Drehzahl nicht, so würde ich einen mit 4 Polen (ca.1500 U/Min) verbauen und ihn bei 100Hz betreiben (das sollten die Lager ohne Probleme mitmachen).

      Nachtrag:
      Wenn du den Motor in Dreieck schaltest, dann sollte das Drehmoment auch bei ca.85 Hz noch voll vorhanden sein. Bitte aber dann einen größeren FU verwenden (ca. das 1,5 x der KW vom Motor).
      Der Motor sollte auch für Dreieck ausgelegt sein, da dort dann 400V an den Wicklungen anliegt, nicht wie bei Sternschaltung (die Leiterspannung ist bei beiden 400V)

      Das ist aber ohne Gewähr ;)
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nordwind ()

    • Neu

      Nordwind schrieb:

      Hallo xplicit86,
      zum Antrieb, kann ich ein wenig beitragen :)
      Die KW von einem Motor sagt nicht viel aus, ohne die Polzahl.
      Man könnte einen mit 4, oder 6 Polen verbauen und somit hat man einiges mehr an Drehmoment (aber weniger Drehzahl)
      Vielleicht auch eine Übersetzung?
      Vielleicht einer mit zwei Polen und einer 1 zu 1,5 Übersetzung, das könnte vielleicht funktionieren.
      Bei 75Hz bekommt man auch seine 3000 U/min (mache ich bei meiner Fräse)
      Benötigt man diese Drehzahl nicht, so würde ich einen mit 4 Polen (ca.1500 U/Min) verbauen und ihn bei 100Hz betreiben (das sollten die Lager ohne Probleme mitmachen).

      Nachtrag:
      Wenn du den Motor in Dreieck schaltest, dann sollte das Drehmoment auch bei ca.85 Hz noch voll vorhanden sein. Bitte aber dann einen größeren FU verwenden (ca. das 1,5 x der KW vom Motor).
      Der Motor sollte auch für Dreieck ausgelegt sein, da dort dann 400V an den Wicklungen anliegt, nicht wie bei Sternschaltung (die Leiterspannung ist bei beiden 400V)

      Das ist aber ohne Gewähr ;)
      Das mit der Anzahl der Pole sagt mir nichts. Ich dachte 400V, 50Hz, 1,5kw, 2800RPM wäre aussagekräftig. Ich denke aber, dass die Motoren, die ich mittlerweile angeschafft habe, ausreichend sein sollten für die verhältnismäßig bescheidenen Aufgaben eines BS. Bei Interesse kann ich aber gerne mal die Typenschilder meiner Motoren einstellen.

      Noch zum Antriebsrad. Ich habe viel gesucht und finde letztlich primär Antriebsräder aus China, die interessant sind, da ihr Fertigpreis niedriger ist, als mich das Material kosten würde. Klar ist es nicht besonders ökologisch sich den Kram um die halbe Welt karren zu lassen. Aber das ist ein anderes Thema.
      Die Firma L-Paladin hat einiges im Programm. Hat mit ihr - oder einer anderen im ähnlichen Preisgefüge schon jemand Erfahrung gesammelt? Ich würde ein reines Alu Rad nehmen, denn ich weiß nicht, wie die Qualität des verwendeten Gummis ist.
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser
    • Neu

      Hallo xplicit86,
      das wäre Aussagekräftig, steht aber hier nirgends ;)
      Bei ca. 3000 U/Min hat er 1 Polpaar, also 2 Pole und somit das schlechteste Drehmoment für einen Drehstrommotor.
      Das Problem wird sein, ob er überhaupt ohne Übersetzung anläuft, aber hierfür gibt es im FU, Boost Funktionen, die einiges bringen und wenn nicht, gibst du dem Band mit der Hand einfach einen Schubs .


      Nachtrag:
      Dein Drehmoment bei Nenndrehzahl kannst du leicht ausrechnen:
      Motor KW x 9550/Drehzahl pro Min = Nm

      Auch die Drehzahl pro Min kannst du bei verschiedenen Frequenzen ausrechnen.
      60 (1 Min) x Frequenz / Polpaar = Drehzahl pro Min.

      Aber ich bin mir sicher, du hast das alles im Blick.
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nordwind ()

    • Neu

      Hallo Frank,

      nun was die Leistung und Drehzahl angeht habe ich mich bei befreundeten Messermachern rückversichert, die die gleichen Werte auf ihren Maschinen laufen haben. Zudem habe ich neulich einen Bandschleifer vom kleinen Messerladen gesehen. Der hatte ebenfalls 2800 RPM, allerdings etwas mehr Leistung (2,2). Bei der Power, die meine Motoren beim Start an den Tag legen, würde es mich wundern, wenn sie selbst mit 100er Bändern Probleme beim Anlaufen haben sollten. Dass ein 1500er bei gleicher Leistung mehr Drehmoment hat, macht Sinn. Aber ein 2800er Motor mit Antriebsrad von 200mm sollte ja auch weniger Durchzug haben, als einer mit 100er Rad. Insofern spielt der Durchmesser auch eine Rolle. Welche Drehzahl mehr Sinn macht, werde ich wohl in der Praxis testen müssen. Gebrauchte kosten ja auch nicht die Welt. Deine im Nachtrag angehängten Formeln sind aber auf jeden Fall nützlich. Danke dafür :-).

      Wie gesagt, habe ich momentan mehr Probleme mit den Rollen. Aber ich vermute, dass die China Dinger ok sein sollten. Drehen und Aluminium...das sollten die schon hinkriegen. Trotzdem hätte ich mich gefreut, wenn jemand was dazu hätte sagen können. So läuft es eben auf etwas rumexperimentieren raus :-).
      When you select a knife by looking at the handle you are looking at the wrong end of the knife.
      A lot of people get married that way but thats another story.

      - Sal Glesser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xplicit86 ()