New mind bending events on my Puukko horizon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • New mind bending events on my Puukko horizon

      Puukkos......alleine schon die richtige Schreibweise zu finden ist vage....selbst die Finnen verwenden mindestens 3 Varianten.

      Der Artikel erscheint mir männlich..."der Puukko"....das Puukkomesser....die Puukkos

      Wie dem auch sei, diese alte Messerform birgt viel Stoff zum nachdenken, zum interpretieren und mit jedem neuen Puukko den ich fertige, kommt der eigentliche, verdeckte Bezug zum Tonnengriff nicht unbedingt klarer zu Tage.....ein Fass ohne Boden.

      Zusammen mit Jensh, den ich als Mensch sowie als Gesprächspartner über Messer-Philisophie hoch schätze kamen wir beide wáhrend eines Gesprächs über Puukkos zu der Erkenntnis, dass kein Messer weniger nach einer Waffe aussieht als ein Puukko...
      ..obwohl wir beide als Jungs ein Victorinox besassen, gaben wir einem Opinel den Vorzug....Opinels stehen fest und sehen wilder, gefährlicher aus.....was natürlich wilden Buben besser gefällt.
      ....und wie schon einmal erwähnt war ein Puukko meine liebste Messerform als Junge.........trotz(!) seiner Griffform, welcher doch wie der Inbegriff eines Werkzeuggriffes erscheint.....vergleichbar mit Stemmeisen, diverse Schnitzmesserformen....da gibts viele....alle unblutig, friedlich.

      Und das wird es sein....seine Handlichkeit, die Haptik, das Potenzial in jeder Position gut in jeder Hand zu liegen....

      Aufgrund ihrer physischen Hochleistung und Natur werden sehr oft Tiere als Namensgeber diverser Messerformen auserkoren.....Pythons, Panther, Adler, Bären, Wölfe, Tiger und Löwen.....alles Predatoren, bloody as it goes....passend oder herbeigezogen, genial oder nicht.....ein Puukko reiht sich auch hier nicht ein.....aber nicht unbedingt

      Mir persönlich erscheint er als Robbe....
      ...auf der Scholle( demTisch) liegend, langsam und träge, in ihrem Element dem Wasser(in der Hand) schnell, wendig und agil....pures Understatement...
      und genauso wenig zu unterschätzen wie einen See-Leoparden.....

      In diesem Sinne, gefertigt aus 2419.05, Kupfer, Spuren von Silber, Knochen, Horn, Holz und Walkleder seht ihr hier den See-Leopard, die Schwarzrobbe und ....den Nussknacker, der einfach keinen anderen Namen wollte.

      kommt gut durch die heisse Zeit

      Gruss Daniel :greenalien:


      Bilder
      • Bs2,k..jpg

        281,7 kB, 1.200×800, 424 mal angesehen
      • Bs3,k..jpg

        238,22 kB, 1.200×800, 314 mal angesehen
      • Bs4,k..jpg

        223,63 kB, 1.200×800, 321 mal angesehen
      • Bs5,k..jpg

        240,77 kB, 1.200×800, 326 mal angesehen
      • Bs6,k..jpg

        224,36 kB, 1.200×800, 73 mal angesehen
      • Bs7,k..jpg

        290,09 kB, 1.200×800, 308 mal angesehen
      • Bs8,k..jpg

        282,07 kB, 1.200×800, 340 mal angesehen
      • Bs9,k..jpg

        244,28 kB, 1.200×800, 69 mal angesehen
      8|

      messerboll.net
      messerboll@gmail.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von messerboll ()

    • Bilder
      • Ls2,k..jpg

        277,76 kB, 1.200×800, 341 mal angesehen
      • Ls3,k..jpg

        217,46 kB, 1.200×800, 333 mal angesehen
      • Ls4,k..jpg

        204,26 kB, 1.200×800, 322 mal angesehen
      • Ls5,k..jpg

        193,73 kB, 1.200×800, 326 mal angesehen
      • Ls6,k..jpg

        193,84 kB, 1.200×800, 69 mal angesehen
      • Ls7,k..jpg

        263,09 kB, 1.200×800, 307 mal angesehen
      • Ls8,k..jpg

        265,03 kB, 1.200×800, 76 mal angesehen
      8|

      messerboll.net
      messerboll@gmail.com
    • Bilder
      • Nk1,k..jpg

        253,09 kB, 1.200×800, 76 mal angesehen
      • Nk4,k..jpg

        198,12 kB, 1.200×800, 67 mal angesehen
      • Nk6,k..jpg

        253,93 kB, 1.200×800, 77 mal angesehen
      • Nk7,k..jpg

        276,25 kB, 1.200×800, 77 mal angesehen
      • Nk2,k..jpg

        252,33 kB, 1.200×800, 61 mal angesehen
      8|

      messerboll.net
      messerboll@gmail.com
    • ...das mittlere ist eindeutig der See-Leopard, allein die Musterung im ersten Bild!
      Klasse Puukkos ... schnörkellos, Werkzeug pur und doch so geil!

      Danke fürs Zeigen!
      Gruß Gerd
      ... und immer einen ungeschälten Apfel in der Tasche! :thumbup:
    • Mann sieht dem Messer an dass Du Dir recht viel Gedanken darüber gemacht hast. Klasse! :thumbsup:
      Danke Für Deinen Bericht. Puukkos hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm. Die waren mir nicht aggressiv genug. :D
      Besonders der Messerrücken gefällt mir.
      Viele Grüße
      Egbert
    • Hallo Daniel,

      das sind Puukkos in vollendeter Schönheit, ohne ihre Destination zu leugnen.
      Mein persönlicher Favorit wäre nicht zuletzt wegen der hervorragend passenden Scheide der Seeleopard.

      Beste Grüße
      Axel
    • Moin Daniel,

      Danke für die Teilhabe an Deinen philosophischen Gedanken, aus denen dann so phänomenale Messer entspringen! Alle zum Zugreifen, aber die „Seekuh“ würde ich nicht mehr aus der Hand legen. Großartig!

      Gruß
      Burghard
    • Tja, langsam können wir wohl hier einen Puukko-Fanclub anmelden ;) . Ich bin immer wieder fasziniert, was so ein einfaches Messer für Begeisterung auslösen kann. Aber es ist wohl dieses optische Understatement, was Daniel anspricht. Es ist vergessen, wenn man damit arbeitet und feststellt, dass es in jeder Griffposition eine gute Figur macht. Der Anschliff ist hier nicht klassisch Scandi, was aus meiner Sicht die Alltagstauglichkeit und Vielseitigkeit enorm erhöht.
      Wenn wir schon am Favoriten nennen sind, dann ist es für auch die Nummer eins, was die Griffform angeht. Vom Griffmaterial die Nr. 3 und die Scheide eindeutig Nr. 2, ist einfach das Original und von Daniel wieder erstklassig umgesetzt. Die Technik für die Gürtelschlaufe finde ich richtig stark.

      Aber sie sind natürlich alle drei wirklich gelungene Interpretationen auf handwerklich höchstem Niveau!

      Danke dafür!!

      Schönen Gruß
      Frank
    • Hallo Daniel !
      Mir gefallen alle Drei Puukkos wie immer topp Verarbeitung und stimmiger Materialmix. :mrburns: Mein Favorit ist das Erste .Der dunkle Griff erinnert mich an einen Fischotter.
      Gruß aus Niederbayern ! :beer: (Franziskaner Weiße ) Ewald.
    • Ein Puukko kann ein richtig guter Gefährte sein. Leicht, führig, dank Scheide mit Holzkern sicher und robust aufgehoben und bei Daniels hochgezogenen Schliff auch alles andere als ein (Apfel-)Spalter. Ein Puukko & ein Parang und man hätte theoretisch schneidtechnisch ausgesorgt....

      Daniel, ich wüsste nicht, welches ich den Vorzug geben würde. Wunderbare Stücke! Auch das Flacherl. Ein Tool halt. Pur und unverfälscht.

      Vielen lieben Dank für´s Bewunderndürfen.
      "Wenn man sie kennt darf man getrost die Regeln brechen/ Weil die meisten doof sind, fällt's uns gar nicht schwer/ Nur wer mal aufgestanden ist, der darf sich setzen/ und darum bleiben hier so viele Stühle leer" LOVE A

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orestes () aus folgendem Grund: Schlechtschreibung

    • Hallo, ich weis ja nicht ob Du es weist, aber ich sehe Deine Messer immer gern. Du macht Dir zum Messergebrauch immer einen Plan und setzt das nicht nur funktionell, sondern auch optisch perfekt, um. Leider kann ich Dir auf Grund der Bilder keine Verbesserrungsvorschläge unterbreiten. Vielen Dank für die Vorstellungen.
    • Tolle Bilder! Aber in der Hand noch viel geiler.
      War ja richtig geflasht als du die Messer ausgepackt hast.
      An eine Waffe erinnern diese Puukkos nicht sofort, der Shor lässt die Messer aber doch schon ziemlich gefährlich aussehen.

      Geile Arbeit !!!