Der Karamojo II Folder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Karamojo II Folder

      Hallo Blade-Community,

      Ich möchte euch heute den " Karamojo II " vorstellen, zehn Jahre nach meinem ersten Folder gleichen Namens.

      Für mich haben C-Stahl, Horn, Kupfer und Öffnungspin immer noch ihre Berechtigung, langsame Bewegung Klack, Messer einsatzbereit.

      Die Herausforderung bei diesem Projekt war die Verarbeitung vom Gnu Horn.

      Wildebeest kann ich bestätigen.

      Finden, schneiden, kochen, pressen, aussuchen, bearbeiten war schwierig, nicht zu vergleichen mit Wasserbüffelhorn.

      Ein Experiment, das sich gelohnt hat wie ich finde, stinkt wie sau und in Wasser kochen dann pressen funktioniert auch nicht.

      Ich habe das Horn geschnitten und die Stücke bei ca. 190° in Avocado Öl gebadet, dann kann man es pressen mit geringem Verzug...

      naja ich werds wohl wieder machen.

      Hier mal die Bilder mit den üblichen Zutaten..

      C 125SC mit Hamon

      Kupfer

      1.2510 für die Backen

      VA Achse und Schrauben

      Wildebeest Horn...





















      Jetzt ein Steak und einen Sundowner...schöne Grüsse Alex....
      " Back to the grind! Putting the steel to the wheel ( Bob Lum, R.I.P )
    • Hallo Leute,

      ich Danke herzlich für eure Beiträge und Likes, es ist immer eine Freude meine Arbeit hier vorzustellen.

      Ich setz mich jetzt mal an den Zeichentisch, ein paar mm Klingenlänge gehen noch und ich hätte gerne einen durchgehenden Backspacer an dem Modell.

      Den Aufwand bei diesem wars jedenfalls Wert, habe wieder was gelernt.

      schöne Grüsse

      alex
      " Back to the grind! Putting the steel to the wheel ( Bob Lum, R.I.P )
    • Hallo Alex
      Gratulation zu diesem aussergewöhnlichen Männer-Klappmesser!
      Design, Material und Ausführung gefallen mir sehr gut. Das Messer hat eine gewaltige, urige Wirkung auf mich, sehr gut gemacht!
      Ich freue mich schon auf das weiterentwickelte Modell.

      Gruss Heiri
    • Erstklassige Arbeit, Alex!
      Ein Messer, das einen direkt und emotional anspricht. Auch die Form ist m.E. Sowohl offen wie geschlossen extrem gelungen.
      Kannst Du noch was zu den Maßen sagen? Wie stark ist die Klinge?
      Gratulation!
      Rainer
      Blaupfeil - the sky is the limit..


    • Ich möchte mich den Vorschreibern gerne anschließen - Klasse Messer - und zusätzlich zur Frage nach der Klingenstärke (s. o.) gerne einmal wissen, wie Du das gemacht hast, was wie eine Bunthärtung aussieht,
      feilt seit 10 2018
    • Hallo Alex,

      ein außergewöhnliches Klappmesser, das auch ohne das übliche Bling Bling was hermacht! Ich hab schon lange mehr keinen so schönen Folder gesehen!!! Viele der aktuellen Custom-Folder, die man in Netz so sieht, sind mir persönlich einfach viel zu überladen mit Damast & Titan.
      Daher gratuliere ich dir zu diesem wunderschönen und eleganten Stück!!! Genial gemacht! :thumbsup: Sonst wurde schon alles gesagt bzw. gefragt! ;)

      LG
      Dieter
    • Neu

      Danke für die Annerkennung und die netten Worte zu dem Messer.

      Wie auf den Bildern hoffentlich zu erkennen, ist die Klinge am Ricasso recht stark 6,4mm und an der eigentlichen Klinge 4mm,

      das ergibt einen sehr sauberen Übergang bei durchgehender Schor.

      Ich habe die Klinge an diesem Punkt mit der Feile bearbeitet.

      Zu den Maßen 118mm geschlossen 206mm offen und ein 0,5 Pfünder ist der Folder bestimmt.

      Die Färbung der Titan Liner ist mit der Flamme gemacht, eine sehr heisse und spitze Flamme punktuell eingesetzt.

      wünsche allen einen schönen Sonntag...

      alex
      " Back to the grind! Putting the steel to the wheel ( Bob Lum, R.I.P )