Angepinnt Was habt ihr heute Neues bekommen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus allerseits,

      nicht alle sind neu eingetroffen (sondern teilweise aus dem "Spirit Safe"), kommen jetzt aber an die Reihe:



      Einen JD hatte ich schon lange nicht mehr, einen Port Charlotte noch nie. Am meisten aber freue ich mich auf den Jungspund vom Spey. :)

      Viele Grüße
      Marc
      Präzision statt Silikon.
    • Moin Marc,

      da hast du dir aber ein paar feine Tröpfchen besorgt!

      Ich liebe ja Jack Daniels, aber den white rabbit hatte ich noch nicht. Was macht ihn so besonders, bzw. was ist da der Unterschied zum normalen JD? Bis vor einigen Jahren hatte der Standard Jack ja auch 43%. Warum das geändert wurde, verstehe ich bis heute nicht.
      Beste Grüße,
      Sascha
    • Servus Sascha,

      speziell für diesen hier kann ich Dir (noch) keine Aussage zum Geschmack machen, hole ich aber nach. :)

      Generell ist ja zu sagen, dass die meisten Whisk(e)ys ja grundsätzlich "blended" sind, also aus verschiedenen Fässern gemischt werden (wenn nicht, steht "single barrel" auf der Flasche). Der Whisk(e)y in den Fässern schmeckt aus verschiedenen Gründen unterschiedlich. Der Hersteller überlegt sich jetzt genau, welche Fässer in welche Abfüllung gehen, damit die genau so schmeckt, wie er sie haben will.

      So hat auch JD neben dem gängigen "No. 7" noch mehrere andere Abfüllungen, die alle im Rahmen des JD-Stils bleiben, aber dennoch unterschiedlich sind. Bei gut sortierten Sprithändlern gibt es z.B. noch den "Single Barrel" und den "Master Distiller". Die sind übrigens beide sehr zu empfehlen, wenn auch (deutlich) teurer.

      Der hier ist der Legende nach eine Sonderabfüllung zum 120. Gründungstags des "White Rabbit Saloon" in Lynchburg, angeblich die erste Bar überhaupt, in der JD ausgeschenkt wurde. Er soll etwas filigraner sein als der "No. 7", mal sehen.

      Der Alkoholgehalt wechselt generell immer mal, manchmal aus gesetzlichen/steuerlichen Gründen, manchmal des Geschmacks wegen, manchmal der Ausstoßmenge wegen. Einen offen nachvollziehbaren Grund gibt es meistens eh nicht, hier m.E. auch nicht.

      Viele Grüße
      Marc
      Präzision statt Silikon.
    • Bei mir sind auch wieder zwei neue Flaschen eingetroffen. So wie ich es mag, nicht kühlgefiltert und nicht gefärbt. Beides familiengeführte Brennereien, dass hat auch in Schottland mittlerweile Seltenheitswert.
      Bin jedenfalls gespannt :) .



      Schönen Gruß
      Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von friluftslivet ()

    • Hallo zusammen,

      angefixt durch die Arbeiten von Ralph G. und seinem Zeitmangel mir einen seiner tiefgeätzten Vegvisir zu bauen, habe ich nun eine Alternative bekommen.

      Gefertigt aus Elchschaufel, hinterlegt mit Ahorn, Durchmesser 50 mm und schön leicht, ich bin begeistert ...




      Grüße
      Rooki
    • ...zurück von der EKS letztes Jahr habe ich mir das linke Messer gekauft. Seitdem hat es kein anderes Messer geschafft seinen Platz einzunehmen, nach über 50 Sauen die ich damit versorgt habe ist es immernoch mein Lieblingsmesser es ist wirklich das einzigste Messer das immer dabei ist... Und jetzt habe ich mir genau bei diesem Macher wieder eins gekauft. Es ist ganz komisch die Teile sind uhrig gebaut genau wie sein Erbauer der auch ziemlich uhrig daherkommt! Ein super netter Belgier mit seiner Freundin der sich tierisch gefreut hat als ich ihm mit Händen und Füßen Geschichten über mein Lieblingsmesser erzählt habe!! Keine Safe Queen sondern ein Messer zum Arbeiten das arbeiten will! Ich liebe auch dieses jetzt schon...

      Gruß Chris

    • Servus Axel,

      sehr schönes Stück, sieht vieeeel besser aus als im Katalog. Glückwusch! :thumbup:

      Viele Grüße
      Marc

      PS. Einzig über die hervorspringende Clip-Basis hätte Benchmade noch Mal nachdenken sollen...
      Präzision statt Silikon.
    • Vielen Dank, Robert und Marc, und dankeschön auch für die Likes.

      das 556-1 ist in der Tat ein richtiger Handschmeichler. Die Kombination aus grauem G10, das mit blauem G10 unterlegt ist, mit den blau anodisierten Spacern...das schaut schon richtig klasse aus. Ich werde die kommenden Tage gerne ein paar bessere Bilder machen und etwas über das Mini-Griptilian schreiben.

      Beste Grüße
      Axel
    • tarrot schrieb:

      Ich werde die kommenden Tage gerne ein paar bessere Bilder machen und etwas über das Mini-Griptilian schreiben.
      Au ja, super! :greenthumbs:
      Auch die Twotone-Klinge gefällt mir. Oben satiniert, Schneidflanken stonewashed.
      Das hat was und ist praktisch, weil dann bei Gebrauch die Kratzer nicht gleich auffallen.
      Viel Spaß damit, Axel!
    • Butan Single Flame Einsatz für mein(e) Zippo(s):

      Bin da ganz zufällig drauf gestoßen, aber hoch erfreut. Zippo stellt jetzt eigene Einsätze mit Gas statt Benzin her, und ich muss sagen: Passt natürlich perfekt. Ganz im Gegensatz zu den bisherigen No-Name-Einsätzen, bei denen ich u.a. auch Probleme hatte, die Flamme ausreichend hoch einzustellen.

      Der neue Zippo Einsatz hat einen Brenner (das Gas tritt nicht wie üblich einfach durch eine Düse aus), mit dem das Feuerzeug auch bei Sturm funktioniert.

      Und das Wichtigste: Der typische Zippo-Sound, dieses spezielle "Kling", ist das Gleiche wie vorher :D
      Wer mehr wissen möchte:
      zippo.de/de/einsatze/2703-buta…insatz-4045233029578.html

      Schönes Wochenende
      Axel