Härteofen braucht ewig um auf Temperatur zu kommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Härteofen braucht ewig um auf Temperatur zu kommen

      Neu

      Hallo,

      ich bin vor kurzem sehr günstig an einen elektrischen Laborofen M110 von Thermo Scientific gekommen.

      Beim Probelauf gestern brauchte er jedoch über 2 Stunden um auf 830 Grad zu kommen, um 1050 Grad zu erreichen musste ich ihn 4 Stunden laufen lassen. Laut Anleitung müsste er aber in ca 2 Stunden auf 1100°sein.

      ich dachte zuerst vielleicht ist eine Heizspirale defekt aber die 4 Heizspiralen sind alle in Serie geschaltet und ich habe Durchgang von der 1. bis zur 4. und auch den gleichen elektrischen Widerstand bei jeder Spirale.

      Der Ofen hat ein paar Jahre intensiven Gebrauchs auf dem Buckel, kann es sein dass die Heizspiralen "abnutzen"? Oder hat sonst jemand eine Idee?
    • Neu

      Hallo

      Elektroöfen brauchen extrem viel Energie um auf Themperatur zu kommen.
      Meines wissens sind die auch so eingestellt, dass ein Stromnezt nicht gleich überlastet ist, wenn der Ofen angeworfen wird.
      Mein Muffelofen (Ein Profigerät von Nabertherm) braucht auch etwa zwei Stunden um auf 800 Grad zu kommen. Denke, das ist normal.

      Beste Grüsse
      Peter
      Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer der wusste das nicht und hat's einfach gemacht... (Mein Lebensmotto)
      pierresuisse.ch
    • Neu

      Peter_H schrieb:

      Hallo

      Elektroöfen brauchen extrem viel Energie um auf Themperatur zu kommen.
      Meines wissens sind die auch so eingestellt, dass ein Stromnezt nicht gleich überlastet ist, wenn der Ofen angeworfen wird.
      Mein Muffelofen (Ein Profigerät von Nabertherm) braucht auch etwa zwei Stunden um auf 800 Grad zu kommen. Denke, das ist normal.

      Beste Grüsse
      Peter
      Mich wundert es halt nur weil in der Anleitung steht er bräuchte weniger als die Hälfte der Zeit. Und ich glaube nicht dass der Hersteller bei so einem Profigerät (Neupreis fast 6000 Eur) flunkert.

      Ich schreibe den Kundendienst mal an.