Nussjäger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nussjäger

      Pünktlich zum Sonntag gibt es wieder ein Messer zu sehen.

      Dieses mal wieder mit eine gewohnten Klinge ;)
      Mathias hat wieder diese wunderbare Klinge abgeliefert.

      C125 und zwei weitere Stähle wurde verschmiedet.

      Die Klinge ist, ich brauch es ja eigentlich nicht mehr zu erwähnen, sehr dünn ausgeschliffen.
      Wirklich wieder ein echter Schneidteufel.

      Ich habe dieses mal eine, wie ich finde, zur Klinge passende, sehr einfache Griffform gewählt.
      Dafür hinten mal etwas anders. Um dem Messer etwas an "Pepp" zu verleihen.

      Der Griff beginnt mit punziertem und patiniertem Messing, darauf folgt ein Spacer aus Mammut Elfenbein (der wie ich finde farblich perfekt zur Nuss passt) und dann die besagte Walnuss.
      Ein sehr schön gemasertes Stück hatte ich da noch liegen. Dunkel und schwer.

      Den Abschluss habe ich für meine begrenzten Möglichkeiten etwas komplizierter gestaltet.
      Ich habe ein 16mm Rundmessing und den Griff eingelassen (ca. 8mm stark)
      Dieses auch punziert und patiniert. Dann darauf den Erl vernietet.

      Die 226mm Gesamtlänge des Messers sind genau in 113mm Klinge und ebenso 113mm Griff aufgeteilt.

      Zum Abschluss noch eine gewöhnliche, gefütterte Scheide dazu.

      Schöne Restsonntag
      Thomas
      Bilder
      • BC.jpg

        521,18 kB, 1.200×750, 114 mal angesehen
      • BC-2.jpg

        379,6 kB, 850×850, 62 mal angesehen
      • BC-3.jpg

        535,44 kB, 1.200×750, 62 mal angesehen
      • BC-4.jpg

        511,58 kB, 1.200×750, 69 mal angesehen
      • BC-5.jpg

        315,76 kB, 680×850, 60 mal angesehen
      • BC-6.jpg

        474,12 kB, 1.133×850, 55 mal angesehen
      • BC-7.jpg

        407,63 kB, 1.062×850, 64 mal angesehen
      • BC-8.jpg

        466,11 kB, 1.062×850, 57 mal angesehen
      • BC-9.jpg

        491,61 kB, 1.200×750, 58 mal angesehen
      • BC-10.jpg

        352,89 kB, 1.062×850, 67 mal angesehen
      • BC-11.jpg

        467,21 kB, 1.133×850, 52 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von nigus ()

    • auch von mir nur Lob !
      Das Gesamtwerk ist sehr stimmig und sehr sauber ausgearbeitet.

      Gruß
      Bernhard
      Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
      Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)
    • Hallo Thomas,

      ein sehr Schönes und Stimmiges Messer hast du da gebaut. Echt klasse.

      Du schreibst das du die Scheide des Messers gefüttert hast. Hat das einen tieferen Sinn, oder ist das eine rein optische Sache?

      Und hast du sie verklebt oder auch genäht ? Würde mich interessieren, da ich an so etwas auch schon gedacht habe....

      Liebe Grüße vom Pungelscheider

      Jens
      Was nicht passt, werde ich überreden das es das doch tut. :D

      youtube.com/channel/UC2AXciVebRepEwZKM9u7_yA
    • Neu

      hallo Jens

      Die gefütterte Scheide hat eigentlich keinen tieferen Sinn. Es ist halt edler auch innen keine Fleischseite zu haben. Das man kann so auch schön Sauber die Kanten färben und das Messer sitzt gut und es sammelt sich auch kein Staub bzw Steinchen oder was auch immer. Wie es in der Fleischseite passieren kann und dann die Monturen verkratzt.
      Konstruktion ist im Prinzip so, dass einfach das Leder komplett zweilagig verklebt wird (schon in Form natürlich, nicht flachliegend) und beide Schichten werden mitsamt dem Keder vernäht.

      Grüße
      Thomas