Multibarren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Multibarren

      Hallo zusammen,
      heute ist ein Messer fertig geworden. Diesmal habe ich die Multibarren Technik ausprobiert. Material für die gesamte Klinge aus 75NI8 und 1.2842. Der mittlerer Barren aus Torsionsdamast 144 Lagen. Der obere und untere Barren aus Lagendamast 544 Lagen. Etwas Probleme hatte ich beim Feuerschweißen der Barren. Nach dem zweiten Feuerschweißen und erstem recken ist eine Naht an einer Stelle aufgegangen. Beim dritten Feuerschweißen hat das ganze dann gehalten. Entstanden ist ein Messer mit einer Gesamtlänge von 250 mm. Klingenlänge 120 mm mit einer Dicke von 3,5 mm. Griffstück aus Mooreiche. Zwinge aus Messing ( Bronze laut Verkäufer )
      Was haltet Ihr davon?
      Viel Spaß beim anschauen.
      Viele Grüße
      Clemens
      Bilder
      • IMG_20200606_182629_9a_1a.jpg

        395,22 kB, 1.181×850, 45 mal angesehen
      • IMG_20200606_182646_3a_1a.jpg

        392,35 kB, 1.188×850, 32 mal angesehen
      • IMG_20200606_182713_9.jpg

        468,34 kB, 1.133×850, 29 mal angesehen
      • IMG_20200606_182756_2a_1a.jpg

        387,9 kB, 1.140×849, 33 mal angesehen
      • IMG_20200606_182838_8a_1a.jpg

        423,6 kB, 1.200×835, 35 mal angesehen
      • IMG_20200606_182857_2a_1a.jpg

        401,89 kB, 1.126×850, 33 mal angesehen
      • IMG_20200530_200508_7.jpg

        454,18 kB, 1.133×850, 39 mal angesehen
      Experimenter
    • Hallo Clemens,
      Das ist richtig schön geworden. Ich finde es einfach klasse das du ständig neue Schmiedetechniken ausprobierst und so schöne Klingen dabei herauskommen :thumbsup:

      Viele Grüße Alex
      Blood, Sweat and Musclecat!
    • axdamast schrieb:

      Hallo Clemens,
      Das ist richtig schön geworden. Ich finde es einfach klasse das du ständig neue Schmiedetechniken ausprobierst und so schöne Klingen dabei herauskommen :thumbsup:

      Viele Grüße Alex
      Danke Alex,
      macht einfach Spaß. Beneide die Leute die damit täglich zu tun haben. Für mich als Bürohengst, eine schöne Abwechslung :rolleyes:
      Viele Grüße
      Clemens
      Experimenter
    • Hallo Clemens
      Die Multibarrenklinge ist dir sehr gut gelungen.
      Eine Alternative zu Ausrecken wäre Herunterschleifen. Ist zwar ein enormer Materialverlust, aber so kämen die „Sterne“ vom Torsionsdamast noch besser zur Geltung.
      Schönes Messer, weiter so.

      Gruss Heiri
    • Hallo Clemens,

      eine handwerklich gelungene Arbeit.
      Der Torsionsdamast kommt leider nicht so zur Wirkung.
      Da schließe ich mich Heiri an.
      Mooreiche ist für mich mein Lieblingsgriffholz.
      Hat mit seiner Entstehungsgeschichte zu tun.
      Bei mir entsteht zur Zeit ein Damastmesser mit Mooreiche.

      Gruß
      Bernhard
      Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
      Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)
    • Hallo,

      Steinbock1212 schrieb:

      Hallo Clemens
      Die Multibarrenklinge ist dir sehr gut gelungen.
      Eine Alternative zu Ausrecken wäre Herunterschleifen. Ist zwar ein enormer Materialverlust, aber so kämen die „Sterne“ vom Torsionsdamast noch besser zur Geltung.
      Schönes Messer, weiter so.

      Gruss Heiri
      Danke Dir, war auch wieder ein herantasten von mir. Die Barren waren 11mm breit. Beim nächsten Mal werde ich sie schmäler machen und das ganze dann flachschleifen. Ich hätte auch nicht gedacht das sich das Muster so extrem verändert. Ist ja aber ein Stern übrig geblieben ;)


      oldie schrieb:

      Hallo Clemens,

      eine handwerklich gelungene Arbeit.
      Der Torsionsdamast kommt leider nicht so zur Wirkung.
      Da schließe ich mich Heiri an.
      Mooreiche ist für mich mein Lieblingsgriffholz.
      Hat mit seiner Entstehungsgeschichte zu tun.
      Bei mir entsteht zur Zeit ein Damastmesser mit Mooreiche.

      Gruß
      Bernhard
      Danke Dir Bernhard,
      das der Torsionsdamast nicht besonders zur Geltung kommt ist natürlich schade. Aber es hat wenigstens auf Anhieb mit dem Multibarren funktioniert. Für mich ein kleiner Erfolg. Mooreiche bekomme ich demnächst ein großes Stück. Von einem Bekannten ausgegraben. Bin auf Dein nächstes Messer gespannt.
      Viele Grüße
      Clemens
      Experimenter