Benchmade 531, das Sommer EDC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benchmade 531, das Sommer EDC

      Heute möchte ich euch, das BM 531 vorstellen.
      Es ist immer wieder faszinierend, wie einfach internationale Bestellungen im Zeitalter vom Internet gehen und welch einen guten Service, diese Händler bieten.
      Wie einigen hier sicherlich bekannt ist, bestelle ich mittlerweile hautsächlich meine Benchmade's aus den USA, beziehungsweise aus Europa.
      Der Hintergrund hierfür ist, das ich nicht nur einen perfekten Service geboten bekomme, sondern auch schneller und günstiger, an die Neuerscheinungen herankomme.




      Zunächst einmal die Technischen Daten:

      Klasse: blau
      Klingenlänge: 8,25cm
      Klingenstärke: 2,28mm
      Klingenstahl: 154CM
      Länge offen: 18,85mm
      Länge geschlossen: 10,59cm
      Griffbreite: 9,39mm
      Gewicht: 59,53g
      Verriegelung: Axis Lock
      Fangriemen Bohrung: Ja
      Griffschalen: G10
      Versetzbarer Clip: JA

      Wie ihr sehen könnt, ist es trotz der Klingenlänge ein echtes Leichtgewicht.
      Wir kennen das ja alle, es wird Sommer und die Hosen werden kürzer und haben gelegentlich nur einen Gummibund.
      Auf ein feines Schneidwerkzeug möchte man aber nicht verzichten. o.k. jetzt hat man ein Problem, man sucht ein Messer was einem nicht die Hose in die Knie rutschen lässt........ und hier kommt das BM 531 ins Spiel.
      Es wiegt wie oben zu lesen ist, gerade mal 59,53g, also weit unter der zurzeit magischen 100g Grenze.



      Es ist jetzt zusätzlich zu dem bewährtem BM 530 im Angebot, das von PARDUE designed wurde.
      Das BM 530 ist schon seit Ewigkeiten im Programm von Benchmade und hat eine Spear-Point Klinge, so wie Griffschalen aus Grivory.
      Beim BM531 wurde die Klingengeometrie ein wenig geändert und die Griffschalen sind jetzt aus schwarz/grauem G10.

      Das G10 ist sehr schön strukturiert und bietet nicht nur einen sicheren Halt, sondern sieht auch, ziemlich schick aus.






      Beim Klingenstahl hat sich wiederum nichts geändert, hier kommt weiterhin der bewährte 154CM zum Einsatz.
      Die Klingenstärke beträgt 2,28mm, was einen Schneidteufel vermuten lässt.
      Die Klinge sollte mit ihren 8,25cm für die meisten Aufgaben ausreichend sein.
      Für gröbere Arbeiten ist es aber wahrscheinlich nicht geeignet, da die Platinen nur bis ca. zur Hälfte, der Griffschalen gehen.
      Aber dafür wiegt es ja auch nicht mal 60g. Das G10 hat eine Wandstärke von 2,5mm bis 3mm, also sollte es für leichte Schnitzaufgaben ausreichen, aber wie geschrieben, für gröbere Arbeiten würde ich es nicht verwenden.




      Fazit: Wenn man ein leichtes EDC sucht, womit man Hauptsächlich seine Brotzeit erledigen möchte, sollte man sich dieses Messer mal genauer ansehen.
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....
    • Guten Morgen Frank!

      Das scheint mir ein tolles Modell von BM zu sein! Und es weiß zu gefallen. Vor allem die Griffkonturierung gefällt mir sehr gut und sieht auch noch sehr "modisch" aus! Und die Klingenform leicht fies!



      Das gefällt! Danke fürs zeigen!