Spyderco Native 5 Fluted Titanium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spyderco Native 5 Fluted Titanium

      Hallo zusammen,

      Das Standard Native 5 von Spyderco ist ein robustes und sehr praxistaugliches EDC Messer. Es kommt in der Standardversion mit G10 Griffschalen. Darüber hinaus gibt es noch Varianten mit FRN Griffschalen, die ich persönlich nicht mag, weil sie sehr „billig“ anmuten. Jedoch reduzieren sie scheinbar das Gewicht noch einmal erheblich, nämlich von 105 Gramm in der G10 Version auf 75 Gramm in der FRN Version. Darüber hinaus haben die Modelle mit FRN Griffschalen eine etwas anders designte Klinge, darunter auch Varianten mit fast bis zur Spitze durchgehender Sägezahnung, die aus CPM S30V Stahl hergestellt wird. Die G10 Version hat eine Klinge aus CPM S35VN und ist damit das erste Modell von Spyderco, bei dem dieser Klingenstahl verwendet wurde.


      Diese Klinge und der Klingenstahl CPM S35VN einen die G10 Version auch mit der hier vorgestellten Version „Fluted Titanium“. Beim Klingenstahl und beim Backlock Mechanismus enden dann auch schon die wesentlichen Gemeinsamkeiten und ich möchte Euch hier zeigen, was die „Fluted Titanium“ Version in die absolute Premium Klasse der Sereinmesser erhebt.

      Zunächst noch ein paar Eckdaten zum Native 5 „Fluted Titanium“:

      Gesamtlänge: 17,7cm

      Klingenlänge: 7,5cm

      Klingenstärke: 3,2mm

      Klingenmaterial: CPM S35VN

      Gewicht: 120 Gramm

      Griffmaterial Titan: (6AL 4V titanium)

      DAS ist der große Unterschied zur Standardversion und damit einhergehend vielleicht noch das außergewöhnliche Gesamt-Finish dieses Messers.

      Das Native 5 „Fluted Titanium“ wird von Spyderco, ähnlich wie das Military „Fluted Titanium“, nur in kleinen Stückzahlen und auch nur sporadisch und nicht durchgehend produziert. Darum ist es extrem schwer zu bekommen und die Kombination aus Seltenheit, Material und dem sehr aufwendigen Finish machen es am Aftermarket sehr teuer.

      Die Verarbeitung der Titanschalen ist einfach genial und ich kann mich nicht daran satt sehen. Interessant ist, dass es bzgl. Fingerabdrücken usw. ziemlich unempfindlich ist. Wenn ich dagegen das Lionsteel TiSpine nehme und ich habe die matte, nicht die polierte Version, dann ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Beim TiSpine sieht man jeden Fingerabdruck in Form von temporären Verfärbungen auf dem Titan. Liegt vermutlich daran, dass es anodisiertes Titan ist. Kann man zwar mit einem Tuch wegwischen. Ist aber schon nervig. Beim Native ist das Titan komplett unempfindlich gegen Fingerabdrücke. Die Fräsungen tun natürlich ein Übriges. Auch helfen sie dabei, dass es nicht so empfindlich in Bezug auf Kratzer ist. Wenn ich zum Vergleich an Chris Reeve oder Benchmade Titan frame locks denke, in diesem leicht "rauhen" Titan, die bekommen ja schon vom Draufkucken Kratzer ….

      Zum Abschluss wie immer ein kleines Video.



      Viele Grüße,
      Stefan
      Bilder
      • 4697-cbe68c5c-medium.jpg

        45,09 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4698-c6adc6e8-medium.jpg

        47,77 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4699-7e02fb36-medium.jpg

        43,71 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4700-0de05da0-medium.jpg

        47,07 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4701-9e409f0c-medium.jpg

        50,28 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4702-e67dc58a-medium.jpg

        55,78 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4703-39399231-medium.jpg

        51,59 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4704-7ee37d28-medium.jpg

        58,08 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4705-25bff894-medium.jpg

        59,86 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4706-230a0f08-medium.jpg

        74,79 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4707-1e631ba5-medium.jpg

        61,04 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4708-6ce53940-medium.jpg

        55,52 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4709-f17dee07-medium.jpg

        61,49 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4710-561806b5-medium.jpg

        92,93 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4711-6c0938cb-medium.jpg

        113,42 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4712-530700bb-medium.jpg

        101,51 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4713-73f680db-medium.jpg

        96,53 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4715-944f619b-medium.jpg

        76,73 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4716-762327cb-medium.jpg

        59,39 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4717-bccc4751-medium.jpg

        58,65 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4718-92b94c4f-medium.jpg

        48,73 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4719-a5507338-medium.jpg

        74,36 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4723-9a8a9990-medium.jpg

        70,01 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4725-e3dd1748-medium.jpg

        48,13 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4721-d42540f3-medium.jpg

        71,23 kB, 560×420, 0 mal angesehen
      • 4722-7485d0a5-medium.jpg

        75,83 kB, 560×420, 0 mal angesehen
    • Hallo Odin,

      excellentes Review mit ebensolchen Fotos, wie bei Dir üblich, danke! :thumbsup:

      Die Uhr kommt auch gut...

      Dein Review zeigt mir Details, die ich bei meinem Exemplar noch sie so gesehen habe, es geht eben nichts über gute Makrofotos.

      Für mich als Spydie und Titanfan ist dieses Modell eines der schönsten, meiner Meinung nach.

      Viele Grüße,
      Harry
    • Tolles Review mit beeindruckenden Bildern, danke Stefan!
      Wegen der tollen Griffschalen hat es mir auch schon mehrfach in den Fingern gejuckt, aber leider ich kann ich persönlich mit dem Native als Modell nicht so viel anfangen.

      Ist aber schon lustig, welche high-end-Varianten von Spyderco mittlerweile herausgebracht werden, wenn man bedenkt, dass das Native in den 90-ern als günstiges american-made Messer konzipiert war, um in Blisterverpackungen bei Walmart und Konsorten verhökert zu werden.

      Und das übliche von meiner Seite: weniger an Clip-Optionen wären mehr gewesen, mir sind zu viele redundante Löcher im Griff.
      Das ist bei den Titan-Chaparrals mit dem Draht-Clip eleganter gelöst, dieser stünde dem fluted Native auch ganz gut zu Gesicht.

      Ich habe übrigens dieses Jahr in Amsterdam am eigenen Leib erlebt, wozu Sal immer eine Juwelierlupe in der Hose dabei hat.
      Damit hat er den Schliff des Caly 3.5 Superblue begutachtet, das ich an diesem Tag in der Tasche hatte.
      Ich durfte sogar ein Lob einheimsen... :D
      Und ja, unsere Geschmäcker ähnlich sich; er meinte auch nur, dass dies eins seiner Liebsten ist, genau wie bei mir.

      cheers,
      Marcus
    • Oooohh my god......
      dieses Messer is einfach nur schön. Soooo absolut schön.
      Merci für dieses Review Stefan und für die vielen tollen Bilder. Dann auch noch ein Video dazu. ...Wow!!!!
      Allumfassende Information. Respekt!!!!
      Nicht zuletzt wegen der Zusatzinfo von Marcus. Funny fact. Die Bemerkung zu den vielen Schraubenlöchern ist allerdings auch wahr. Egal, ich bin hin und weg.
      Die Chancen mal die Fluted Version als Blisterpack im Baumarkt zu bekommen sind wohl eher schlecht, oder?
      __________________________________________________________________________________________________________________________

      Grüße und bis spyder.....
      Tommes


      Lieber haben.....als brauchen
    • Hallo Stefan,

      vielen Dank für Dein wie immer perfektes Review.

      Für mich ist das Native 5 Ti Fluted eines der schönsten Messer, das Spyderco je herausgebracht hat. Ich bin ja ohnehin schon ein Native-Fan und der Griff toppt alles. Auch das Military Ti Fluted.

      Die Clipbohrungen empfinde ich auch als Verschandelung. Mir ist schon klar, dass andere die Versetzungsmöglichkeit des Clips als wichtig einstufen aber ich bin eben ein reiner Sammler und da sind die Löcher einfach überflüssig und optisch störend.

      Der zweite Kritikpunkt, wenngleich auf hohem Niveau, ist der Querspalt am Ende des Backlocks. Das hat Spyderco bei anderen Modellen schon spaltfrei hingebracht... Dem Gesamteindruck tut das aber keinen Abbruch.

      Viele Grüße
      Walter
    • Hi Stefan,
      auch wenn ich mit Spyderco nicht so viel anfangen kann, hat es mir wirklich sehr viel Spaß gemacht deinen Bericht zu lesen und die wie immer, genialen Bilder anzuschauen.
      Solltet ihr für den Spyderco auch Präfix wünschen, könnt ihr dieses hier diskutieren: Präfixe für den "Tools / Multi-Tools" Bereich
      Grüße Frank
      Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....