N690 mit Thuja in Dorschhülle und nach dem 2.Einsatz

    • N690 mit Thuja in Dorschhülle und nach dem 2.Einsatz

      Hallo, nun wollte ich das Messer eigentlich vor dem Einsatz zeigen aber es ging kein Internet und so konnte ich nichts einstellen.
      Ein Messer zum Fische kehlen für den Salzwassereinsatz. Das 1.Mal mit N690 gearbeitet. Der Aufwand mit dem drumherum (Tiefkühlen) usw. ist schon nervig. Auch habe ich das Finish abgebrochen, da ich ja zum Fisch musste und die haben mir das sicher verziehen.
      Das Blut und Salzwasser läßt schon etwas Spuren am Stahl. Aber ansonsten schon ein geiles Zeug. Schärfe stand und trotzdem geht man abundzu über den mitgenommenen Arkanas. Es ist ja so erbauend!
      Hier die Zahlen:
      Klinge N690 KL 115mm
      Neusilber 3mm
      Maserthuja 112mm
      Scheide aus selbst gegerbten Dorschleder
      Ein kleiner Fangriemen mit etwas Knochen damit das Messer beim schwankenden Boot auch gut gezogen werden kann
      Erstaunt bin ich wie das Salzwasser beim Leder weggesteckt wurde. Na ja, es war ja mal ein Fisch.
      Bilder
      • P1090519.JPG

        119,65 kB, 1.024×768, 181 mal angesehen
      • P1090520.JPG

        138,92 kB, 1.024×768, 170 mal angesehen
      • P1090522.JPG

        143,66 kB, 1.024×768, 133 mal angesehen
      • P1090524.JPG

        161,1 kB, 1.024×768, 119 mal angesehen
      • P1090518.JPG

        146,88 kB, 1.024×768, 111 mal angesehen
      • P1090529.JPG

        378,74 kB, 1.024×768, 100 mal angesehen
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg

      Meine Arbeiten hier zimdahl-privat.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von leielekt ()

    • Hallo Jörg !
      Klasse "Fischermesser " hat eine praxistaugliche Form zum ausnehmen und filetieren, und gefällt mir mit dem Griffholz und der Scheide sehr gut. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Danke fürs Zeigen !Gruß aus Niederbayern :drinks: ! (Weizen ) Ewald.
    • Hi Jörg
      schönes Messer fischtaugliche Form und dann noch selbst gegerbtes Leder , alle Achtung :coolman:

      Gruß aus dem Neckartal ... Norbert
      NIVEAU ist keine Hautcreme

      ...und will mich jemand aus der Ruhe bringen , so denk ich an die Worte des Götz von Berlichingen
    • Hallo Rolf, danke für Dein Statement.
      Das ist zwar nicht die erste, selbst gegerbte Fischhaut jedoch hast Du schon den Nagel getroffen. Es ist immer wie ein wenig angeln. Und da die Fische unterschiedlichster Art selbst gefangen, gegessen und gegerbt werden ist für mich der Wert sicher höher als für den, der Fischleder kauft und verwendet. Warum verwendest Du Zebuhaut für Deine letzte Scheide? Ist doch klar. Auch Du hast Erinnerungen an Deine Zeit in Afrika. Was mich am Dorchleder gewundert hat, ist der Zustand nach 1 Woche in Norge und schlechtem Wetter, Gicht sowie Salzwasser. Ich habe gestern ein wenig gefettet und werde das Messer am Freitag nochmal ans Nordkap mitnehmen. Mal sehen wie es in 2 Wochen aussieht. Zum Thuja gibt es kaum etwas zu sagen außer: tolles Holz.
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg

      Meine Arbeiten hier zimdahl-privat.de
    • Hallo Jörg,

      feine Arbeit das Messer- und auch die Scheide!
      Wie hast Du`s Leder zugerichtet , vegetabil oder eher mit Fettgerbung? Bei Dorschleder bietet sich ja eine Trangerbung förmlich an, da bleibts sozusagen in der Familie!


      Viele Grüße, Andreas!
    • Dorschleder erneut im Einsatz

      Hallo und vielen Dank für Buzzer.
      Soeben vom Kap zurück kann ich nur das Fischleder loben. Es hat nun den 2.Einsatz kurz hinter sich gebracht und die andauernde "Wässerung" mit Salzwasser und Fischschleim gut überstanden. Auch mein größter Dorch von 17 kg hat beim Messer nicht gemuckt. N690 zieht und die Klinge habe ich 1 bis 2 mal über den Stein geschoben. Aber mehr, weil es Spaß macht. Neue Haut zum Gerben habe ich mitgebracht und werde demnächst mal wieder einen Durchgang starten.
      Auf`s Messermachen hab ich mich dort oben wieder gefreut und meine Gastgeschenke sind wohlwollend aufgenommen worden. Bei einer Einladung wurden auch ehrenhalber das Weihnachtsessen "Lutefisk" extra gekocht. Wer sich darunter nichts vorstellen kann sollte diesen Artikel lesen.
      mare.de/index.php?article_id=873&setCookie=1
      Alles habe ich gut überstanden nur beim Linie-Aquavit muss etwas schlecht gewesen sein. War zwar allererste Qualität aber man weiß ja nie was so in den Schnaps kommt. Also vom Alkohol kann es nicht sein, da dort oben ja wenig getrunken wird. :drinks:
      Bilder
      • P1090635 - Kopie.JPG

        278,79 kB, 1.024×768, 65 mal angesehen
      Mit scharfen Grüßen
      Jörg

      Meine Arbeiten hier zimdahl-privat.de
    • Hallo Jörg, tolles Messer und noch bessere Scheide.
      Deine Fantasie möchte ich haben.
      Das nächste Mal bringe ich mir auch mal 2 oder 3 Dorschfelle mit.
      mal sehen ob ich auch so gut aussehendes leder hinbekomme.
      Gruß Dietmar