Angepinnt Titan, von mir anodisiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WOW, das sind wirklich tolle Farben!!! Du hast definitiv den Bogen raus!

      Ich mach gern ein bischen Schmuck aus Titan , was ich so mache kannst du in meinem Vorstellungsthread hier sehen.
      Anodisierung setze ich bisher nur spärlich ein, würde ich aber gerne mehr verwenden. Leider werden bei mir die Farben im Oberen Voltbereich aber nur blass und schwach , die Farbprogression beim Aufdrehen entspricht da auch nicht dem was man so als Farbtabelle findet. Bronze, Violett und Blau ist gut danach schwächelts eben.

      Vielleicht hast du ja ein Paar Tips für mich wie ich das verbessern kann? Sofern das kein Betriebsgeheimnis ist...

      Stromquelle ist ein 0-120V 1A gerät. Ist 1A ausreichend? Ich anodisiere ja nur kleinkram oder liegts daran?
      Anode hab ich sowohl Edelstahl als auch Titan (Anode deutlich größer als das Werkstück) ausprobiert, das machte keinen Unterschied, Elektrolyte hab ich auch alles durch was man sich so Vorstellen kann (Ammoniumsulfat, TSP, Borax, Zitronensäure, Phosphorsäure, Schwfelsäure, div Haushaltsreiniger etc etc,) richtig gut mit so tollen Farben wie bei dir wirds aber bei keinem. Am besten ist bisher noch stark verd. Schwefelsäure.

      Die zu anodisierenden Teile werden kurz vorher jeweils frisch geschliffen, hab sogar probiert sie Unter Wasser zu schleifen und gleich ins Ano-bad damit aber auch ohne größere Verbesserung.

      Die Amis nutzen ja das sog Multietch - leider gibts bei uns sowas nicht oder kennst du eine Bezugsquelle? Die bei uns in D erhältlichen Vorbeizen für Titan (Wieland oder Heimerle&Meule) sind ja alles Mischungen aus Salpeter und Flussäure, - sowas will ich nicht in der Werkstatt haben! Ich kenn mich mit Chemie aus und bin mir der Gefahren bewusst, Salpetersäure wär ja noch handhabbar (Abzug, Schutzausrüstung) aber mit Flussäure will ich nix zu tun haben - da verzichte ich drauf.

      Alternative Vorbehandlungsmethoden mit heissem Laugenbad oder Oxalsäurebad etc waren auch nicht Zielführend.

      Wie du siehst hab ich bereits einiges ausprobiert, komme aber nicht dahin wo ich gerne möchte. Über nen guten Tip wär ich dir deshalb sehr dankbar!



      Beste Grüße
      Ralph
    • Hallo Ralph,

      eigentlich kann ich keine Schwachstelle in deinem Equipment erkennen, bis auf die niedrige Ampere Zahl, die meines Wissens jedoch nur die nötige Zeit verlängert. Ich bringe es auch nur auf 4-5 Ampere und bin zufrieden. In den unteren Bereichen bis 40 oder 60 Volt nehme ich schon mal das Doppelte wenn ich es vom Gefühl her schneller haben will.

      Deine Empfindung trügt dich nicht, nach "oben" zu wird es schwieriger und nach Grün wiederholt sich alles als Interferenzfarbe und wird blasser, wenn auch die Oxidschicht dicker wird. Bronze, Blau, Gold kann meist noch jeder. Deine 120V reichen bis Grün, theoretisch, denn da oben solltest du noch die "Kraft" zu Verfügung haben.

      Frisch gedreht oder frisch perlgestrahlt sind beste Voraussetzungen, zudem vorher nochmals entfettet, gereinigt. Die Art der Oberflächenvorbereitung ist wichtig. Ein Bekannter kann ein schönes anthrazit, ich kann es nicht, er kann strahlen, ich nicht. Ich erreiche auch unterschiedlich Farbtöne bei unterschiedlichen Legierungen. Meine Angaben und Tabellen beziehe ich vorwiegend auf Grade 5, Ti6Al4V.

      Glaub mir, dem Wunsch nach Multietch schließe ich mich sofort an, ist hier nicht zu bekommen und in allen anderen Bedenken stimme ich mit dir vollkommen überein.

      Um also zu sehen, ob du deine üblichen Teile auf fett Grün oder Pink oder aufs dazwischenliegende Petrolblau bringen kannst, musst du ein und dasselbe (das gleiche) Stück mal bei jemanden anodisieren lassen, der das bessere Netzteil hat. Deine Erfahrungen mit den Elektrolyten sind ja umfassend, daran kann es nicht liegen.

      Klar gibts Betriebsgeheimnisse, aber Physik ist nicht zu überlisten und im Netz gratis zu recherchieren. Zauberei ist das nicht, nur Equipment und Erfahrung.

      Poison-to-go & infected Gold



      Manchmal reicht ein Hauch von Farbe und ein stonewash finish, um Titan zu verschönern

      Gruß, Rainer