Gyoto mit Walnussgriff und Saya

  • Hallo Leute,


    ein neues Messer ist mal wieder fertig geworden.


    Stahl: 1.2067 mit einer Härte von ca. 61 HRC

    Klinge: Hohlkehle rechts für besseres “Foodrelease”

    Schärfwinkel: 34 Grad

    Abmessung: Die Klinge ist 23,5 cm lang, davon knapp 21,5 cm scharf

    Gewicht: 197 Gramm

    Griff: der Griff ist 13,5 cm lang, achteckig aus blondem Büffelhorn und Wallnussmaserholz. Der Griff ist nur gesteckt und mit dem Gummihammer aufgetrieben und lässt er sich jederzeit zerstörungsfrei wieder entfernen.

    Saya: Walnussmaserholz mit Bronzepin


    Weiterhin möchte ich auf meine neue Webseite hinweisen ;)


    http://www.buddel-messer.de


  • Das ist ein schönes Messer geworden!


    Übrigens Deine neue Webseite ist auch sehr ansprechend!


    Gruß


    The Lem


    PS: .... ich bin Dir immer noch dankbar für Deine Hilfe beim Umbau meines Aust auf Schraubverbindung! Darüber freue ich mich 2-3 wöchentlich morgens im Bad!

  • Tolles Messer! Machst Du die Hohlkehle nach dem Härten rein und wenn ja, wie ist es mit Hitzeeintrag?

    Auch Griff und Scheide gefallen mir sehr gut..

    Beste Grüße,

    Rainer

  • Danke. Ja, die Hohlkehle schleife ich nach dem Härten rein. Vorher würde vermutlich die Verzugsproblematik ins Unermessliche steigern ;)

    Ich mach das mit 40er Cubitron2 Bändern und viel Wasser und immer wieder kühlen. Der Wärmeeintrag ist da sehr minimal und absolut keine Gefahr für die Härte.


    VG

    Gabor

    Mit dem Messer, rasiert es sich besser.

  • Tolles Messer, gefällt mir richtig gut.


    Gruß

    Roland

    Ancora Imparo


    Es ist besser eine gute Entscheidung rechtzeitig zu treffen als eine sehr gute zu spät.

  • Das ist ein durch und durch gelungenes und sehr schönes Küchenmesser. Auch mit der passenden Holzscheide hast du dich nicht lumpen lassen.

    Tolle Arbeit!


    Gruss Heiri