JerKnives - a gentleman´s Puukko

  • Nach langem wieder mal eine kleine Vorstellung:


    Ab und zu braucht der Mensch etwas Neues, aber nur mehr ab und zu …


    Eher durch einen Zufall wurde ich vor ein paar Wochen auf JerKnives aus der Ukraine aufmerksam.


    Als ich dessen Angebote durchstöberte, fiel mein Interesse auf ein schlankes Puukko mit einem in Europa eher nicht so häufig verwendeten Klingenstahl, also kurz entschlossen bestellt. Der Versand aus Kharkiv/Ukraine ging problemlos und dauert ca 10 Tage nach Österreich. Dima – der Messermacher – war sogar so freundlich, die ursprünglich dunkelgrüne Scheide noch schwarz nachzufärben.


    Die Klinge aus Lohmann PGK-Stahl, 1.2895, 62 HRC, hat einen leicht rhombischen Querschnitt, Flachschliff mit Microfase und ist sauber mit K600 längssatiniert. Die Klingenlänge ist 101 mm. Die Stärke am Rücken 2,6 mm und an der stärksten Stelle 3,7 mm.


    Der Griff aus Mooreiche und Titan ist im Querschnitt tropfenförmig ausgeführt und 113 mm lang. Das Titan am vorderen Griffende ist gehämmert, die Fangriemenöse sauber angefast.


    Die Verarbeitungsqualität ist auf sehr hohem Niveau, alles blitzsauber und gut gemacht. Die Scheide ist ein Kunstwerk für sich, Sperrholzkeder, super sauber verarbeitet und das Messer rastet mit einem satten Geräusch sicher ein. Die Punzierung ist dezent und passt gut zu der eleganten, einfachen Gesamterscheinung.


    Der Griff wurde lt Dima mit Teak-Öl gefinisht und mit Carnaubawachs poliert. Die Scheide mit dem Sperrholzeinsatz wurde aus brasilianischem Leder gefertigt und mit Fiebings-Lederpflege gefärbt, als zusätzlicher Wasserschutz wurde Fiebings-Golden Mink Paste aufgebracht.


    In deutschsprachigen Foren findet man sehr wenig über den PGK-Stahl, im Ost-Bereich wird er aber offenbar ganz gern verwendet. So hat zB Kizlyar einige Messer mit diesem Stahl im Programm.


    1.2895 setzt sich so zusammen:


    https://www.lohmann-stahl.de/f…tion/downloads/1.2895.pdf


    Zur Schnitthaltigkeit kann ich noch nichts sagen, Wolfram verspricht aber zähe Karbide – mal sehen!


    Ich bin jedenfall sehr positiv überrascht und das Messer wird jetzt mal im Alltag zur Andwendung kommen … Schnitzen, Lebensmittel usw.


    21161-jerknives-puukko


    21160-jerknives-puukko


    21159-jerknives-puukko


    21157-jerknives-puukko



    Frohe Ostern!



    Claus

  • Klasse Puukko-Interpretation, Claus, gefällt mir in dieser schlanken Form und Machart richtig gut.

    Den Hersteller resp. Macher muss ich unbedingt näher in den Blick nehmen.


    Danke für´s tolle Review und auch Dir schöne Ostertage!

    Axel

  • Hallo Claus,


    schön mal wieder was von dir zu hören bzw. sehen.


    Da hast du einen klasse Fang gemacht. Sehr schöne Linienführung und ausgefallene Materialien. Titan sieht man auch nicht alle Tage an einem Puukko und ich bin gespannt, wie sich der Stahl macht.


    Schönen Gruß

    Frank