Der Schneeleopard

  • Hallo zusammen,

    heute möchte ich Euch ein Messer vorstellen, das mich schon eine Weile beschäftigt hat. Die Klinge ist ein Kanisterdamast aus ca. 350 Kugellagerkugeln, 1095er Stahlpulver und eine Schneidlage 1.2510. Diese habe ich diagonal in den Kanister gestellt und dann den Rest gleichmässig eingefüllt





    Der Rohling war schön homogen und lies sich auch gut vom Kanister lösen, so ging es dann an das Schmieden eins Kochmesserrohlings.



    Das Schleifen ging gut von der Hand und die Wärmebehandlung verlief ebenso problemlos. Anschliessend musste es kurz in die Säure 8)





    Glücklicherweise habe ich die Schneidlage genau in die Mitte bekommen.

    Für den Griff kam Warzenschweinhauer und Ebenholz zum Einsatz. Da die künftige Besitzerin, sie hat demnächst einen runden Geburtstag, noch einen passenden Messerständer braucht hab ich den auch noch gefertigt. Hier habe eine alte Fassbohle und eine kleine verostete Beisszange verwendet die ich mal am Rheinufer gefunden habe.





    Die technischen Daten. Klingenlänge195mm, max. 45mm hoch, Stärke max. 4mm, Anschliff nahezu auf null mit einer Minifase, Gesamtlänge 310mm und es wiegt 210gr


    So und hier die Bilder vom fertigen Messer, viel Spass beim Anschauen









    Viele Grüsse und schöne Restostern

    Alex

  • Mich hast du damit voll eingefangen Alex!

    Ein unglaublich wunderschönes Messer ist das geworden, was sich beim Klemmbrett fortsetzt.

    Dankeschön für diesen Augenschmaus.

  • Mich hast du damit voll eingefangen Alex!

    Ein unglaublich wunderschönes Messer ist das geworden, was sich beim Klemmbrett fortsetzt.

    Dankeschön für diesen Augenschmaus.


    Klasse Messer, da brauche ich kein Wort drüber verlieren aber deine Ideen für Messerhalter sind vom Feinsten


    Gruß

    Peter

    Danke Euch Beiden,

    hier noch ein schönes Bild vom Warzenschwein



    Viele Grüsse

    Alex

  • Hallo Alex,

    das ist ein sehr schöner Küchenhelfer geworden. :thumbsup: Das Klemmbrett eine geniale Idee. Das Du die Schneidlage genau erwischt hast würde ich nicht als Glück bezeichnen sondern als können :thumbup:

    Viele Grüße

    Clemens

  • Hallo Alex,

    das ist ein sehr schöner Küchenhelfer geworden. :thumbsup: Das Klemmbrett eine geniale Idee. Das Du die Schneidlage genau erwischt hast würde ich nicht als Glück bezeichnen sondern als können :thumbup:

    Viele Grüße

    Clemens

    Danke Clemens,

    die Schneildage war mit 3mm recht dünn und da ich sie ja diagonal eingesetzt hatte, war das schon knifflig. Nach dem ersten Ausrecken habe ich deshalb den Rohling an beiden Stirnseiten angeschliffen und geätzt, damit ich die Lage sehen konnte. Dann mit einer 1mm Trennscheibe die Lage markiert, so konnte ich ganz gut korrigieren.


    Viele Grüsse

    Alex

  • Danke Clemens,

    die Schneildage war mit 3mm recht dünn und da ich sie ja diagonal eingesetzt hatte, war das schon knifflig. Nach dem ersten Ausrecken habe ich deshalb den Rohling an beiden Stirnseiten angeschliffen und geätzt, damit ich die Lage sehen konnte. Dann mit einer 1mm Trennscheibe die Lage markiert, so konnte ich ganz gut korrigieren.


    Viele Grüsse

    Alex

    Danke Dir Alex für die Info wie Du das mit der Schneidlage gemacht hast. Muss man erstmal drauf kommen. Super Sache. :thumbup:

    Viele Grüße

    Clemens

  • Das ist ein ganz tolles Messer geworden - und die Sache mit dem "Beisszangen-Messerständer" ist genial :thumbsup:



    Ideen muss man haben (und die auch entsprechend umsetzen können) :thumbup:

  • Lieber Alex,


    der Schneeleopard mit seinem wohl namengebenden Damast ist ein mehr als beachtliches Messer geworden.

    Der Messerständerkombination aus zufällig gefundenen Gegenständen aber setzt dem Fass die Krone auf.

    Die Dinge, aus denen Du nichts mehr machen kannst, müssen erst noch erfunden werden.


    Beste Grüße

    Axel

  • Das ist ein ganz tolles Messer geworden - und die Sache mit dem "Beisszangen-Messerständer" ist genial :thumbsup:



    Ideen muss man haben (und die auch entsprechend umsetzen können) :thumbup:


    Danke schön Ihr Beiden,

    ja der Damast erinnert in seiner Farbe und Muster sehr an ein Schneeleopardenfell. Der Messerständer ist mal wieder einfach so entstanden. Was noch fehlt sind die Aufhänger. Da hab ich schon eine Idee, aber ich werde da erstmal nachfragen wie und wo die neue Besitzerin das Ding aufhängen will.

    Ein kleiner Fehlerteufel hat sich auch noch eingeschlichen, das Messer ist nicht 210mm, sondern 310mm lang. Im Kopfrechnen war ich auch schon besser :greenbiggrin:


    Viele Grüsse

    Alex

  • Hallo Alex !

    Da ist Dir mal wieder ein klasse Messer gelungen ! Das "Leopardenmuster " ist der-------HAMMER ! :jo::mrburns:

    Das Messer hat auch eine tolle harmonische Linie ,und der "Kneifzangenständer" ist genial.

    Gruß aus Niederbayern ! :beer: (Franziskaner Weiße ) Ewald.

  • Hallo Alex,


    ein wunderschönes Messer hast Du da gebaut. Der Griff sieht nach einem richtigen Handschmeichler aus und der Halter ist das I-Tüpfelchen.


    Gruß und eine erfolgreiche Woche,

    Axel

  • Hallo Alex,


    das ist Handwerk in höchster Vollendung. Es steckt zudem sehr viel Kreativität

    in deinem Werk. Die Materialien haben Geschichte, so wie ich es auch mag. :thumbup:


    Gruß

    Bernhard

    Man muß Gott danken, selbst für einen Unterfranken.
    Nunc est bibendum (Lasst uns trinken!) :beer: (Kellerbier)

  • Hallo Alex !

    Da ist Dir mal wieder ein klasse Messer gelungen ! Das "Leopardenmuster " ist der-------HAMMER ! :jo::mrburns:

    Das Messer hat auch eine tolle harmonische Linie ,und der "Kneifzangenständer" ist genial.

    Gruß aus Niederbayern ! :beer: (Franziskaner Weiße ) Ewald.



    Ein herzliches Dankeschön auch an Euch.


    Den Messerhalter habe ich heute auch noch vervollständigt, stilecht mittels einem altem Schubladenbeschlag 8)





    Viele Grüsse

    Alex

  • Hallo Alex,

    Es ist ja schon wieder mal alles gesagt.. der Leopardendamast ist ein Hingucker, die lebendige Struktur im Hauer ergänzt den Stahl harmonisch und der Griff sieht wie ein echter Handschmeichler aus...

    Schöne Arbeit!

    Beste Grüße,

    Rainer

  • Hallo Axel,

    Ich bin hin und wech!!!! Was für ein geiles (muss ich so verwenden) Messer, diese Klinge, unglaublich schön und interessant! Naja und der Ständer ist die Krönung. Wir kennen ja deine Kreativität, aber da muss man erstmal drauf kommen! Einfach 🙌 super!


    Burghard

  • Hallo Alex,

    Es ist ja schon wieder mal alles gesagt.. der Leopardendamast ist ein Hingucker, die lebendige Struktur im Hauer ergänzt den Stahl harmonisch und der Griff sieht wie ein echter Handschmeichler aus...

    Schöne Arbeit!

    Beste Grüße,

    Rainer


    Hallo Axel,

    Ich bin hin und wech!!!! Was für ein geiles (muss ich so verwenden) Messer, diese Klinge, unglaublich schön und interessant! Naja und der Ständer ist die Krönung. Wir kennen ja deine Kreativität, aber da muss man erstmal drauf kommen! Einfach 🙌 super!


    Burghard

    Hallo Ihr Beiden,

    Auch an Euch ein herzliches Dankeschön. Heute war Übergabe und die neue Besitzerin hat sich sehr gefreut 8) .

    In diesem Zuge möchte ich mich auch bei Euch allen die für zahlreichen Daumen bedanken. Es ist für mich immer eine grosse Freude wenn meine Werke Gefallen finden.


    Viele Grüsse

    Alex

  • Hallo Alex

    Was für ein tolles Küchenmesser. Es ein Weilchen gedauert, bis das mit der Schneidlage kapiert habe. Diese Technik ist nicht ganz ohne, dass am Schluss alles schön gerade ist.

    Mit dieser Schneidlage lassen sich solche Muster aber viel besser recken, ohne dass es Zerreisst.

    Tolle Gesamtkunstwerk, inkl. Halter. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Gruss Heiri

  • Hallo Heiri, Dankeschön,

    das war auch meine Überlegung, das beim Ausrecken das meiste Material in der Mitte des Rohlings liegt, da beim Kanisterdamast ja gerne die Ecken so ihre Macken haben. Aber es war auch nicht ganz einfach das Ganze in die Mitte zu bekommen, da man ja nicht sieht was beim Feuerschweissen wirklich im Kanister passiert.


    Hier noch eine schnelle Skizze der Draufsicht dazu


    Viele Grüsse

    Alex

  • Tipp für Nachahmer einfach die Mittellage etwas über den Kanister hinausstehen lassen dann kann man sich noch beim ausrecken der Klinge besser orientieren.